US-Steuersenkungen schieben DAX an

28.09.2017 – 15:00 Uhr (Werbemitteilung): US-Präsident Donald Trump hatte im Wahlkampf Steuersenkungen in Aussicht gestellt und damit die Aktienmärkte beflügelt. 

CHART01
Quelle: Bloomberg

Anschließend war von den vollmundig angekündigten Plänen nichts mehr zu hören. Nun scheinen diese doch zu kommen. Der oberste Repräsentant der Vereinigten Staaten möchte die Unternehmenssteuern, den Spitzensteuersatz sowie die Steuersätze für Normalverdiener senken. Die Börsen dies- und jenseits des Atlantiks reagieren darauf mit Kursgewinnen. Der deutsche Leitindex legt aktuell 0,2% auf 12.692 Punkte zu. Rückendeckung vom Euro gibt es heute nicht. Die Gemeinschaftswährung kann sich nach drei Tagen mit Verlusten ein wenig erholen.

Konjunktur

Hierzulande betrug die Inflationsrate im September 1,8%. Im Monat zuvor mussten die Bundesbürger für Waren und Dienstleistungen ebenfalls 1,8% mehr zahlen. Vor allem die Nahrungsmittel verteuerten sich deutlich um 3,6%.

In Europa hat sich die Wirtschaftsstimmung weiter aufgehellt. Der Economic Sentiment Indicator (ESI) stieg gegenüber dem Vormonat um 1,1 Punkte auf 113,0 Zähler. Dies ist der höchste Stand seit Juni 2007.

Das Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal stieg wie erwartet um 3,1%. In den ersten drei Monaten dieses Jahres lag das Plus bei 1,4%. 

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum DAX und EUR-GBP.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.