DAX: Ausbruch knapp verpasst

25.10.2016 – 07:45 Uhr (Werbemitteilung): In der gestrigen Handelssitzung notierte der deutsche Leitindex zweitweise über der Marke bei 10.800 Punkten und somit oberhalb der oberen Begrenzung der momentanen charttechnischen Schiebezone.

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Dieses Niveau konnte jedoch bis zum Ende des Börsentages nicht verteidigt werden. Heute könnte der DAX den nächsten Angriff auf die erwähnte Widerstandsregion einleiten. Dank guter Vorgaben aus den USA sehen wir das heimische Börsenbarometer zur Stunde bei 10.796 Zählern. Ein Ausbruch aus der seit Wochen andauernden Seitwärtsphase könnte der Startschuss für die Herbstrally sein. Mögliches Ziel wäre dann die psychologische Preisregion bei 11.000 Punkten.

Ausblick

Heute stehen hierzulande der Ifo-Geschäftsklimaindex und in den Vereinigten Staaten das Verbrauchervertrauen im Terminkalender. Jenseits des Atlantiks läuft die Berichtssaison auf Hochtouren. Konzerne wie Apple und Caterpillar werden ihre Quartalszahlen präsentieren.

Der EUR-USD wird im Augenblick weiterhin unterhalb der Marke bei 1,09 USD gehandelt. Gold versucht derzeit, die Chartmarke bei 1.268/1.275 USD zurückzugewinnen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Das Wichtigste zum Forexhandel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Trends

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren, noch während sie sich bilden.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.