Investor (Definition)

Als Investor bzw. Anleger bezeichnet man eine Person, die ihr Kapital investiert, in der Hoffnung, daraus Gewinne zu erzielen. In Investment-Kreisen neigen Anleger häufig dazu eine andere Haltung gegenüber Investitionen zu haben als Trader.

Grundsätzlich unterscheiden sich Anleger und Trader hinsichtlich ihres Anlagehorizonts sowie ihrem täglichen Engagement am Markt. Investoren nehmen meist eine längerfristige Position ein, während Trader versuchen, von kurzfristigen Marktbewegungen zu profitieren.

Ein erfolgreicher Anleger zu sein bedeutet, Investments zu wählen, die die meisten Gewinne abwerfen. Um dies zu gewährleisten, analysieren Investoren verschiedene Märkte und wählen daraufhin ein entsprechendes Investment.

Anleger greifen auf viele verschiedene Märkte zurück, um Gewinne zu erzielen. Ihre Profile unterscheiden sich hinsichtlich der Expertise, dem Stil, der Risikobereitschaft und anderen Faktoren immens.

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z - Ü

Zurück zur Übersicht

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.