CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Wie kauft und tradet man Dogecoin (DOGE) in Deutschland?

Der Dogecoin ist auf dem besten Weg, eine der beliebtesten Kryptowährungen der Welt zu werden. Erfahren Sie mehr über die Kryptowährung und finden Sie heraus, wie Sie in Dogecoin investieren und den Coin traden können.

Eine kurze Geschichte des Dogecoins

Der Dogecoin wurde offiziell im Dezember 2013 in den USA eingeführt. Seine Erfinder, Jackson Palmer und Billy Markus. wollten die Peer-to-Peer-Möglichkeiten der Blockchain nutzen, um eine Kryptowährung zu schaffen, bei der die Community im Zentrum steht.

Das mag sehr ernst klingen, doch der Eindruck täuscht: Palmer und Markus haben öffentlich erklärt, dass sie mit dem Dogecoin ursprünglich den Kryptogiganten Bitcoin parodieren wollten. Zu diesem Zweck wählten sie als Erkennungszeichen ihrer Marke das Hundegesicht, das Tausende von Memes ausgelöst hat: das berühmte Internetphänomen „Doge“. Somit ist der Dogecoin entstanden –die allererste „Meme-Kryptowährung“.

Schnell wurden die sozialen Medien eingesetzt, um den neuen Coin bekannt zu machen, zuerst Twitter und Reddit, später dann TikTok. Der Dogecoin hat sich auch Tweets und andere Verweise auf sozialen Medien von Namen wie GameStop, Snoop Dogg und Gene Simmons von Kiss zunutze gemacht.

Die Macher der Kryptowährung zeigten sich sehr geschickt im Umgang mit populärer Kultur. Zu ihren bekanntesten Publicity-Aktionen gehören das Sponsoring des jamaikanischen Bobteams bei den Olympischen Spielen im Jahr 2014 als Hommage an den Film Cool Runnings und die Finanzierung einer SpaceX-Mission. Elon Musk hat sogar versprochen, den Dogecoin in Form physischer Münzen buchstäblich „bis zum Mond“ zu bringen.

Im Jahr 2015 war es ein großer Schock für die Dogecoin-Community, als Palmer seinen Ausstieg erklärte und die Kryptoszene als „toxisch“ bezeichnete.

Trotzdem war der Dogecoin auf dem Vormarsch. 2017 war die Kryptowährung mit einem Marktwert von 2 Milliarden $ definitiv kein Witz mehr. Und zwischen 2017 und 2019 wandte sich die Welt mit wachsender Begeisterung jeder Art von Kryptowährung zu – heute spricht man in Bezug auf diesen Zeitraum von einer „Kryptoblase“.

Am 2. Juni 2021 erreichte der Dogecoin kurzzeitig eine Marktkapitalisierung von über 50 Milliarden $ – was zu diesem Zeitpunkt mehr war als die Marktkapitalisierung von Twitter – sowie einen Marktwert von über 9 Milliarden $. Das ultimative Ziel einer Bewertung von 1 $ pro Coin hat der Dogecoin zum Zeitpunkt dieses Artikels (1. Dezember 2021) jedoch noch nicht erreicht.

Wie kauft man Dogecoin: Investment vs. Trading

Um sich ein Dogecoin-Exposure aufzubauen, haben Sie in Deutschland zwei Optionen. Sie können den Coin entweder direkt erwerben (Investment) und darauf hoffen, dass sein Kurs nach oben geht. Oder Sie spekulieren auf den Kurs des Dogecoins (Trading). In diesem Fall hängt Ihr Gewinn oder Verlust davon ab, ob Sie das Marktgeschehen richtig vorhersagen.

Trading von Dogecoin mit unseren CFDs Kauf von Dogecoin über eine Börse
Kosten für ein Dogecoin-Exposure Margin für Kleinanleger: 50 % des Gesamtwerts des Coins Gesamtkosten des Coins
Leerverkäufe? Ja Nein – es sei denn, es findet sich eine gewillte Gegenpartei
Regulierung Wir sind ein reguliertes Unternehmen Es gibt keine spezielle Aufsichtsbehörde
Einzahlungs- und Auszahlungsbeschränkungen Keine – Einzahlungen und Auszahlungen sind kostenlos und erfolgen sofort Gebühren und Beschränkungen für Einzahlungen und Auszahlungen sind möglich
Ausführung Ausführungsgeschwindigkeit von 0,0014 Sekunden mit Zugriff auf unsere hohe Liquidität Abhängig vom Liquiditätsniveau der Börse
Übernachtfinanzierungsgebühren? Ja Nein

In Dogecoin investieren

Ein Investment in Dogecoin bedeutet, für einen bestimmten Betrag Coins zu kaufen und tatsächlich zu besitzen. Wie bei allen anderen Investmentformen können Sie nur dann einen Gewinn machen, wenn der Kurs des Dogecoins nach Ihrem Kauf steigt, und wenn Sie es schaffen, ihn zu einem höheren Kurs wieder zu verkaufen.

