Ethereum Kurs: Anleger reissen sich dank Bitcoin um Ether

Der Ethereum Kurs bleibt weiter gefragt. Angesichts des Höhenflugs beim Bitcoin können auch Währungen aus den hinteren Reihen profitieren. Wie könnte es nun weitergehen?

Ethereum Kurs aktuell

Ether, die zweitwichtigste Kryptowährung, gemessen an der Marktkapitalisierung gewinnt binnen 24 Stunden über 10 Prozent Wert dazu. Auf Wochensicht verteuert der Ethereum Kurs damit um 13,70 Prozent. Nicht zuletzt der Vorstoss des Bitcoins über die 20.000-Dollar-Marke dürfte neues Aufwärtspotential aktiviert haben.

Möchten Sie selbst Ether handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Ethereum Kurs Chart

Bitcoin steigt auf über 22.000 Dollar – der Ethereum Kurs profitiert ebenfalls

Die Bitcoin-Rally hat sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag weiter beschleunigt. Auf dem europäischen Handelsplatz Bitstamp stieg die grösste und bekannteste Kryptowährung auf 22.100 Dollar, welche damit über 14 Prozent im Plus notiert. Auch Währungen aus den hinteren Reihen, wie etwa Ether (+10 Prozent) oder Ripple (+25 Prozent) legen kräftig zu. Die Eroberung der symbolträchtigen Schwelle von 20.000 Dollar ist ein Meilenstein in der Geschichte von Bitcoin und Co. und darf als Dosenöffner für den Eintritt in den Mainstream angesehen werden. Nun scheinen endgültig alle Dämme zu brechen. Die Kauflaune ist offensichtlich derzeit nur schwer zu bändigen, was im Gegenzug die Volatilität erhöht. Damit wächst auch das Potential von kräftigen Rücksetzern.

Ether, Bitcoin und Co. setzten Höhenflug fort

Nachdem der Bitcoin Kurs bereits wenige Stunden vor der Notenbank-Sitzung der US-Fed die Marke von 20.000 Dollar hinter sich gelassen hat, stieg er bereits am späten Mittwochabend unmittelbar nach der geldpolitischen Lagebeurteilung über die psychologische Hürde von 21.000 Dollar. Die amerikanische Notenbank Fed rückt nicht von ihrer ultralockeren Zinspolitik ab. Das Plus ist den Spekulationen zu verdanken, dass die US-Notenbank die Ära des billigen Geldes keineswegs schnell beenden, sondern weiter fortsetzen will.

Das Bitcoin-Fieber ist damit endgültig ausgebrochen. Die Kursdynamik zeigt, dass nun ein nicht unbedeutender Teil der Anleger schlichtweg Angst hat, etwas zu verpassen. Die Hausse nährt die Hausse. Spätestens jetzt könnte sich abermals eine Eigendynamik am Markt entwickeln. Vor allem Privatanleger dürften jetzt verstärkt auf den fahrenden Zug aufspringen. Die Anleger sehen den Bitcoin vor allem verstärkt als Wertaufbewahrungsmittel an.

Viel Gründe sprechen für den Höhenflug – technisch als auch fundamental

Viele fundamentale als auch technische Gründe sprechen für die anhaltende Kletterpartie. Dabei war es vor Monaten das Fussfassen des Zahlungsdienstleisters Paypal in der Krypto-Branche, welches bis heute mitschwingt. Doch zu einem nicht unbedeutenden Teil dürfte es die Coronavirus-Pandemie und die fiskalpolitischen Antworten der Notenbanken sein, welche das Interesse an Anlagealternativen beschleunigt haben. Auch Debatten um digitale E-Währungen seitens der Währungshüter ist Wohlsein für die Krypto-Branche. Vor allem das Hiobsbotschaften wie etwa erfolgreiche Hackerangriffe auf Cyber-Börsen und Verbots-Drohgebärden seitens der Notenbanker ausbleiben, bleibt hervorzuheben. Nicht zuletzt die Eroberung der 20.000-Dollar-Marke hat viele technische Anschlusskäufe ausgelöst.

Ethereum Kurs: Projekt Ethereum 2.0 lässt Anleger hellhörig werden

Nach wie vor sorgt das Update um Ethereum 2.0 in der Community vielerorts für reichlich Gesprächsstoff. Mit Ethereum 2.0 ist womöglich das bis dato ambitionierteste Projekt gestartet, welches die Mannschaft um Co-Founder Vitalik Buterin an die Startlinie gebracht haben. Die Ethereum Blockchain soll damit langfristig vor allem sich in puncto Transaktionsvolumen signifikant verbessern. Grundsätzlich profitiert Ether auch von einem Bitcoin-Boom. Steigt der Bitcoin, steigen tendenziell auch Währungen aus den hinteren Reihen, wie etwa Ether.

Ethereum Kurs Prognose: 700 Dollar als nächste Zielmarke?

Angesichts des Höhenflugs beim Bitcoin könnte die Kletterpartie noch eine Weile anhalten. Währungen aus den hinteren Reihen wie etwa Ether, profitieren deutlich durch den Höhenflug der für den Gesamtmarkt als Leitdevise angesehenen Währung, dem Bitcoin. Zudem bleibt ein wichtiger Punkt die Thematik um Ethereum 2.0. Hier sollten die Entwickler die Community nicht etwa mit Verzögerungen enttäuschen.

Auf der Gegenseite sollten Anleger nicht die Gefahr potentieller Rücksetzer verkennen. Vermag der Bitcoin kräftig zu korrigieren, dürfte dies Verkaufswelle auch auf Ether überschwappen.

Aus technischer Sicht halte ich die nächste runde Hürde von 700 Dollar als relevant. Auf der Unterseite gilt die Marke von 600 Dollar zu betrachten.

Hintergrund: Ethereum (Währung: Ether (ETH)) versteht sich überwiegend als Umgebung für intelligente Verträge, sogenannten „smart contracts“ und gilt als eine Blockchain der zweiten Generation. Erfunden im Jahre 2013 durch Vitalik Buterin, ist Ethereum mehr als nur ein Zahlungsmittel. Anstatt lediglich Coins auf der Blockchain abzuspeichern, ist es durch eine sogenannte Ethereum Virtual Machine (EVM) möglich Programme ausführen zu lassen.

Die Ethereum Virtual Machine kann als Betriebssystem bezeichnet werden. Die Währung Ether dient als Bezahlmittel um Programme zum Laufen zu bringen. Im Falle einer erfolgreichen Bezahlung führt die EVM auf allen Nodes (= Knotenpunkte, welche Informationen von Usern und ebenfalls Nodes enthalten und überprüfen und weiterleiten), aus.

Smart Contracts basieren auf der Blockchain und sind sogenannte intelligente Verträge. Aufgrund der nicht möglichen Manipulierbarkeit sowie der garantierten Ausführung bieten diese eine komplett neuartige Form von Verträgen. Algorithmen legen dabei Bedingungen und Entscheidungen fest.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie "Ether" in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Krypto-Trading

Traden Sie Kryptowährungen-CFDs mit IG Bank.

  • Kein Besitz von Kryptowährungen nötig
  • Traden Sie u. A. mit Bitcoin, Ether & Ripple
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.