Basiswährung Definition

Was ist eine Basiswährung?

Eine Basiswährung ist die Währung, die an erster Stelle in der Angabe eines Forex-Paars steht. Am Devisenmarkt wird eine Währung immer in Beziehung zu einer anderen Währung genannt, weil Sie eine kaufen, während Sie die andere verkaufen.

Die Basiswährung wird zuerst genannt, gefolgt von der zweiten Währung, die als Notierungs- oder Gegenwährung bekannt ist. Der Kurs, der auf einem Chart dargestellt ist, wird immer die Notierungswährung sein – sie stellt die Höhe der Notierungswährung dar, die Sie ausgeben müssen, um eine Einheit der Basiswährung zu erwerben.

Besuchen Sie unsere Sektion für Nachrichten und Trading Ideen

Finden Sie aktuelle Nachrichten und Marktanalysen unserer Experten.

Beispiele einer Basiswährung

Nehmen wir an, Sie schauen sich das EUR/USD-Paar an. In diesem Beispiel ist der Euro die Basiswährung und der US-Dollar die Notierungswährung. Wenn der Preis des EUR/USD-Paares bei 1.3000 liegt, bedeutet das, dass Sie 1,30 US-Dollar brauchen würden, um einen Euro zu kaufen.

Wenn sie Forex handeln, dann haben Sie die Möglichkeit, long oder short zu gehen. Das bedeutet, dass Sie beurteilen müssen, welche Währung eines Forex-Paares als „schwach“ und welche als „stark“ im Vergleich zu der anderen Währung betrachtet wird.

Wenn Sie eine Long-Position öffnen, dann würden Sie das in der Erwartung tun, dass die Basiswährung steigen oder dass die Notierungswährung sinken wird. Wenn Sie also angenommen haben, dass der US-Dollar an Wert verlieren, oder dass der Euro steigen werde, dann würden sie EUR/USD kaufen.

Wenn Sie eine Short-Position öffnen würden, dann täten Sie das in der Erwartung, dass die Basiswährung gegen die Notierungswährung an Wert verliere. Wenn also der US-Dollar stark ist, dann würden Sie eine Verkaufsorder auf das EUR/USD-Paar ausführen.

Erweitern Sie Ihr Trading-Wissen

Entdecken Sie IG Academy und finden Sie heraus wie Sie mit unseren interaktiven Kursen, Webinaren und Seminaren Ihr Trading-Wissen ausbauen können.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.