Es ist also eine Kaufen-und-Halten-Strategie angesagt, mit der Sie sich recht langfristig auf Dogecoin festlegen.

Für ein Investment in Dogecoin können Sie sich online an einen Broker wenden, der den direkten Kauf von Kryptowährungen anbietet. Die gekauften Dogecoins wandern dann in ein digitales Krypto-Wallet, in dem Ihre Dogecoins gespeichert und gehalten werden, bis Sie sich zum Kauf entscheiden. Diese Dienstleistung bieten wir jedoch nicht an.

Dogecoin traden mit CFDs

Wenn Sie eine Position in Dogecoin anstreben, die tatsächlichen Coins der Kryptowährung aber nicht besitzen möchten und die Flexibilität haben, je nach Marktentwicklung long oder short gehen zu können, dann sollten Sie anstelle eines Investments Dogecoin traden.

Wir bieten Ihnen zum Trading von Dogecoin sogenannte CFDs an. Diese Abkürzung steht für „Contracts For Difference“, auf Deutsch „Differenzkontrakte“ – eine derivative Form des Tradings. Wenn Sie über CFDs traden, spekulieren Sie auf den Kurs des Dogecoins und machen einen Gewinn oder einen Verlust, je nachdem, ob sich Ihre Vorhersage als richtig erweist. Die Höhe dieses Gewinns oder Verlustes richtet sich nach dem Kursunterschied zwischen dem Zeitpunkt der Eröffnung Ihrer Position und dem Zeitpunkt, an dem Sie die Position wieder schließen.

Der CFD-Handel kann je nach den Steuergesetzen der betreffenden Region bestimmte Steuervorteile haben. Ein Beispiel: Während alle erzielten Gewinne mit Kapitalertragsteuern belegt sind, können diese Gewinne in einigen Ländern mit den Verlusten aus dem CFD-Handel verrechnet werden.1

CFDs sind außerdem Hebelprodukte. Dies bedeutet, dass Sie sich long positionieren können, wenn Sie denken, dass der Kurs des Dogecoins steigen wird, und dass Sie andererseits auch eine Short-Position eingehen können, wenn Sie einen fallenden Kurs erwarten. Sie machen dann Gewinn, wenn Sie richtig liegen. Dies gibt Ihnen mehr Flexibilität als beim Kauf von Dogecoin, von dem Sie nur profitieren, wenn der Wert der Kryptowährung steigt.

Der Hebel der CFDs funktioniert so, dass Sie eine Ersteinlage leisten (die sogenannte Margin). Dabei handelt es sich um einen Anteil des Gesamtwerts der Position, die Sie traden wollen. Durch diese Einlage können Sie die Position in ihrer vollen Größe eröffnen, wobei Sie sich im Wesentlichen den Restbetrag von Ihrer Plattform oder Ihrem Anbieter „leihen“. Alle Gewinne oder Verluste, die Sie erzielen, basieren auf der gesamten Positionsgröße.

Sagen wir zum Beispiel, dass Sie über CFDs eine Dogecoin-Position im Wert von 100 € eröffnen möchten. Die Margin beträgt 50 %, also zahlen Sie 50 €, um einen 100-Euro-Trade zu eröffnen. Gewinne und Verluste werden auf die vollen 100 €, nicht auf Ihre 50 € berechnet.

Das Trading mit Hebelprodukten ist aus diesem Grund oft riskanter als ein direktes Investment, da Sie erheblich mehr verlieren oder gewinnen können, als Sie ursprünglich für die Eröffnung einer Position gezahlt haben. Sie sollten daher stets Maßnahmen treffen, um Ihr Risiko zu managen.

Wie geht man eine Shortposition in Dogecoin ein?

