CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Ethereum Kurs stürzt unter 3.000 Dollar – die Gründe und Aussichten

Der Bitcoin notiert am Freitagmorgen unter der Marke von 39.000 Dollar und damit auf dem tiefsten Stand seit Anfang August. Auch Ether leidet zusehends. Folgend die Gründe und Aussichten.

Wichtigste Punkte:

  • Ethereum Kurs stürzt unter 3.000 Dollar - Bitcoin fällt auf tiefsten Stand seit August
  • Ausverkauf an der Nasdaq macht Anleger nervös – Zinssorgen bleiben Thema
  • Angekündigte Krypto- und Miningverbot in Russland bleibt eher unbedeutend

Möchten Sie selbst den Bitcoin Kurs handeln? Eröffnen Sie noch heute ein CFD-Konto.

Ethereum Kurs Chart


Ethereum Kurs Chart

Ethereum Kurs stürzt unter 3.000 Dollar - Bitcoin fällt auf tiefsten Stand seit August

Der Bitcoin notiert am Freitagmorgen unter der Marke von 39.000 Dollar und damit auf dem tiefsten Stand seit Anfang August. Binnen 24 Stunden büßt die Leitwährung über sieben Prozent ihres Wertes ein. Im unruhigen Kielwasser verlieren auch Werte aus den zweiten und dritten Reihen deutlich an Wert. Somit stürzt die nach Marktgröße zweitwichtigste Währung Ether unter die mentale Marke von 3.000 Dollar.

Ausverkauf an der Nasdaq macht Anleger nervös – Zinssorgen bleiben Thema

Der technologieorientierte Index Nasdaq 100 war am späten Abend deutlich abgerutscht, nachdem der Streaminganbieter Netflix enttäuschende Ergebnisse veröffentlicht hatte. Diese Tendenz hatte sich unmittelbar auch bei Kryptowährungen bemerkbar gemacht. Die Negative Grundstimmung bei Techwerten geht derzeit postwendend zulasten von Bitcoin und Co. Die derzeitige Korrelation ist beachtlich.

Die Anleger befinden sich im "Risk-off-Modus", kehren riskanten Anlageklassen den Rücken und gehen nach wie vor auf Nummer sicher. Es herrscht das Prinzip Vorsicht.

Angekündigte Krypto- und Miningverbot in Russland bleibt eher unbedeutend

Das jüngst angekündigte Verbot der russischen Zentralbank des sogenannten Minings nebst Verwendung von Kryptowährungen darf als weiterer Belastungsfaktor herangezogen werden, fungiert aber nicht als das Zünglein an der Waage.

Somit bleibt dies in erster Linie unbedeutend, da lediglich alte Kamellen aufgewärmt werden. Bereits in der Vergangenheit hatte es derartige Spekulationen gegeben. Zudem steht es weiterhin in den Sternen, ob die russische Regierung tatsächlich den Empfehlungen der Zentralbank nachkommt.

Zinsangst bleibt Zünglein an der Waage – so könnte es weitergehen

Die Zinsangst hat die Börsen an diesem Freitag abermals voll im Griff. Mittlerweile rechnet der Markt nicht nur damit, dass die US-Notenbank Fed an den berüchtigten Zinsschrauben dreht, sondern auch schneller als bislang angenommen. Es ist die Furcht vor einer raschen Zinswende in den USA, welche den Nährboden für Krypto-Assets sukzessive entzieht. Bitcoin und Co stehen damit weiter auf tönernen Füßen.

Der erneute Rutsch unter die Marke von 40.000 Dollar mahnt indes zur Vorsicht. Gerade über das Wochenende sind weitere Turbulenzen denkbar. Sollte die Marke von 37.000 Dollar nachhaltig unterschritten werden, müssen sich Investoren mit der 30.000er-Marke auseinandersetzen.

Für Ethereum-Investoren rückt indes die Marke von 2.750 Dollar ins Visier, welche zunächst als mögliche Unterstützungszone herhalten könnte.

Wie Sie selbst den Bitcoin Kurs mit IG handeln

Wollen Sie selbst den Ethereum Kurs handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie Ethereum unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie „Ethereum“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgröße.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie Handelschancen auf Kryptowährungen

Traden Sie bei uns Turbo24 und CFDs auf Kryptowährungen:

  • Sie müssen die Kryptowährungen nicht selbst besitzen
  • Handeln Sie Bitcoin, Ether und Litecoin
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig liegen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Eröffnen Sie eine Position
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Haben Sie eine Handelschance auf eine Kryptowährung entdeckt?

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und eröffnen Sie ein Live-Konto.

  • Handeln Sie steigende und fallende Kurse von zehn der wichtigsten Kryptowährungen und unserem Krypto 10-Index
  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Jetzt anmelden stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.