S&P 500: Kursziel erreicht und übertroffen

03.03.2017 – 11:30 Uhr (Werbemitteilung): Der marktbreite US-amerikanische Index S&P 500 war im vergangenen Monat aus einer Fortsetzungsformation nach oben ausgebrochen.

bg_data_1227991
Quelle: Bloomberg

Dabei wurde die Oberseite des aufsteigenden Dreiecks bei 2.299/2.304 Punkten signifikant überwunden. Aus der Höhe der genannten Chartformation lässt sich nach charttechnischer Interpretation ein Kursziel von 2.375 Zählern errechnet. Diese Zielmarke wurde erst kürzlich nicht nur erreicht, sondern auch leicht übertroffen.

Im Augenblick scheint sich der S&P 500 eine wohlverdiente Pause zu gönnen. Ausgehend von dem neuen Jahreshoch bei 2.401 Punkten vom 1. März bis zum Verlaufstief von Ende Dezember 2016 haben wir im Tageschart die gängigen Fibonacci-Retracements eingezeichnet. Demnach könnte es im Fall einer Korrektur bis zum 23,6%-Niveau bei 2.361 Zählern gehen.

Allerdings befindet sich der besagte US-Index weiterhin in einem intakten Aufwärtstrend. Oberhalb des Rekordhochs bei 2.401 Punkten könnte die Reise in höhere Kursgefilde fortgesetzt werden. Als technisches Etappenziel dient die 161,8%-Extension bei 2.437 Zählern. Hierbei hatten wir unlängst die starke Marktphase von Anfang November des vergangenen Jahres bis zum damaligen Verlaufshoch von Anfang Januar 2017 berücksichtigt.

S&P 500 auf Tagesbasis

S&P_030317
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.