CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Wie wird Bitcoin gehandelt?.

Bitcoin ist eine beliebte und sehr volatile Kryptowährung. Erfahren Sie alles, was Sie über den Bitcoin-Handel beim Marktführer im CFD-Trading1 wissen müssen.

Sie sind noch nicht Kunde bei IG?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0800 664 84 54 oder via E-Mail an info.de@ig.com. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00–19:00 Uhr (MEZ).

Kontakt: 0800 664 84 54

Was ist Bitcoin-Trading?

Beim Bitcoin-Trading spekulieren Sie auf Kursbewegungen der Kryptowährung. Es gibt zwei Möglichkeiten, Bitcoin zu handeln: Entweder kaufen Sie die Kryptowährung direkt über eine Börse, in der Hoffnung, sie gewinnbringend zu verkaufen – oder Sie spekulieren auf Kursbewegungen, ohne jemals selbst einen einzigen Bitcoin besitzen zu müssen. Derivate wie CFDs ermöglichen Ihnen das Spekulieren auf Kryptowährungskurse. Sie werden zunehmend von Händlern bevorzugt, die die Bitcoin-Volatilität bestmöglich nutzen möchten.

Bei IG können Sie mit CFDs eine Position auf Bitcoin eröffnen. Dieses Hebelprodukt ermöglicht Ihnen, sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse zu spekulieren, ohne den zugrundeliegenden Coin direkt zu besitzen. Sie müssen also keine Verantwortung für die Sicherheit der Bitcoin-Token übernehmen.

Erfahren Sie, was den Bitcoin-Kurs beeinflusst

Um Handelschancen zu ergreifen oder die Auswirkungen der jüngsten Blase zu begrenzen, müssen Sie zunächst verstehen, welche Faktoren den Bitcoin-Kurs beeinflussen:

  • Bitcoin-Angebot. Das derzeitige Angebot an Bitcoins ist bei 21 Millionen gedeckelt und wird voraussichtlich im Jahr 2140 erschöpft sein. Dementsprechend wird der Bitcoin-Preis voraussichtlich steigen, wenn die Nachfrage in den kommenden Jahren wächst.
  • Schlechte Presse. Jede Nachrichtenmeldung, die die Sicherheit, den Wert und die Langlebigkeit des Bitcoin in Frage stellt, wirkt sich negativ auf den allgemeinen Bitcoin-Marktpreis aus.
  • Integration. Wie Bitcoin in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, hängt auch von der Integration in neue Zahlungssysteme und in das Bankenumfeld ab. Eine erfolgreiche Integration könnte die Nachfrage steigen lassen, was sich wiederum positiv auf den Bitcoin-Kurs auswirken würde.
  • Schlüsselereignisse. Vorschriftsänderungen, Sicherheitsverletzungen und makroökonomische Bitcoin-Ankündigungen können schwerwiegende Auswirkungen auf die Kurse haben. Schließen sich Nutzer zusammen, um die Geschwindigkeit des Netzwerks zu erhöhen, steigt oft auch das Vertrauen in Bitcoin – und damit gleichzeitig der Preis.

Erstellen Sie einen Bitcoin-Trading-Plan: Wählen Sie einen Handelsstil und eine Strategie

Wie funktioniert Day Trading mit Bitcoins?

Day Trading mit Bitcoins sieht vor, dass Sie eine Position innerhalb eines einzigen Handelstages eröffnen und schließen. Sie gehen also nachts kein Bitcoin-Marktrisiko ein. Gleichzeitig fallen für Ihre Position keine Übernachtfinanzierungskosten an. Wenn Sie Gewinne aus kurzfristigen Bitcoin-Kursbewegungen erzielen möchten, könnte diese Strategie die geeignete für Sie sein. Sie ermöglicht Ihnen, die tägliche Bitcoin-Volatilität bestmöglich für sich zu nutzen.

Wie funktioniert Trend Trading mit Bitcoins?

Trend Trading bedeutet, dass Sie eine Position eröffnen, die dem aktuellen Trend entspricht. Wenn beispielsweise ein bärischer Markttrend zu erkennen ist, positionieren Sie sich long, wenn sich aber ein bullischer Trend abzeichnet, positionieren Sie sich short. Falls sich der Trend verlangsamt oder gar wendet, sollten Sie erwägen, Ihre Position zu schließen und eine neue zu eröffnen, die dem aktuellen Trend entspricht.

Bitcoin-Hedging-Strategien

Beim Bitcoin-Hedging reduzieren Sie Ihr Risiko, indem Sie eine bestehende Position durch eine zweite, entgegengesetzte Position absichern. Auf diese Weise schützen Sie sich vor ungünstigen Marktbewegungen. Wenn Sie beispielsweise Bitcoins halten, jedoch einen kurzfristigen Wertverlust der Kryptowährung befürchten, würden Sie eine Short-Position eröffnen. Sollte dann der Marktpreis für Bitcoin tatsächlich fallen, würden die Gewinne aus der zweiten Position die Verluste aus der ersten ausgleichen.