Wenn Sie denken, dass der Kurs des Dogecoins in Zukunft fallen könnte, sollten Sie sich short positionieren, d. h. Dogecoin leerverkaufen. Dies ist das CFD-Äquivalent zum Verkaufen (anstatt long zu gehen oder zu „kaufen“). Es bedeutet für Sie einen möglichen Gewinn, wenn der Kurs des Dogecoins fällt, und einen möglichen Verlust, wenn sein Kurs steigt.

So können Sie bei uns eine Shortposition in Dogecoin eingehen:

  1. Erstellen Sie ein CFD-Handelskonto oder öffnen Sie Ihr bestehendes Konto
  2. Öffnen Sie die CFD-Handelsplattform und suchen Sie im Finder-Bereich nach „Dogecoin“
  3. Wählen Sie auf dem Handelsticket Ihre Positionsgröße aus
  4. Klicken Sie auf dem Handelsticket auf „Verkaufen“ und bestätigen Sie den Trade.

Bei Leerverkäufen ist das Risikomanagement wichtig, denn Ihr potenzieller Verlust ist theoretisch unbegrenzt. Dies liegt daran, dass der Preis eines Vermögenswertes am Markt immer weiter steigen kann. Stellen Sie daher stets sicher, dass Sie im Rahmen Ihres Budgets traden.

Wie analysiere ich die Kursbewegungen des Dogecoins?

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Trading besteht darin, dass Sie den Markt kennen, auf dem Sie spekulieren, und dass Sie mit dessen Mustern und Trends vertraut sind, sodass Sie die Marktbewegungen richtig voraussagen können. Die Analyse der Kursbewegungen ist also von entscheidender Bedeutung.

Wenn Sie sich mit den Kursbewegungen des Dogecoins vertraut machen möchten, stehen Ihnen zwei zentrale Hilfsmittel zur Verfügung: die technische Analyse und die Fundamentalanalyse.

Bei der technischen Analyse beobachten Sie, wie sich das Preischart eines Vermögenswertes im Zeitverlauf entwickelt. Ziel ist es, Trends und Muster zu erkennen, um künftige Entwicklungen vorhersagen zu können. Für gewöhnlich werden dafür Indikatoren wie gleitende Durchschnitte, Bollinger-Bänder und Fibonacci-Retracements verwendet.

Während sich die technische Analyse allein um Charts und Indikatoren dreht, stellt die Fundamentalanalyse einen ganzheitlicheren Ansatz dar. Der Zweck der Fundamentalanalyse besteht darin, zu verstehen, wie viel ein Vermögenswert in seinem Kontext wert ist. Sie wollen herausfinden, ob der Vermögenswert derzeit überbewertet oder unterbewertet ist, um entsprechend traden zu können.

Zentrale Quellen, die für eine Fundamentalanalyse herangezogen werden, sind Unternehmensabschlüsse, wichtige makroökonomische Nachrichten sowie Veränderungen im Dogecoin-Management oder wesentliche Ereignisse in der Dogecoin-Community. In anderen Worten: Es kommt auf alles an, was den Kurs des Dogecoins kurz- oder langfristig beeinflussen könnte. Zum Beispiel wirken sich Änderungen der chinesischen Gesetze über Kryptowährungen und Krypto-Mining typischerweise auf den Dogecoin aus.

Handelsstrategien für Dogecoin

Obwohl Dogecoin ein relativ neuer Markt ist, gibt es zahlreiche Handelsstrategien, die sich speziell für Kryptowährungen und insbesondere für Dogecoin eignen. Wir werfen für Sie einen genaueren Blick auf einige der besten Handelsstrategien, die bislang erfolgreich scheinen und unter Dogecoin-Tradern beliebt sind.

Beachten Sie jedoch, dass keine Handelsstrategie eine Universallösung ist. Sie sollten jede Strategie gründlich prüfen, und analysieren, ob sie mit Ihrem Trading-Stil und Ihren allgemeinen Trading-Zielen vereinbar ist. Es ist zu empfehlen, stets ein Backtesting durchzuführen – dabei wird eine Handelsstrategie auf historische Chartdaten angewandt, um zu prüfen, ob das, was Ihre Strategie vorhergesagt hat, tatsächlich auf dem Dogecoin-Chart passiert ist.

Hier sind einige weitere Handelsstrategien speziell für Dogecoin:

Das "simple moving average" Cross-Over (SMA)

Indikatoren auf Grundlage gleitender Durchschnitte, insbesondere einfacher gleitender Durchschnitte (SMAs), sind bei Handelsstrategien für viele verschiedene Anlageklassen beliebt. Grund dafür ist, dass sie die oft abschreckende Aufgabe erleichtern können, sich mit den Trends und Mustern eines neuen Vermögenswertes wie Dogecoin vertraut zu machen.

