Wie werden Staatsanleihen gehandelt?

­Erfahren Sie alles über den Handel von Staatsanleihen mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung.

Sind Sie bereit mehr über den Anleihen-Handel zu erfahren?

Für viele Menschen bieten Staatsanleihen die Möglichkeit eine langfristige Kapitalanlage zu haben, ohne ständig einem hohen Risiko ausgesetzt zu sein. Jedoch kann die umgekehrte Beziehung zwischen Anleihen und Zinssätzen – nicht zu vergessen, die Faktoren, die die Anleihekurse beeinflussen – auch zu einer faszinierenden Handelsgelegenheit für CFD-Händler werden.

Hier ein kurzer Überblick über die Unterschiede zwischen dem Handeln von Staatsanleihen und dem Investieren in Staatsanleihen.

Handeln Sie mit Anleihen

Investieren Sie in Anleihen

Spekulieren Sie auf Kursbewegungen von Anleihen mit kurzer und mittlerer Laufzeit

Halten Sie Anleihen über eine längere Laufzeit

Kaufen Sie eine Anleihe, wenn Sie glauben, dass der Preis steigen wird, oder verkaufen Sie, wenn Sie denken, dass er fallen wird

Kaufen Sie Anleihen mit dem Risiko, bei fallenden Kursen einen Verlust zu verzeichnen

Profitieren Sie nur von den Kursbewegungen der Anleihen

Profitieren Sie hauptsächlich von regelmäßigen Zinszahlungen

Nutzen Sie die Vorteile des Hebel-Tradings - dies kann sowohl Gewinne als auch Verluste steigern

Zahlen Sie den vollen Wert der Position ein

Handeln Sie mit einem gehebelten Provider

Handeln Sie mit einem Anleihebroker

Sollten Sie an einer Investition in festverzinsliche Anlagen interessiert sein, wollen jedoch nicht zu einem Makler gehen, bringen Ihnen Exchange Traded Funds (ETFs) ähnliche Renditen, bieten jedoch zusätzliche Liquidität und Transparenz.

Wie handelt man Staatsanleihen via CFDs?

1. Eröffnen Sie ein Konto

Um Anleihen zu handeln, benötigen Sie ein Kundenkonto eines gehebelten Anbieters. Bei IG können Sie ein Konto innerhalb von wenigen Minuten eröffnen und haben dann die Möglichkeit zwischen verschiedenen Handelsmöglichkeiten, wie z.B. dem CFD Trading, auszuwählen.

Wenn Sie ein gehebeltes Konto eröffnen, besteht keine Verpflichtung es mit Geldmitteln zu versehen oder gleich zu handeln. Vor Ihrem ersten Trade werden Sie jedoch zuerst Mittel auf Ihr Konto einzahlen müssen. Dies ist ganz einfach - hier haben Sie die Option Gelder via Überweisung, einer Debit- oder Kreditkarte, oder Ihres PayPal-Kontos einzuzahlen.

2. Wählen Sie Ihre Anleihe

Wenn Sie in eine Anleihe investieren, die in einer anderen Währung auszahlt, als Ihre eigene, steigt damit auch das Währungsrisiko. Wenn Sie jedoch Anleihen handeln, können Sie Anleihen aus aller Welt kaufen oder verkaufen. Zum Beispiel bietet die IG Handelsplattform eine große Auswahl an Staatsanleihen, inklusive:

  •  Bund, Buxl und Schatz Kurse aus Deutschland
  •  Britische Gilts mit kurzer, bzw. langer Laufzeit
  •  2-, 5- und 10-Jahres-T-Notes aus den USA, sowie Schatzanleihen
  •  Anleihen aus Italien, Frankreich und anderen Ländern

3. Entscheiden Sie, wann Sie traden wollen

Haben Sie einmal die Anleihe gefunden, die Sie traden möchten, ist es Zeit zu entscheiden, wann Sie Ihre Position öffnen möchten. Der richtige Zeitpunkt beim Öffnen und Schließen Ihres Trades entscheidet oft darüber, wie erfolgreich Sie auf den Märkten werden handeln können.

Der Schlüssel um den richtigen Zeitpunkt für Ihren Trade zu wählen ist es zu verstehen, wie sich die Preise von Staatsanleihen verhalten. Den größten Einfluss auf die Volatilität der Staatsanleihen haben in der Regel die Zinssätze. Viele Händler verwenden Anleihen dazu, um darüber zu spekulieren, ob die Zinsen entsprechend steigen oder fallen werden.

Nehmen wir an, Sie glaubten, das FOMC verkündet auf seiner nächsten Sitzung eine überraschende Zinserhöhung. Eine solche Zinserhöhung würde in der Regel zu einem Abfall der US Treasuries führen, sodass Sie kurz vor der entsprechenden Ankündigung eine Short-Position öffnen können.

 

4. Eröffnen Sie Ihre Position

Haben Sie sich einmal für Ihren ersten Trade entschieden, müssen Sie Ihre Position über die Online-Handelsplattform Ihres Anbieters öffnen.

