40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Anleger halten sich zurück

18.04.2017 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Die Verunsicherung bei den Marktakteuren ist weiterhin recht groß. 

bg_german_stock_exchange_1550419
Quelle: IG Handelsplattform

Zu viele mögliche Belastungsfaktoren stehen derzeit einem Vormarsch auf dem Frankfurter Börsenparkett im Weg. Die geopolitischen Risiken, die am 23. April stattfindende Wahl in Frankreich und die immer noch auf sich wartenden Steuersenkungen und Infrastrukturprogramme in den Vereinigten Staaten sorgen dafür, dass die Anleger lieber an der Seitenlinie Platz nehmen.

Ausblick

Am heutigen Dienstag stehen Konjunkturdaten vor allem aus den USA auf der Agenda. Dies sind die Baugenehmigungen und die Baubeginne für März sowie Daten zur Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung ebenfalls für den vergangenen Monat. Auf der Unternehmensseite werden die US-Konzerne Bank of America, IBM sowie Johnson & Johnson ihre Quartalsberichte präsentieren.

Charttechnik

Der DAX hat im Tageschart eine wichtige Kreuzunterstützung erreicht. Diese besteht aus der Oberseite der Schiebezone bei 12.082/12.118 Punkten, dem gewichteten 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 12.083 Zählern sowie der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie bei momentan 12.066 Punkten. Die genannten Chartmarken sollten nach Möglichkeit verteidigt werden. Gelingt dieses Unterfangen, könnte es im Rahmen einer technischen Gegenbewegung in Richtung des Jahreshochs bei 12.375 Zählern von Anfang April gehen. Unterhalb der Kreuzunterstützung wäre die psychologische Marke bei 12.000 Punkten das nächste Ziel gen Süden.

Vorbörslich sieht es nach einem leicht freundlichen Start in die verkürzte Handelswoche aus. Zur Stunde sehen wir den DAX bei 12.129 Punkten, rund 0,2% über dem Schlusskurs vom Donnerstag.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.