Verluste können Ihre Einlagen überschreiten

Kontakt

Neu bei IG: +4921188237044

Kunden-Hotline: +4921188237043

E: info.deu@ig.com

Starten Sie jetzt

Die Kontoeröffnung ist kostenfrei und dank der browser-basierten Plattform ist auch kein Download notwendig.

Individuell anpassbare Trading Technologie

Entdecken Sie unsere ausgezeichnete Web-Plattform und Apps für alle gängigen Endgeräte.

Margin

Durch unsere Margingruppen können wir niedrige Prozentsätze für einen Großteil der Positionen anbieten, die gleichzeitig die Positionsgröße und dazugehörige Liquidität am Markt reflektieren.

Was bedeutet Margin?

Der Marginhandel erlaubt Ihnen, an den weltweiten Finanzmärkten zu partizipieren und dabei nur einen Bruchteil des üblichen Kapitals zu hinterlegen.

Die Margin ist der Betrag, den Sie hinterlegen müssen, wenn Sie eine Position eröffnen, im Allgemeinen auch definiert als Marginsatz.

Beispiel: Bei einem herkömmlichen Broker müssten Sie für Aktien in einem Wert von 1000€ eben diese volle Summe zzgl. Brokergebühren vorab zahlen.

Da es sich bei CFDs um Hebelprodukte handelt, ist es nicht notwendig den vollen Gegenwert Ihrer Position aufzubringen, um zu handeln. Stattdessen hinterlegen Sie einen Bruchteil dessen zur Eröffnung Ihrer Position.

Man unterscheidet hierbei zwei Arten von Margin:

Einstiegsmargin

Hierbei handelt es sich um den Mindestbetrag, den Sie benötigen, um eine Position zu eröffnen. Dies ist vergleichbar mit einer Anzahlung oder Kaution.

Fortlaufende Margin

Dies sind zusätzliche Gelder, die wir möglicherweise von Ihnen benötigen, falls Ihre Position entgegen Ihrer Erwartungen verläuft. Dies dient zur Sicherheit, dass Sie über genügend Geld verfügen, um den aktuellen Wert Ihrer Position, unter Berücksichtigung laufender Gewinne oder Verluste, ständig decken zu können.

Nützliche Tipps

  • Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Kapital auf Ihrem Konto haben, um sowohl die Margin als auch mögliche Verluste zu decken.

  • Reduzieren Sie die Marginanforderungen (der Gruppe eins) und mögliche Verluste durch das Setzen von Stops.

Unsere Marginanforderungen

Sehen Sie hier die Marginanforderungen der Gruppe eins für einige der beliebtesten Märkte. Sie können die Marginanforderungen der Gruppe eins durch das Setzen von Stops reduzieren.

Individuelle Marginsätze und Gebühren können für jeden Einzeltitel separat nachgeschlagen werden.

Aktien

Aktien Margin
Deutsche Telekom AG 5%
Bayer AG 5%
Bayerische Motoren Werke AG 5%
Commerzbank AG 5%
Deutsche Bank 5%

Forex

Forex Margin
EUR/USD 0,5%
GBP/USD 1%
AUD/USD 0,5%
EUR/JPY 0,5%
USD/CHF 1,5%

Indizes

Aktienindex Margin
pro Kontrakt
Deutschland 30 0,5%
 
Wall Street 0,5%
 
FTSE 100 0,5%
 
US 500 0,5%
 
US Tech 100 0,5%
 

Rohstoffe

Rohstoffe Margin
Gold Kassa 0,7%
Silber (5000oz) 1%
Hochwertiges Kupfer 1%
Öl - US Rohöl 1%
Öl - Brent Rohöl 1%

Wie wird die Margin für Aktien kalkuliert?

Kein Stop

Anzahl der Aktien x Aktienkurs x Marginsatz

z.B. 1000 Vodafone Aktien zum Kurs von 1,94£:

1000 x 1,94 x 5% = 97£ Margin

Stop

(Margin für diese Position ohne Stop x Slippagefaktor) + Wert pro Punkt* x Stopdistanz

z.B. 1000 Vodafone Aktien zum Kurs von 1.94£, mit einem nicht-garantierten Stop 3 Punkte entfernt:

(97£ x 30% + (10£ x 3) = 59.10£ Margin

* Anmerkung: 100 UK Aktien = 1£ pro Punkt, 100 US Aktien = 1$ pro Punkt, 100 Euro Aktien = 1€ pro Punkt etc

Garantierter Stop

Der höhere Betrag, der sich aus den beiden folgenden Berechnungen ergibt:

1. [(Wert pro Punkt x Stop-Abstand in Punkten) + Stop-Prämie]

2. ((Anzahl der Aktien x Aktienpreis) x Margin Prozentsatz %)

Z.B. 1.000 Vodafone Aktien zum Preis von 1,94£ mit einem 11-Punkte entfernten garantierten Stop, dessen Prämie 0,3% beträgt.Berechnung 1: [(£10 x 11) + (1.000 x £1,94 x 0.003)] = £115,82 Margin

Berechnung 2: ((1.000 x £1,94) x 5%) = £97 Margin

Demnach wäre die Marginanforderung £115,82 (der höhere der beiden Beträge).

Die Marginanforderung für eine Position mit einem nicht-garantierten Stop wird nicht die Marginanforderung einer Position ohne Stop überschreiten; (sprich, sollte ein weiterer Stop gewählt werden, kann die nicht garantierte Stoppberechnung eine höhere Margin ergeben im Vergleich zu einer Position ohne Stop. Sollte dies geschehen, wird die maximal anfallende Margin gleich der einer Position sein, die keine Stop trägt).

