CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

EUR/USD Kurs -Wiedersehen am Verhandlungstisch

Der Euro notiert zuletzt bei 1,1115 gegenüber US-Dollar. Am Freitag profitierte der Euro von Aussagen von US-Präsident Trump und Fed-Präsident Powell, der weitere Zinssenkungen nicht komplett ausschließen wollte.

Eine erneute Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Wall Street am Freitag auf Talfahrt geschickt. Die wichtigsten Aktienindizes gerieten am Nachmittag immer mehr unter Druck und schlossen mit deutlichen Verlusten am Wochentief. China hatte zunächst neue Vergeltungszölle auf US-Importe beschlossen, nachdem die USA Anfang August ähnliche Maßnahmen angekündigt hatten. US-Präsident Donald Trump reagierte kurz darauf mit einer Twitter Schimpftirade und kündigte ebenfalls weitere Zölle an.

Euro als Fluchtwährung

Das "Wie Du mir, so ich Dir" zwischen den beiden Großmächten im Handelskonflikt schürte bei den Anlegern einmal mehr, die Furcht vor einer Rezession der Weltwirtschaft. Am Devisenmarkt profitierte der Euro von der allgemeinen Schwäche des US-Dollars und den verwegenen Twitter Aussagen von US-Präsident Trump. Wie die aktuellen Bewegungen der beiden Währungen zeigen, könnte der Euro zum Profiteur im Handelsstreit werden, da beide Großmächte daran interessiert sein dürften die eigene Währungen „schwach“ zu halten. Während in Deutschland das IFO-Geschäftsklima stärker als erwartet nachgab und Chinas Währung weiter abwertete, liegt der Marktfokus weiterhin auf dem Handelskonflikt. Heute Morgen, verriet Trump, dass China und die USA an den Verhandlungstisch zurückkehren werden und die Gespräche wieder aufnehmen wollen. Ein Versöhnungsversuch nach dem Zerwürfnis.

EUR/USD Chart

Charttechnisch ergibt sich durch den Anstieg am Freitag weiteres Aufwärtspotential, solange der Tiefpunkt bei 1,1050 nicht unterschritten wird. Der Pullback am heutigen Vormittag auf das Ausbruchslevel vom Freitag ist dabei ein interessanter Anhaltspunkt, der neue Käufer anlocken könnte.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Beginnen Sie noch heute mit dem Forex-Trading

Finden Sie Gelegenheiten auf dem am meisten gehandelten – und volatilsten – Finanzmarkt der Welt

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten bei EUR/USD
  • Führen Sie Analysen mit eindeutigen und schnellen Charts durch
  • Wo immer Sie auch gerade sind – spekulieren Sie mit unseren intuitiven mobilen Apps

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.