CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Trading-Idee der Woche: DAX-Aufsteiger Porsche

Jede Woche eine neue Trading-Idee: In dieser Kolumne diskutieren wir wöchentlich einen neuen spannenden Markt – entdecken Sie interessante Anregungen für Ihr Trading.

Quelle: Bloomberg

Kurz vor Weihnachten kommt noch einmal Bewegung in den DAX. Zu einem eher ungewöhnlichen Zeitpunkt nimmt die Deutsche Börse eine Veränderung bei der Zusammensetzung vor. Für den auserkorenen DAX-Neuling ist das ohne Zweifel die Krönung eines erfolgreichen Jahres.

Sehr erfolgreicher Börsengang

Schon das IPO des Sportwagenherstellers Porsche war eines der Highlights in diesem ansonsten eher tristen Börsenjahr. Das gilt auch für Investoren, die sich an diesem Börsengang beteiligt haben. Am 29. September zu einem Kurs von 82,50 Euro (am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne) an die Börse gekommen, stieg die Aktie innerhalb von knapp acht Wochen in der Spitze bis auf über 112 Euro. Von dem am 22. November markierten Hoch ist der Kurs mittlerweile wieder etwas zurückgekommen. Erstzeichner liegen aber immer noch zweistellig im Plus.

„Fast Entry“ mit Ansage

Nach dem zweitgrößten Börsengang der deutschen Wirtschaftsgeschichte folgt nun der Aufstieg in den größten deutschen Aktienindex. Ab dem 19. Dezember wird der Autobauer das neueste Mitglied im DAX und zählt damit offiziell zu den 40 wertvollsten börsennotierten deutschen Unternehmen. Weichen muss dafür der Sportartikelhersteller Puma. Während solche Anpassungen normalerweise nur im März und im September vorgenommen werden, hat die Deutsche Börse bei Porsche von der so genannten „Fast Entry“-Regel Gebrauch gemacht. Die ermöglicht Firmen auch zu den anderen Überprüfungsterminen den Aufstieg in den DAX, sofern sie bei den entscheidenden Kriterien die dann noch strengeren Vorgaben erfüllen. Bei Porsche war das aufgrund der hohen Marktkapitalisierung und der regen Handelsaktivität der Aktie schon nach kurzer Zeit der Fall.

Massive Kaufwelle am Aufnahmetag?

Anleger stellen sich nun die Frage, welche Auswirkungen die Aufnahme in das weltweit bedeutende Kursbarometer für die Porsche-Aktie haben könnte. Theoretisch müsste die Nachfrage nach dem Titel am 19. Dezember deutlich steigen. Diese Annahme ergibt sich daraus, dass normalerweise alle Index-Fonds und Exchange Traded Funds (ETF), welche die Kursentwicklung des DAX abbilden, die Porsche-Aktie in der entsprechenden Indexgewichtung in ihr Portfolio aufnehmen müssten. In der Praxis läuft das aber etwas anders, weshalb die Orderbücher bei der Porsche-Aktie am Tag der Indexaufnahme nicht ein Vielfaches an Kaufaufträgen beinhalten dürften. Ein grundsätzlich positiver Effekt durch etwaige Umschichtungen kann aber natürlich trotzdem nicht ausgeschlossen werden.

Die etwas andere Bilanz

Auf der anderen Seite zeigen die Erfahrungen aus der Vergangenheit, dass es bei den meisten Index-Aufsteigern vor allem im Vorfeld der Bekanntgabe und kurz vor der tatsächlichen Anpassung zu einer relativen Outperformance der jeweiligen Aktien gekommen ist. Nach dem tatsächlich vollzogenen Aufstieg hingegen war die Luft oftmals für einen gewissen Zeitraum raus. Erklären lässt sich dieses Phänomen vielleicht damit, dass der Börsenwert ein entscheidendes Kriterium für eine Indexmitgliedschaft ist. Je besser sich die Kurse der potenziellen DAX-Anwärter entwickeln, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Aufnahme. Zum Zeitpunkt des Aufstiegs sind die Aktien daher in der Regel schon sehr gut gelaufen, was Anleger womöglich für Gewinnmitnahmen nutzen. Ganz nach dem Motto „Buy the rumor, sell the news“. Im Falle der Porsche AG ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Aktie vom Börsenwert her schon beim IPO ein Kandidat für den DAX war und nicht erst durch die gestiegenen Kurse in diese Rolle hineingewachsen ist.