Wie wird die Margin für Forex kalkuliert?

Kein Stop

Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Kurs x Marginsatz

z.B. 2 Kontrakte EUR/USD:

2 x 100.000€ x 1,06880 x 0,50% = 1068,80$

Stop

(Margin für diese Position ohne Stop x Slippagefaktor) + (Anzahl der Kontrakte x Wert pro Pip x Stopdistanz)

z.B. 2 Kontrakte EUR/USD mit einem nicht-garantierten Stop 20 Punkte entfernt:

(1068,80$ x 50%) + (2 x 10$ x 20) = 934,40$ Margin

Garantierter Stop

Der höhere Betrag, der sich aus den beiden folgenden Berechnungen ergibt:

1. [(Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Stop-Abstand in Punkten) + Stop-Prämie]

2. ((Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Preis) x Margin Prozentsatz)

Z.B. 2 EUR/USD Standard Kontrakte mit einem 20-Punkte entfernten garantierten Stop, dessen Prämie 1 Punkt beträgt.

Berechnung 1: [(2x 10$ x 20) + (2 x 10$ x 1)] = 420$ Margin

Berechnung 2: ((2 x 100.000€ x 1.5500) x 0,5%) = 1.550$ Margin

Demnach wäre die Marginanforderung 1.550$ (der höhere der beiden Beträge).

Die Marginanforderung für eine Position mit einem nicht-garantierten Stop wird nicht die Marginanforderung einer Position ohne Stop überschreiten; (sprich, sollte ein weiterer Stop gewählt werden, kann die nicht garantierte Stoppberechnung eine höhere Margin ergeben im Vergleich zu einer Position ohne Stop. Sollte dies geschehen, wird die maximal anfallende Margin gleich der einer Position sein, die keine Stop trägt).

Wie wird die Margin für Indizes kalkuliert?

Kein Stop

Anzahl der Kontrakte x Margin pro Kontrakt

z.B. 1 Kontrakt des Deutschland 30:

25€ x 12,025 Punkte x 0,5% = 1.503,16€

Stop

(Anzahl der Kontrakte x Slippagefaktor) + (Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Stopdistanz)

z.B. 1 Kontrakt des Deutschland 30 mit einem nicht-garantierten Stop 12 Punkte entfernt:

(1 x 50% der herkömmlichen Margin pro Kontrakt) + (1 x 25€ x 12) = (25€ x 12.025 Punkte x 0.5% = 1503.16€ x 50% =) 751.58€ + 300€ = 1051.58€ Margin

Garantierter Stop

Der höhere Betrag, der sich aus den beiden folgenden Berechnungen ergibt:

1. [(Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Stop-Abstand in Punkten) + Stop-Prämie]

2. ((Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Preis) x Margin Prozentsatz)

Z.B. 2 Deutschland 30 (5 EUR) Kontrakte mit einem 12-Punkte entfernten garantierten Stop, dessen Prämie 1,5 Punkte beträgt.

Berechnung 1: [(2x 5€ x 12) + (2x 5€ x 1,5)] = 135 € Margin

Berechnung 2: ((2 x 5€ x 12200) x 0,5%) = 611€ Margin

Demnach wäre die Marginanforderung 611€ (der höhere der beiden Beträge).

Die Marginanforderung für eine Position mit einem nicht-garantierten Stop wird nicht die Marginanforderung einer Position ohne Stop überschreiten; (sprich, sollte ein weiterer Stop gewählt werden, kann die nicht garantierte Stoppberechnung eine höhere Margin ergeben im Vergleich zu einer Position ohne Stop. Sollte dies geschehen, wird die maximal anfallende Margin gleich der einer Position sein, die keine Stop trägt).

Wie wird die Margin für Rohstoffe kalkuliert?

Kein Stop

Anzahl der Kontrakte x Margin pro Kontrakt

z.B. 2 Kontrakte Brent Rohöl:

2 x 4.840 x 1%= 96,80$ Margin

Stop

(Anzahl der Kontrakte x Slippagebetrag pro Kontrakt) + (Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Stopdistanz)

z.B. 2 Kontrakte Brent Rohöl mit einem nicht-garantierten Stop 30 Punkte entfernt:

(2 x 48,40$) + (2 x 10$ x 30) = 396,80$ Margin

Garantierter Stop

Der höhere Betrag, der sich aus den beiden folgenden Berechnungen ergibt:

1. [(Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Stop-Abstand in Punkten) + Stop-Prämie]

2. ((Anzahl der Kontrakte x Kontraktgröße x Preis) x Margin Prozentsatz)

Z.B. 1 US leichtes Rohöl Kontrakt mit einem 90-Punkte entfernten garantierten Stop, dessen Prämie 4 Punkte beträgt.

Berechnung 1: [(4 x $10) + (90 x $10)] = $940 Margin

Berechnung 2: ((1 x $10 x 3350) x 1%) = $330 Margin

Demnach wäre die Marginanforderung 940$ (der höhere der beiden Beträge).

Die Marginanforderung für eine Position mit einem nicht-garantierten Stop wird nicht die Marginanforderung einer Position ohne Stop überschreiten; (sprich, sollte ein weiterer Stop gewählt werden, kann die nicht garantierte Stoppberechnung eine höhere Margin ergeben im Vergleich zu einer Position ohne Stop. Sollte dies geschehen, wird die maximal anfallende Margin gleich der einer Position sein, die keine Stop trägt).