DAX schaut kurz über die 13.000-Punkte-Marke

13.10.2017 – 07:45 Uhr (Werbemitteilung): Um 16.16 Uhr war es endlich soweit. Der deutsche Leitindex übersprang die psychologische Marke bei 13.000 Punkten. 

frankfurt_city
Quelle: Bloomberg

Mit 13.002 Zählern wurde ein neues historisches Hoch erklommen. Am Ende des gestrigen Tages ging der DAX mit 12.983 Zählern knapp unterhalb der besagten „runden“ Zahl aus dem Handel. Diese Chartmarke gilt es nun auch auf Schlusskursbasis zu bezwingen. Vorbörslich sehen wir das heimische Börsenbarometer mit 12.985 Punkten kaum verändert.

Termine des Tages

USA       : Einzelhandelsumsatz September (14:30 Uhr)

USA       : Verbraucherpreise September (14:30 Uhr)

USA       : Konsumklima Universität Michigan Oktober (16:00 Uhr)

Charttechnik

Gestern schaute der DAX kurz über die 13.000-Punkte-Marke. Zwar dauerte der Ausflug in noch nie betretenes Terrain nicht lange, dennoch konnte ein neues Kapitel in der heimischen Börsengeschichte geschrieben werden. Nun sollte der heimische Leitindex nachhaltig gen Norden vorstoßen. Aus der Höhe der kleinen Schiebezone errechnet sich ein kurzfristiges charttechnisches Kursziel von 13.100 Zählern. Die steigende einfache 20-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 12.800 Punkten gibt dem DAX Rückendeckung. 

DAX auf Tagesbasis

DAX_101317
Quelle: IG Handelsplattform

Der S&P 500 hatte erst kürzlich mit 2.555 Punkten eine neue Bestmarke aufgestellt. Dieses Verlaufshoch sollte hinter sich gelassen werden, damit die Rekordjagd an der Wall Street weitergehen kann. Das nächste Etappenziel liegt im Tageschart bei 2.612 Zählern (261,8%-Fibonacci-Extension). Unterhalb des 161,8%-Fibonacci-Verlängerungsniveaus bei 2.537 Punkten könnte es zu einer kurzen Verschnaufpause bis zum steigenden 20-Tage-Durchschnitt bei aktuell 2.528 Zählern kommen. 

S&P 500 auf Tagesbasis

S&P_101317
Quelle: IG Handelsplattform

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.