HODL-Bitcoin-Strategie – Kaufen und Halten

Bei der HODL-Strategie geht es im Wesentlichen um den Kauf und das Halten von Bitcoins. Der Name leitet sich von der fehlerhaften Schreibweise des englischen Ausdrucks „hold“ aus einem Beitrag auf einem Kryptowährungsforum ab. Mittlerweile wird sogar teilweise von „hold on for dear life“ gesprochen. Diesen Satz sollten Sie jedoch nicht zu ernst nehmen – kaufen und halten Sie Bitcoins nur dann, wenn Sie eine positive, langfristige Entwicklung für den Kurs voraussehen. Wenn Ihre Analyse oder Ihr Tradingplan darauf hinweisen, dass Sie Ihre Positionen verkaufen sollten, um Gewinne mitzunehmen oder Verluste zu begrenzen, sollten Sie das auch tun. Sie könnten außerdem eine Stop-Loss-Order platzieren, um Ihre Positionen automatisch zu schließen.

Entscheiden Sie, wie Sie Bitcoins handeln möchten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bitcoins zu handeln:

Bitcoin-Handel mit Derivaten bei IG Bitcoin-Handel über eine Börse
Kosten für Exposure auf 1 Bitcoin Die Margin für Kleinanleger beträgt 50 % des Gesamtwerts eines Coins. Volle Kosten des Coins
Leerverkauf (Short Selling) Ja Nein – nur mit zustimmender Gegenpartei
Aufsicht Wir sind durch die BaFin und die Deutsche Bundesbank reguliert. Keine zentrale Aufsichtsbehörde
Ausführung 0.0014 Sekunden Ausführungsgeschwindigkeit und einzigartige Liquidität Liquidität abhängig vom Angebot der Börse
Einschränkungen bei der Ein- und Auszahlung Keine. Die Ein- und Auszahlung ist kostenlos und schnell. Es können Gebühren anfallen und Einschränkungen für die Ein- oder Auszahlung gelten.
Übernachtfinanzierungskosten Fallen an Fallen nicht an

Bitcoin-Trading mit Derivaten

Bei uns können Sie Bitcoin mit CFDs handeln. Das bedeutet, dass Sie auf den Bitcoin-Kurs spekulieren, anstatt die Kryptowährung direkt zu besitzen. Das ermöglicht Ihnen, sich bei steigenden Kursen long und bei fallenden Kursen short zu positionieren. Hier finden Sie einige Schlüsselmerkmale des Bitcoin-Tradings bei uns:

  • Hebelwirkung und Margin: CFDs werden immer mit Hebel gehandelt. Das bedeutet, dass Sie nur eine im Vergleich geringe Einlage – die so genannte Margin – hinterlegen müssen, um volles Exposure zu erhalten.
  • Hohe Liquidität: Dank unseres großen Kundenstamms ist unser Bitcoin-Markt sehr liquide. Das bedeutet, dass Sie Ihre Orders mit höherer Wahrscheinlichkeit zum gewünschten Preis ausführen können – selbst wenn Sie mit großen Mengen handeln.
  • Hedging: Leerverkäufe von Derivaten können ein wirksames Mittel sein, um Ihr Portfolio zu hedgen und sich zu schützen, wenn sich der Markt gegen Sie entwickelt.

CFD-Trading
CFD-Trading Alle Kunden
Gehandelt in Kontrakten im Wert eines Bitcoins
Kommission Kommissionsfrei
Plattformen Webbasierte Handelsplattform, mobile Trading-App und MT4

Bitcoin-Handel über eine Börse

Der Bitcoin-Handel über eine Börse eignet sich am besten für Trader, die eine Kaufen-und-Halten-Strategie verfolgen. Der Kauf von Bitcoins über eine Börse ermöglicht, die Coins direkt in Besitz zu nehmen – mit der Erwartung, dass der Kurs steigen wird.

Jedoch kann der Bitcoin-Handel über eine Börse verschiedene Probleme mit sich bringen:

  • Einige Bitcoin-Börsen werden nur unzureichend von zentralen Aufsichtsbehörden kontrolliert und ihre Infrastruktur ist nicht oder nur unzureichend auf die schnelle Beantwortung von Supportanfragen ausgelegt.
  • Die Matching-Mechanismen und Server der Bitcoin-Börsen sind oft unzuverlässig, was die Aussetzung von Märkten oder verringerte Ausführungsgenauigkeit wahrscheinlicher macht.
  • Bitcoin-Börsen erheben häufig Gebühren und verwenden Einschränkungen für die Ein- und Auszahlung über Ihr Börsenkonto, während es zudem oft Tage dauern kann, bis das Konto eröffnet wird.

Bitcoin-ETFs

Parallel zum CFD-Handel auf Bitcoin oder zum Direktkauf der Kryptos an einer Börse können Sie auch in Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs) investieren, die den zugrundeliegenden Bitcoin-Marktpreis genau verfolgen oder abbilden. Genau wie bei CFDs nehmen Sie über ETFs die zugrundeliegenden Bitcoins nicht in Besitz.

