DAX: Sitzungsprotokoll im Fokus

21.05.2014 – 16:00 Uhr: In Anbetracht fehlender kursrelevanter Konjunkturdaten warten die Marktteilnehmer auf dem Frankfurter Parkett mit Spannung auf das Sitzungsprotokoll der US-amerikanischen Notenbank Fed heute Abend. 

Viele erwarten Hinweise über die künftige Geldpolitik jenseits des Atlantiks. Nach einem zuletzt fast schon traditionell schwachen Handelsauftakt dreht der DAX zur Stunde in die Gewinnzone. Zeitweise gelang sogar die Rückkehr in den Bereich bei 9.700 Punkten.

Seit Tagen streiten sich Bullen und Bären um die kurzfristige charttechnische Unterstützung bei 9.631/9.647 Zählern. Im Moment sieht es nach einer erfolgreichen Verteidigung der genannten Trendlinie aus. Hält sich der DAX oberhalb der genannten Chartmarke wäre die obere Begrenzung der derzeitigen Seitwärtsbewegung bei 9.792/9.795 Punkten das Ziel. Bei einem nachhaltigen Schlusskurs darüber würde die technische Ampel auf Grün springen. Als nächstes Etappenziel fungiert dann die psychologisch wichtige Marke bei 10.000 Zählern.

Zur Stunde notiert der deutsche Leitindex mit 9.685 Punkten um 0,5% über dem Vortagesniveau. Einen empfindlichen Rücksetzer muss der EUR-USD verkraften. Die europäische Gemeinschaftswährung liegt im aktuellen Handelsverlauf mitunter deutlich unter der Unterstützung bei 1,3705 USD, wenngleich noch nicht signifikant. Ebenfalls gen Süden bewegt sich der Goldpreis. Das gelbe Edelmetall verliert weiter an Boden und wird mit einem Abschlag von 0,4% auf 1.287 USD gehandelt. 

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Hebel und Margin

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.