WTI (Definition)

Der Begriff WTI hat eine besondere Bedeutung im Zusammenhang mit der IG Handelsplattform. Folgend erläutern wir Ihnen die allgemeine Bedeutung sowie die Bedeutung für Ihren Handel bei IG.

WTI steht für West Texas Intermediate (gelegentlich auch Texas Light Sweet genannt). Es handelt sich hierbei um eine Öl-Benchmark, die von zentraler Bedeutung für den Rohstoffhandel ist. Neben Brent Rohöl und Dubain/Oman stellt WTI eine der drei wichtigsten Bezugsgrößen für den Handel dar.

Da die tatsächliche und die geschätzte Menge des geförderten Öls stark von den jeweiligen Ölfeldern abhängt, wird Öl in Benchmarks gehandelt. Dies ermöglicht Öl-Händlern zu erfahren, welche Ölsorte sofort gehandelt und zukünftig eventuell geliefert wird.

WTI ist eine leichte, süße Rohölsorte. Sie ist schwefelarm und verfügt über eine geringe Dichte, sodass sie leicht raffiniert und beispielsweise zu Benzin weiterverarbeitet werden kann. WTI wird an der New York Mercantile Exchange gehandelt.

Der Preis für WTI neigt dazu, sich im Einklang mit dem Kurs für Brent Rohöl zu bewegen, auch wenn verschiedene globale Ereignisse dafür sorgen, dass sich der Wert des jeweiligen Rohstoffs unterscheidet.

Bei IG

In unserer Handelsplattform wird WTI als Öl - US Rohöl ausgewiesen und kann via CFD getradet werden.

Besuchen Sie unsere Marktdaten-Sektion

Sehen Sie den aktuellen WTI Kurs auf der entsprechenden Marktdaten Seite ein .

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)211 882 370 00
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)211 882 370 50
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.