CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Wie man Chainlink Coins in Deutschland kauft und handelt

Chainlink ist ein dezentralisiertes Oracle, das Smart Contracts im Blockchain-Netzwerk miteinander verbindet. Erfahren Sie, wie Sie Chainlink (LINK) kaufen und handeln können.

Wie man Chainlink Coins kauft: Investieren im Vergleich zum Handeln in Deutschland

Wenn Sie investieren, kaufen Sie Chainlink Coins, was bedeutet, dass Sie diese direkt besitzen. Bei einer Investition müssen Sie den vollen Wert der Chainlink Coins im Voraus bezahlen; dies wäre ein gedeckeltes Risiko, und etwaige Verluste würden sich auf den von Ihnen bezahlten Betrag beziehen. Dies bieten wir auf unserer Plattform nicht an.

Wenn Sie Chainlink bei uns handeln, werden Sie den Kryptowährungscoin LINK nicht direkt besitzen, aber Sie können dennoch über CFDs auf seine Kursbewegungen auf dem Markt setzen. Da Sie den Chainlink Coin nicht besitzen, können Sie beim Handel Long- („Kaufen') oder Short-Positionen („Verkaufen“) eingehen, beim Investieren jedoch sind nur Long-Positionen möglich.

Der Handel mit Hebelprodukten ermöglicht es Ihnen, den vollen Wert des Basiswerts zu einem Bruchteil der Kosten zu erhalten, indem Sie eine Marge (eine anfängliche Geldeinzahlung) verwenden. Dadurch, dass Sie sich voll exponieren können, erhöht sich Ihr Gewinn, wenn Sie die richtigen Prognosen treffen. Beachten Sie, dass Ihre Verluste beim Handel mit gehebelten Produkten ebenfalls vergrößert werden, und Sie sollten Ihr Risiko stets sorgfältig steuern. Bitte beachten Sie auch, dass beim Handel mit CFDs tägliche Finanzierungskosten anfallen, die sich mit der Zeit summieren können.

Handel mit Chainlink über CFDs mit uns Chainlink über eine Börse kaufen
Erforderliches Kapital zur Eröffnung einer Position Die Marge für Privatkunden beträgt 50 % des Gesamtwerts des Coins. Gesamtkosten des Coins
Leerverkauf? Ja Nein - es sei denn, es gibt eine interessierte Gegenpartei
Reguliert Wir sind ein reguliertes Unternehmen Es gibt keine spezielle Aufsichtsbehörde
Beschränkungen hinsichtlich der Finanzierung und der Abhebung von Geldern Keine, das Abheben oder Hinzufügen von Geldern ist kostenlos Es können Ihnen Strafgebühren für das Einzahlen und Abheben von Geldern berechnet werden
Ausführung Ausführungsgeschwindigkeit von 0,0141 Sekunden, mit Zugriff auf unsere hohe Liquidität Abhängig von der Börsenliquidität
Übernachtfinanzierungskosten? Ja Nein

Investieren in Chainlink (LINK)

Der Besitz eines Anteils am Chainlink-Netzwerk bedeutet, dass Sie die Kryptowährung LINK kaufen (investieren). Sobald Sie im Besitz der LINK-Token sind, können Sie durch den Verkauf dieser Token Gewinne erzielen, wenn der Wert des Coins steigt. Wenn der Wert des Coins sinkt, würde ihr Verkauf einen Verlust bedeuten.

Um die Investment-Reise mit Chainlink zu beginnen, müssen Sie einen Online-Broker finden, bei dem Sie Kryptowährungen kaufen können. Sie benötigen eine Chainlink-Wallet, um Ihre LINK Coins aufzubewahren, bis Sie sich entscheiden, diese zu verkaufen. Bitte beachten Sie, dass wir dies derzeit nicht anbieten.

Chainlink mit CFDs handeln

Beim Handel mit Chainlink über CFDs oder „Contracts for Difference“ (Differenzkontrakte) spekulieren Sie auf den Kurs des Coins LINK - also darauf, ob er steigt oder fällt. Ihr Gewinn oder Verlust hängt davon ab, ob Sie die richtigen Annahmen getroffen haben.