Um dieser Strategie zu folgen, tragen Sie für einen bestimmten, von Ihnen gewählten Zeitraum einen einfachen gleitenden Durchschnitt in das Trading-Chart für Dogecoin ein, zum Beispiel für einen Zeitraum aus 10, 20, 50, 100 oder 200 Perioden. So erhalten Sie eine SMA-Linie über diesen Zeitraum; außerdem kennen Sie den aktuellen Dogecoin-Kurs.

Das Gute an SMA-Strategien ist, dass sie zu leicht erkennbaren Mustern mit klaren „Kaufen“- oder „Verkaufen“-Botschaften führen. Die bekannteste dieser Strategien ist das Kreuz des einfachen gleitenden Durchschnitts – hierbei geht es um den Zeitpunkt, in dem der aktuelle Dogecoin-Kurs die SMA-Linie kreuzt.

Wenn der aktuelle Dogecoin-Kurs die Linie Ihres gleitenden Durchschnitts von unten kreuzt, sprechen wir von einem goldenen Kreuz oder Bullenkreuz, das für gewöhnlich ein Signal zum „Kaufen“, d. h. für eine Long-Position ist. Wenn der Kurs Ihre SMA-Linie von oben kreuzt, handelt es sich um ein Todeskreuz (oder Bärenkreuz), häufig ein Zeichen zu „verkaufen“, d. h. sich short zu positionieren.

Die Strategie ist hilfreich, wenn der Dogecoin-Markt sehr volatil ist. Da sie jedoch keine Indikatoren umfasst, die auf einem exponentiellen gleitenden Durchschnitt (EMA) beruhen, werden mit dieser Strategie keine Nachrichten oder anderen aktuellen makroökonomischen Ereignisse berücksichtigt, die den Dogecoin-Kurs häufig erheblich beeinflussen.

Die RSI-Divergenz-Strategie

In der kurzen Geschichte von Dogecoin als Vermögenswert hat die Kryptowährung zahlreiche Hype- und Schwächephasen erlebt. Zeitweise hat sich der Kurs auch seitwärts bewegt, um dann plötzlich wieder zu steigen und zu fallen. Vor diesem Hintergrund kann eine auf dem Relative-Stärke-Index (RSI) basierende Divergenz-Strategie ebenfalls eine gute Idee sein.

Der RSI ist ein Indikator aus der technischen Analyse, der vorwiegend verwendet wird, um zu bestimmen, wann ein Vermögenswert (wie Dogecoin) entweder überkauft oder überverkauft ist. Der RSI-Indikator zeigt dies anhand einer Linie mit einer Skala von 0 bis 100 an.

Allgemein gilt, dass ein Kurs, der auf dieser Skala die 70 überschreitet, am Ende einer Bullenperiode angekommen ist und voraussichtlich bald wieder fallen wird. Ein Wert von 30 oder darunter gilt dagegen als Zeichen dafür, dass ein Vermögenswert überverkauft ist und sein Kurs bald wieder in die Höhe klettern wird.

Wer die Kursbewegungen des Dogecoins studiert hat, mag nun einwenden, dass Trader schon mehrere Male dachten, der Dogecoin sei überkauft und werde abwärts tendieren – was dann jedoch nicht eintrat. Aus diesem Grund haben sich die Dogecoin-Trader einer der bekanntesten Strategien in Verbindung mit dem RSI-Indikator zugewandt: der RSI-Divergenz-Strategie.

Bei dieser Strategie wird hauptsächlich die Divergenz (d. h. der Unterschied) zwischen der Kurslinie eines Vermögenswertes und dem Wert seines RSG-Indikators zwischen 0 und 100 betrachtet. Eine Diskrepanz zwischen den beiden Werten dient als eine Art frühzeitiger Momentum-Indikator dafür, dass die Marktstimmung beginnt, sich zu wenden. Im Vergleich zu einem Blick auf den RSI-Indikator allein haben Sie hier also eine zuverlässigere Methode, um vorherzusagen, wann der Dogecoin überkauft oder überverkauft ist.

Die Range-Trading-Strategie

Obwohl viel von den plötzlichen Hochs und Tiefs des Dogecoins die Rede ist, handelt es sich allgemein um einen Vermögenswert, dessen Kurs sich eine ganze Weile lang seitwärts bewegen kann. Für solche Märkte gibt es eine Strategie namens Range-Trading.

