MetaTrader (Definition)

Der Begriff MetaTrader hat eine besondere Bedeutung im Zusammenhang mit der IG Handelsplattform. Folgend erläutern wir Ihnen die allgemeine Bedeutung sowie die Bedeutung für Ihren Handel bei IG

MetaTrader ist eine elektronische Handelsplattform, die weltweit bei vielen Tradern sehr beliebt ist.

Die Plattform wird vor allem für den Handel von Devisen, Indizes und Rohstoffen genutzt. Wie bei anderen Trading-Plattformen auch, können Trader im MetaTrader auf Charts zugreifen, Live-Preise beziehen und Orders über ihren Broker platzieren.

Obwohl MetaTrader 5 bereits im Jahr 2010 veröffentlicht wurde, ist MetaTrader 4 (MT4) weiterhin die am häufigsten genutzte Version. Beide Plattformen bieten Apps für iPhone, iPad und Android an.

Bei IG

IG Kunden können MetaTrader 4 als Teil unseres professionellen Plattform-Angebots nutzen.

Besuchen Sie unsere professionelle Handelsplattformen Sektion

Erfahren Sie mehr über MetaTrader 4 bei IG.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.