Bitte beachten Sie, dass Sie beim Investieren kein direktes Eigentum an den LINK Coins erwerben. Sie müssen also weder ein Austauschkonto noch eine Chainlink-Wallet eröffnen.

So funktioniert der Handel mit Chainlink über CFDs:

  • Eröffnen Sie einen Handel: Handeln Sie mit Chainlink, indem Sie Long-Positionen („Kaufen“) eingehen, wenn Sie einen Kursanstieg erwarten, oder Short-Positionen („Verkaufen“) eingehen, wenn Sie glauben, dass der Kurs fallen wird
  • Zahlen Sie eine Vorabmarge: Eröffnen Sie Ihre Position mit einer Einzahlung - der so genannten Marge -, die einem Bruchteil Ihres gesamten Marktengagements entspricht. Der Handel mit Chainlink ermöglicht Ihnen ein Engagement in der zugrundeliegenden Kryptowährung, ohne direktes Eigentum zu erwerben
  • Hebelwirkung nutzen: Wenn Sie Chainlink über CFDs handeln, setzen Sie eine Hebelwirkung ein. Dies ermöglicht ein vollständiges Engagement in den zugrunde liegenden Chainlink Coin zu einem Bruchteil der Kosten, die Sie normalerweise im Voraus zahlen würden. Gewinne und Verluste, die mit Hebelprodukten erzielt werden, können vergrößert werden - ergreifen Sie immer Maßnahmen zur Steuerung Ihres Risikos
  • Doch Vorsicht vor den Risiken: Ihre Verluste könnten Ihre Marge bei weitem übersteigen, da Gewinne und Verluste bei Produkten mit Hebelwirkung auf der Grundlage der gesamten Positionsgröße und nicht der ursprünglichen Einzahlung berechnet werden. Nutzen Sie beim Handel bei uns unsere Risikomanagement-Tools
  • Bitte beachten Sie die Kosten für die Übernachtfinanzierung: Das Offenhalten eines kurzfristigen Geschäfts über Nacht ist mit Kosten verbunden. Sie werden mit einer täglichen Zinsgebühr belastet, die für Cash-CFD-Positionen gilt, die bis 22:00 Uhr (Region) gehalten werden

So handeln Sie mit Chainlink

Nachdem Sie Ihre Nachforschungen angestellt und die Marktentwicklung von Chainlink beobachtet haben, könnten Sie entscheiden, dass Sie bereit sind, eine Position zu übernehmen.

So handeln Sie Chainlink mit CFDs:

  1. Erstellen Sie ein CFD-Handelskonto oder melden Sie sich in Ihrem bestehenden Konto an
  2. Öffnen Sie die Handelsplattform und geben Sie „Chainlink“ in die Suchleiste ein
  3. Wählen Sie „Kaufen“ oder „Verkaufen“ auf dem Deal-Ticket
  4. Legen Sie Ihre Positionsgröße sowie Ihre Stopps und Limits fest
  5. Klicken Sie auf „Deal platzieren“, um die Position zu bestätigen und den Handel zu eröffnen.

Bei uns können Sie den Handel mit Chainlink üben, indem Sie ein risikofreies Demokonto eröffnen. Sie erhalten virtuelles Geld in Höhe von 10.000 US-Dollar, um unsere Plattform zu testen. Das Demokonto ermöglicht es Ihnen auch, sich mit der Steuerung Ihres Risikos beim Handel mit Kryptowährungen vertraut zu machen.

Was ist Chainlink (LINK)?

Chainlink ist eine Kryptowährungsinfrastruktur, die reale Daten und Smart Contracts in einem Blockchain-Netzwerk miteinander verbindet. Diese Netzwerke reichen von Datenanbietern über Web-Programmierschnittstellen (APIs), Unternehmenssysteme, Cloud-Dienste, IoT-Geräte, Zahlungssysteme und andere Blockchains.2

Smart Contracts sind Blockchain-Verträge und die Chainlink-Plattform erleichtert ihre Ausführung.