Positionieren Sie sich long oder short

Der Handel mit Finanzderivaten ermöglicht Ihnen, sich je nach aktueller Marktstimmung sowohl long als auch short zu positionieren. Wenn Sie erwarten, dass der Bitcoin-Preis steigt, gehen Sie eine Long-Position ein. Wenn Sie jedoch annehmen, dass der Preis fällt, eröffnen Sie eine Short-Position.

Setzen Sie Ihre Stops und Limits

Stops and limits are crucial risk management tools – and you have several to choose from when you trade with us:

  • Normale Stops schließen Ihre Position automatisch zu einem festgelegten Level. Sie können jedoch von Slippage betroffen sein, wenn sich der zugrundeliegende Marktpreis schnell ändert.
  • Trailing-Stops folgen günstigen Marktbewegungen, um Gewinne zu sichern und gleichzeitig Ihr Verlustrisiko zu begrenzen. Allerdings gibt es auch hier keine Garantie gegen Slippage.
  • Garantierte Stops schließen Ihre Position immer genau zu dem von Ihnen festgelegten Preis, wodurch das Slippage-Risiko ausgeschlossen ist. Unsere garantierten Stops können frei gesetzt werden. Allerdings fällt für das Auslösen des garantierten Stops eine Gebühr an.

Sie können alle diese Tools über das Handelsticket auf unserer Handelsplattform auswählen.

Platzieren und überwachen Sie Ihren Trade

Um eine Position auf Bitcoin zu eröffnen, „kaufen“ Sie, wenn Sie glauben, dass der Preis steigen, oder Sie „verkaufen“, wenn Sie glauben, dass der Preis fallen wird. Sobald Sie Ihren Trade platzieren, müssen Sie den Markt überwachen, um sicherzustellen, dass er sich in die von Ihnen erwartete Richtung bewegt.

Die technischen Indikatoren, die auf unserer Handelsplattform zur Verfügung stehen, können Ihnen dabei helfen, zu ermitteln, wie sich der Bitcoin-Preis entwickeln könnte. Außerdem können Indikatoren bei der Überwachung der aktuellen Marktbedingungen helfen, wie beispielsweise der Volatilität oder der Marktstimmung.

Schließen Sie Ihre Position, um Gewinne zu erzielen oder Verluste zu begrenzen

Sie können Ihre Position jederzeit schließen, um einen Gewinn zu sichern oder Ihren Verlust zu begrenzen. Ihre Gewinne werden direkt auf Ihr Handelskonto eingezahlt, während Ihre Verluste von Ihrem Kontostand abgezogen werden.

FAQs

Kann ich vom Bitcoin-Trading profitieren?

Natürlich können Sie vom Bitcoin-Handel profitieren. Ihre Gewinnchancen hängen vom Umfang Ihrer Marktanalyse, Ihren Marktkenntnissen und den Marktbedingungen ab. Beachten Sie jedoch, dass jeder Handel mit Risiken verbunden ist.

Wie funktioniert Bitcoin-Trading?

Der Bitcoin-Handel ermöglicht es Ihnen, mit Finanzderivaten wie CFDs auf die Preisbewegungen der Kryptowährung zu spekulieren.

Sie können sich long positionieren, wenn Sie steigende Preise erwarten, oder short, wenn Sie einen Preisabfall annehmen. Ihre Gewinne oder Verluste hängen davon ab, ob Sie mit Ihrer Prognose richtig liegen.

Ist Bitcoin-Trading sicher?

Jeder Handel ist mit Risiko verbunden, Bitcoin-Trading ebenfalls, insbesondere aufgrund von Marktvolatilität. Wenn Sie ein Konto bei uns eröffnen, erhalten Sie jedoch Zugang zu unseren Risikomanagement- und Schulungstools. Dazu gehören plattforminterne Stops und Limits sowie Schulungsressourcen der IG Academy – damit Sie stets die Kontrolle über Ihr Trading und Ihr Risiko haben.

Außerdem sind wir ein von der BaFin autorisiertes und reguliertes Unternehmen. Jegliches Kapital auf Ihrem Konto wird von den Geldmitteln unseres Unternehmens getrennt aufbewahrt. Das bedeutet, dass Ihr Geld geschützt ist, selbst wenn wir in Insolvenz gehen sollten.

Wann ist der beste Zeitpunkt, Bitcoin zu handeln?

Obwohl es sich bei der Kryptowährung um einen Markt handelt, der 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche geöffnet ist, kommt es zu bestimmten Uhrzeiten zu erhöhter Volatilität und Liquidität. Beispielsweise zeigt sich um 13 Uhr (MEZ) nicht selten erhöhte Volatilität, da zu diesem Zeitpunkt der britische und der US-amerikanische Markt in Schwung kommen.

Unsere Handelszeiten für Bitcoin sind von Samstag 9:00 Uhr bis Freitag 23:00 Uhr (MEZ)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erfahren Sie alles, was Sie über das nächste Bitcoin-Halving wissen sollten.

Erfahren Sie mehr über den Kryptowährungshandel und beginnen Sie mit dem Trading.

Entdecken Sie, wie Sie mit IG Aktien traden können.

1 Größter Anbieter nach Umsatz, exklusive FX; veröffentlichter Geschäftsbericht, Juni 2021.