Verschiedene Wege, um auf Kursbewegungen zu spekulieren

Anleger haben mehrere Möglichkeiten, sowohl an einer etwaigen Fortsetzung der Aufwärtsbewegung als auch an einer Trendwende des entsprechenden Basiswertes zu partizipieren. IG bietet verschiedene Produkte an, mit denen Marktteilnehmer sowohl für steigende als auch für fallende Kurse positionieren können. Hilfreich bei der Auswahl kann die technische Analyse des Aktienkurses sein. Weiterführende Informationen zu Widerstands- oder Unterstützungsbereichen sowie weiteren markanten Chartformationen finden Sie in der IG Academy.

Bitte beachten Sie folgende Risiken:

Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente. Das Traden in diesen Finanzinstrumenten birgt das hohe Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Die in diesem Dokument wiedergegebenen Informationen beruhen zum Teil auf allgemein zugänglichen Quellen und Daten Dritter. IG Europe GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Die Informationen wurden einzig zu Informations- und Marketingzwecken erstellt. Die Informationen stellen keine Anlageberatung, keine Anlageempfehlung und keine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung von Finanzinstrumenten dar. Dieses Dokument ist keine Anlageempfehlung im Sinne des Art. 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 vom 16. April 2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 vom 9. März 2016 sowie der Art. 36 und 37 der Delegierten Verordnung (EU) 2017/565 vom 25. April 2016 und genügt deshalb nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit von Anlageempfehlungen und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handelns im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Anlageempfehlungen.

Es wird keine Gewähr für die Geeignetheit und Angemessenheit der dargestellten Finanzinstrumente sowie für die wirtschaftlichen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in den dargestellten Finanzinstrumenten und für deren zukünftige Wertentwicklung übernommen. Die in der Vergangenheit erzielte Performance ist kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Aussagen über zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen basieren grundsätzlich auf Annahmen und Einschätzungen, die sich im Zeitablauf als nicht zutreffend erweisen können. Eine Anlage in Finanzinstrumente jeglicher Art kann mit dem Risiko eines erheblichen Wertverlustes oder sogar Totalverlust einhergehen. Vor einer Anlageentscheidung sollte der Rat eines Anlage- und Steuerberaters eingeholt werden. Dargestellte Finanzprodukte sind möglicherweise nicht für jeden Anleger geeignet.

IG und IGE besitzen weder Long noch Short Positionen in den erwähnten Titeln oder dergleichen Finanzinstrumente auf die besprochenen Titel. Mitwirkende Personen können im Besitz der besprochenen Finanzinstrumente sein. Dadurch entsteht grundsätzlich die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Weitere Ausführungen zum Umgang mit Interessenkonflikten bei der IG Europe GmbH sind unter

https://www.ig.com/usermanagement/customeragreementsigCompany

=igde&agreementType=summary_conflicts_policy&locale=de_DE abrufbar.

Der Versand oder die Vervielfältigung dieses Dokuments ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der IG Europe GmbH nicht gestattet. Dieses Dokument enthält möglicherweise Links oder Hinweise auf die Webseiten von Dritten, welche von der IG Europe GmbH nicht kontrolliert werden können und daher kann die IG Europe GmbH keine Verantwortung für den Inhalt von solchen Webseiten Dritter oder darin enthaltenen weiteren Links übernehmen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Sie sehen eine Handelschance?

Ergreifen Sie sie. Handeln Sie auf unserer preisgekrönten Plattform auf mehr als 17.000 Märkten. Mit engen Spreads auf Indizes, Aktien, Rohstoffe und mehr.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.