40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

US-Rohöl (WTI): Aufwärtstrend in Gefahr

20.09.2016 – 11:50 Uhr (Werbemitteilung): Die charttechnische Situation beim Ölpreis hat sich zuletzt wieder deutlich verschlechtert.

bg_oil_pipes_empty_1362805
Quelle: Bloomberg

Der seit Januar dieses Jahres vorherrschende Aufwärtstrend wackelt zurzeit bedenklich. Eine Trendumkehr sollte durchaus in Betracht gezogen werden.

Die momentane Preisschwäche bei der Sorte WTI begann bereits Anfang dieses Monats. Der seit Anfang Juni 2016 intakte Abwärtstrend wurde annähernd nicht mehr erreicht. Kurz darauf ging es gen Süden. Die waagerechte Unterstützung bei 44,76 USD konnte zuerst noch Widerstand leisten. In der Vorwoche wurde diese Chartmarke dann nach unten durchbrochen.

Im Augenblick streiten sich Bullen und Bären um den eingangs erwähnten Aufwärtstrend bei aktuell 43,90 USD. Bei einem signifikanten Rutsch darunter müsste mit einem Test der Unterstützungszone bei 41,25/40,65 USD gerechnet werden.

In den vergangenen Tagen wurde die besagte Aufwärtstrendlinie zweitweise im Handelsverlauf unterschritten. Auf Schlusskursbasis konnte die Trendlinie bislang noch verteidigt werden. Auch diesmal könnte dieses Unterfangen gelingen. Eine Gegenbewegung in Richtung des Preisbereichs bei 44,76/44,66 USD wäre dann möglich. Hier liegen im Tageschart die erwähnte horizontale Trendgerade sowie der exponentielle 200-Tage-Durchschnitt. Erst oberhalb der genannten Barrieren würde sich die Situation aus Sicht der technischen Analyse wieder aufhellen.

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_092016
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.