DAX: Sorgen erst einmal verdrängt

13.04.2018 – 07:50 Uhr (Werbemitteilung): Die Situation zwischen den USA und Russland im Syrien-Konflikt hat sich ein wenig beruhigt. 

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Das Weiße Haus war ein wenig zurückgerudert. Präsident Putin rief zur Zurückhaltung auf. Der deutsche Leitindex konnte in der gestrigen Handelssitzung spürbar zulegen und schloss oberhalb der Marke bei 12.400 Punkten.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.420 Punkten, minimal über dem Vortagesschlusskurs. Der Goldpreis legt um etwa 0,4% auf 1.339 USD je Feinunze zu. Dagegen zeigt sich der Euro mit aktuell 1,2329 USD kaum verändert.  

 

Termine des Tages

USA                                     : Konsumklima Uni Michigan April (16:00 Uhr)

Quartalszahlen (USA)      : Citigroup, JPMorgan Chase, Wells Fargo

 

Charttechnik

Der DAX konnte gestern die einfache 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 12.288 Punkten zurückgewinnen. Eine Fortsetzung der Gegenbewegung in Richtung der horizontalen Trendlinie bei 12.490 Zählern könnte durchaus möglich sein. Allerdings fällt die genannte Glättungslinie. Die Gefahr eines Fehlsignals ist zurzeit noch recht groß. Zumal der Relative-Stärke-Index (RSI) als Trendfolgeindikator seit Anfang Februar ein immer noch gültiges Verkaufssignal aufweist. 

DAX auf Tagesbasis

DAX_041318
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.