Trotz des sicheren und zuverlässigen Charakters von Blockchain-Netzwerken fehlt ihnen die Fähigkeit, Daten zu erhalten und an Systeme außerhalb der Blockchain weiterzugeben. Hier bietet Chainlink eine Lösung, indem es Smart Contracts mit verschiedenen Arten von Daten, Zahlungen und Ereignissen aus der realen Welt verknüpft.3 Kurz gesagt, Chainlink fungiert als Verbindung zwischen Oracles oder externen Datenquellen und der Blockchain.4

Der LINK ist ein handelbares Kryptowährungs-Token, das auch von denjenigen gekauft werden kann, die einen Teil des Chainlink-Netzwerks besitzen möchten. LINK-Token können verwendet werden, um Smart-Contract-Transaktionen im Chainlink-Netzwerk zu bezahlen.

Während des Initial Coin Offering (ICO) von Chainlink wurden eine Milliarde LINK-Token ausgegeben.4

Ein kurzer Überblick über die Historie von Chainlink

Chainlink wurde 2014 von dem 32-jährigen Unternehmer Sergey Nazarov gegründet, der ein bedeutender Akteur auf dem Kryptowährungsmarkt ist.4

Das Chainlink-Netzwerk war ursprünglich als zentrales Oracle-System konzipiert, um eingehende Daten zu überprüfen. Chainlink wurde jedoch später in ein dezentrales Oracle-Netzwerk umgewandelt, das mit Smart Contracts verbunden werden kann, um sichere Transaktionen mit externen Datenquellen und APIs zu gewährleisten.3

Das Chainlink Protokoll wurde im September 2017 entwickelt und im Mai 2019 auf den Markt gebracht. Es bietet eine Lösung für das Unvermögen des Oracle-Netzwerks, Blockchains mit externen Datenquellen zu verbinden, die außerhalb der Blockchain existieren.6

Das Chainlink 2.0-Whitepaper wurde im April 2021 veröffentlicht und bietet weitere Einblicke in die Fähigkeiten der „Decentralized Oracle Networks“ (DONs).7 In dem Whitepaper wird auch die Entwicklung des Chainlink-Netzwerks erläutert, das eine fälschungssichere Datenübermittlung und sichere Off-Chain-Berechnungen ermöglicht.7

So analysieren Sie die Kursentwicklung von Chainlink

Bevor Sie in Chainlink investieren, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um die Kursschwankungen der Kryptowährung auf dem Markt zu beobachten und zu analysieren. Sie können die technischen Analyse-Tools verwenden, um die Kursbewegungen von Chainlink zu verfolgen. Hierzu gehören Chartmuster und historische Trends in den Marktpreisbewegungen, um Annahmen für den Handel zu treffen.

Sie können auch die Fundamentalanalyse nutzen, um die historischen Kurscharts von Chainlink zu studieren. Die Fundamentalanalyse berücksichtigt den inneren Wert von Chainlink, um den tatsächlichen Kurs zu bestimmen, zu dem der Coin gehandelt werden sollte. So können Sie herausfinden, was in der Vergangenheit zu bestimmten Kursbewegungen geführt hat. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Wertentwicklung eines Assets in der Vergangenheit kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen ist.

Chainlink-Handelsstrategien

Kryptowährungen sind volatil, und Chainlink ist da nicht anders. Deshalb ist es wichtig, Chainlink-Handelsstrategien und das Risikomanagement in Ihre Strategie einzubeziehen. Im Folgenden werden einige Handelsstrategien vorgestellt:

Daytrading mit Chainlink

Bei der Daytrading-Strategie wird eine Position an einem einzigen Tag eröffnet und geschlossen, was bedeutet, dass kein Marktengagement für das Asset über Nacht besteht.

Sie könnten Daytrading als Strategie nutzen, wenn Sie sich kurzfristig an den Kursbewegungen von Chainlink beteiligen möchten. Außerdem können Sie damit auf die tägliche Preisvolatilität von Chainlink reagieren.