Beim Range-Trading wird eine normale Bandbreite bestimmt, innerhalb der ein Vermögenswert für gewöhnlich gehandelt wird. Auf diese Weise können gängige Niveaus von Unterstützung und Widerstand ausgemacht werden, sogenannte Unterstützungs- und Widerstandsbänder.

Diese Art des Tradings kann angewandt werden, um ungewöhnlich große Marktbewegungen zu erkennen. Häufiger wird es jedoch genutzt, um auf die kleineren Schwankungen innerhalb der normalen Bandbreite eines relativ stabilen oder gleichbleibend bewerteten Vermögenswertes zu traden. Auch Scalping-Trader setzen es ein, um die äußerst kurzfristigen Mikrobewegungen des Dogecoin-Marktes auszunutzen.

Range-Trading ist zwar sehr nützlich, doch die Stärke dieser Strategie hängt von der Genauigkeit der verwendeten Daten ab. Und da Sie die jeweilige Bandbreite in den meisten Fällen manuell auf dem Chart ermitteln, ist solides Wissen über den Dogecoin-Markt und die historische Kursentwicklung ein Muss.

Die Durchschnittskostenstrategie

Die Durchschnittskostenstrategie (international bekannt als „Dollar-Cost-Averaging“) ist so einfach, wie eine Handelsstrategie nur sein kann: Sie teilen dabei Ihre „Dollar“ über einen bestimmten Zeitraum auf.

Die Strategie kann natürlich in jeder Währung angewandt werden. Als Trader müssen Sie lediglich die Gesamtgröße der Position festlegen, mit der Sie spekulieren wollen. Anstatt alles auf einen Trade zu setzen, teilen Sie Ihr Geld dann nach bestimmten Zeitintervallen oder festgelegten Marktbedingungen auf.

Sie entscheiden zum Beispiel: „Vier Wochen lang immer freitags um diese Zeit oder aber einmal in der Woche, wenn der Dogecoin zu einem bestimmten Preis gehandelt wird, trade ich Dogecoin mit 25 €, um insgesamt einen Betrag von 100 € zu erreichen“.

Das Ziel der Durchschnittskostenstrategie besteht darin, durch mehrere Trades insgesamt einen Gewinn zu erzielen, anstatt mit einer einzigen größeren Position alle Eier in einen Korb zu legen. Dahinter steht die Hoffnung, dass Sie im Laufe der Zeit mehr Gewinne als Verluste verzeichnen werden. Es handelt sich also um eine Strategie, die am besten zu einem längerfristigen Trading-Stil passt.

Wie kauft und handelt man in Deutschland Dogecoin – das Wichtigste in Kürze

  • Dogecoin ist eine Kryptowährung, die seit ihrer Einführung im Jahr 2013 an Wert und Anhängern gewonnen hat.
  • Sie können eine Position in Dogecoin eingehen, indem Sie entweder direkt in die Coins investieren oder indem Sie per Trading auf den Dogecoin-Kurs spekulieren.
  • Bei einem Investment in Dogecoin erzielen Sie einen Gewinn, wenn der Dogecoin-Kurs langfristig steigt. Demgegenüber können Sie beim Trading von Dogecoin bei einem Kursanstieg wie auch bei einem Kursrückgang Gewinne und Verluste davontragen.
  • Eine erfolgreiche Dogecoin-Handelsstrategie steht und fällt mit der Analyse der Kursbewegungen. Für die einzigartigen Kursbewegungen und Merkmale des Dogecoins gibt es auch einige spezielle Handelsstrategien, die sich mitunter als besonders effektiv erwiesen haben.

Fußnoten

1 Steuergesetze können sich ändern und hängen von individuellen Gegebenheiten ab. Das Steuerrecht kann sich von Land zu Land unterscheiden.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Entdecken Sie die Kryptowährungsmärkte mit unserem kostenlosen Kurs

Lernen Sie mit dem kostenlosen Kurs „Einführung in die Finanzmärkte“ der IG Academy, wie Kryptowährungen funktionieren und entdecken Sie die breite Palette von Märkten, die Sie handeln können.

Setzen Sie das Erlernte in die Tat um

Probieren Sie Ihre neue Kryptowährungsstrategie mit einem Demokonto in einer risikofreien Umgebung aus.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Marihuana-Aktien, -Indizes und -ETFs handeln können.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.