Sobald Sie sich auf Ihrer Plattform eingeloggt haben, finden Sie Ihren gewünschten Anleihemarkt, indem Sie entweder die Suchfunktion verwenden, oder durch die verfügbaren Märkte navigieren. Sie können dann ein Deal-Ticket eröffnen um zu wählen, wie viel Sie auf die gewählte Position setzen möchten und entscheiden dann, ob sie long oder short gehen.

An dieser Stelle bietet es sich an, einen Stop oder ein Limit zu setzen. Ein Stop schließt Ihre Position automatisch sobald ein bestimmtes Punkteniveau gegen Sie überschritten wird, während Limits dazu dienen, Ihre Position zu schließen, sobald ein bestimmtes zu Ihren Gunsten überschritten wird. Beide können eine wichtige Rolle in Ihrer Risikomanagementstrategie spielen.

 

5. Schließen Sie Ihre Position

Nehmen wir an, Sie haben Ihren Trade aber nicht automatisch durch einen Stop- oder Limit-Order geschlossen, dann sollten Sie diesen eigenständig schließen, um Ihre Gewinne zu sichern und eventuelle Verluste zu minimieren.

Sie schließen eine CFD-Position, indem Sie einen umgekehrten Trade durchführen, also dieselben Parameter des zuvor geöffneten Trades nun schließen. Wenn Sie beispielsweise eine Staatsanleihe kaufen um Ihren Trade zu eröffnen, sollten Sie diese nun verkaufen, um den Trade zu schließen. Um Ihren Gewinn oder Verlust zu berechnen, subtrahieren Sie den Eröffnungskurs Ihrer Position - den Kaufkurs für Long-Positionen und den Verkaufskurs für Short-Positionen - von dem Schlusskurs. 

 

Üben Sie den Handel mit Staatsanleihen

Wenn Sie Ihre Trading-Strategie für Staatsanleihen ausprobieren - oder sehen möchten, wie der Anleihenhandel funktioniert - ohne Eigenkapital zu riskieren, öffnen Sie ein Demokonto.

Sie können Ihr Demokonto dazu verwenden, in einem komplett risikofreien Umfeld mit Live-Preisen für Staatsanleihen zu handeln. Auf Ihrem Demokonto finden Sie 10.000 € in virtuellem Guthaben, das Sie verwenden können um den Handel mit Staatsanleihen, sowie Indizes, Aktien, Rohstoffe, Forex und mehr.

Vergleichbare Märkte

Unternehmensanleihen

Wenn Sie eine Staatsanleihe kaufen, leihen Sie Ihr Kapital an den Staat, der Ihnen die Anleihe verkauft hat. Unternehmensanleihen funktionieren auf die gleiche Weise, wobei Sie Ihr Kapital an ein Unternehmen statt an den Staat leihen. Unternehmensanleihen sind üblicherweise riskanter als Staatsanleihen, weil die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsverzugs seitens eines Unternehmens höher ist.

Zinssätze

Anstatt auf Bewegungen der Zinssätze bei Anleihen zu spekulieren, bieten viele gehebelten Anbieter ein direktes Engagement in Leitzinsen auf der ganzen Welt. Mit der IG-Handelsplattform, können Sie beispielsweise eine Long- oder Short-Position auf Euribor, Short Sterling (LIBOR) und viele andere Kurse eröffnen.

Gold

Wie auch bei Staatsanleihen, wird der Preis von Gold bei fallenden Zinsen oft steigen und bei steigenden Zinsen fallen. In Zeiten wirtschaftlicher Ungewissheit ist der Goldmarkt umso beliebter, weil er - wie viele Staatsanleihen - als relativ risikofrei angesehen wird.

Jetzt Handelskonto eröffnen

Schnelle Ausführung auf einer Vielzahl von Märkten

Flexiblen und zuverlässigen Zugang zu 16.000+ globalen Märkten genießen

Schnelle Ausführung auf einer Vielzahl von Märkten

Flexiblen und zuverlässigen Zugang zu 16.000+ globalen Märkten genießen

Problemloses Handeln,
wo immer Sie sich befinden

Handeln Sie auch von unterwegs mit unserer preisgekrönten Trading-App

Problemloses Handeln, wo immer Sie sich gerade befinden

Handeln Sie auch von unterwegs mit unserer preisgekrönten Trading-App

Handel mit einem vertrauenswürdigen Anbieter

Marktführender Service basierend auf 45-jähriger Erfahrung

Handel mit einem vertrauenswürdigen Anbieter

Marktführender Service basierend auf 45-jähriger Erfahrung

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

  • Anleihenhandel

    Starten Sie mit dem Anleihen-Handel

  • Handel mit Zinssätzen

    Informieren Sie sich über den Umgang mit schwankenden Zinssätzen

  • Forex-Konto

    Kaufen und Verkaufen Sie über 90 verschiedene FX-Paare, mit Spreads ab nur 0,6 Punkten

Wie Sie uns erreichen

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

0800 664 8454

International:
+49 (0)694 27 299 103
oder per E-Mail an
info.de@ig.com

Kostenfreie Hotline für Kunden:

0800 181 8831

International:
+49 (0)694 27 299 102
oder per E-Mail an
kundenberatung.de@ig.com

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.