Trendtrading mit Chainlink

Beim Trendtrading gehen Sie eine Position ein, die die aktuellen Chainlink-Marktverschiebungen ergänzt. Im Rahmen dieser Kryptomarkttrends würden Sie wahrscheinlich Long-Positionen („Kaufen“) eingehen, wenn der Markt Bullish ist, und Short-Positionen eingehen („Verkaufen“), wenn er Bearish ist.

Sollten Sie nach sorgfältiger Beobachtung der Entwicklung von Chainlink zu dem Schluss kommen, dass sich diese Trends ändern, könnten Sie erwägen, Ihre Position zu schließen. Anschließend können Sie eine neue Position eröffnen, die die aufkommenden Trends ergänzt.

Chainlink-Absicherungsstrategie

Wenn Sie sich für eine Absicherung Ihrer Chainlink-Position entscheiden, begrenzen Sie Ihr Risiko, indem Sie eine Position eingehen, die mögliche Verluste mit einer bereits eröffneten Position ausgleicht.

Wenn Sie zum Beispiel Coins von Chainlink besitzen und befürchten, dass sich der Markt aufgrund eines kurzfristigen Wertverlusts gegen Sie entwickeln könnte, würden Sie eine Short-Position auf ein anderes Asset eröffnen.

Wenn dann der LINK-Kurs fällt, werden die Gewinne, die Sie mit Ihrer Short-Position aus dem alternativen Asset, mit dem Sie gehandelt haben, erzielen, könnten einige oder alle Ihre Verluste mit den Chainlink Coins, die Sie besitzen, wieder ausgeglichen werden.

HODL-Chainlink-Strategy

Die HODL - „hold on for dear life"“ - -Handelsstrategie wird häufig von Krypto-Händlern verwendet und beinhaltet den Kauf und das Halten Ihres Chainlink-Tokens für einige Zeit. Diese Strategie wird meist nur angewandt, wenn Sie den langfristigen Kurs von Chainlink positiv einschätzen.

Wenn Ihre Recherchen ergeben, dass Sie bei Ihrer Position Short gehen sollten, um Gewinne zu erzielen oder Ihre Verluste zu begrenzen, sollten Sie Stop-Losses zur automatischen Schließung Ihrer Position einrichten. Sie sollten jedoch beachten, dass täglich Übernachtfinanzierungskosten anfallen, die sich im Laufe der Zeit summieren können.

Wie man LINK in Deutschland kauft und handelt, zusammengefasst

  • Chainlink ist eine Kryptowährungsinfrastruktur, die reale Daten und Smart Contracts auf einem Blockchain-Netzwerk miteinander verbindet
  • Die Kryptowährung LINK ist der Token, den Sie kaufen können, um einen Teil des Chainlink-Netzwerks zu besitzen
  • Der Handel mit der Kryptowährung LINK bedeutet, dass Sie eine spekulative Position auf den Kurs von Chainlink eingehen
  • Sie können Chainlink bei uns mithilfe von CFDs handeln
  • Überwachen und analysieren Sie die Kursbewegungen von Chainlink mit Hilfe von technischen Analysen und Fundamentalanalysen.

Fußnoten:

1 Grundlage sind die OTC-Daten der IG Group für Oktober 2019
2 Binance, 2021
3 BENZINGA, 2021
4 smartasset, 2021
5 CoinMarketCap, 2021
6 Messari.io, 2021
7 Chainlink-Whitepaper, 2021

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Entdecken Sie die Kryptowährungsmärkte mit unserem kostenlosen Kurs

Lernen Sie mit dem kostenlosen Kurs „Einführung in die Finanzmärkte“ der IG Academy, wie Kryptowährungen funktionieren und entdecken Sie die breite Palette von Märkten, die Sie handeln können.

Setzen Sie das Erlernte in die Tat um

Probieren Sie Ihre neue Kryptowährungsstrategie mit einem Demokonto in einer risikofreien Umgebung aus.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Marihuana-Aktien, -Indizes und -ETFs handeln können.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.