Silber: Schlechte Aussichten für Edelmetalle

18.12.2013 – 15:23 Uhr: Die Situation beim Silber spitzt sich allmählich zu. 

Weiter fallende Notierungen sind durchaus denkbar. Erfreuliches ist zurzeit nicht auszumachen.

Innerhalb des intakten Abwärtstrendkanals hat sich in den vergangenen Wochen eine Fortsetzungsformation in Form eines absteigenden Dreiecks gebildet. Die Unterseite liegt bei 19,26/19,30 USD. Bei einem Rutsch unter diese Chartmarke errechnet sich aus der Höhe der Chartformation ein Abwärtspotenzial bis 13,40 USD.

Zuvor liegen im Wochenchart jedoch noch zwei Verteidigungslinien bei 19,40/19,47 USD und 18,20 USD. Weitaus realistischer ist das Erreichen der unteren Trendkanallinie bei aktuell 16,40 USD.

Unterstützung erhalten die Bären seitens der klassischen Indikatoren-Analyse. Sämtliche von uns verwendeten Indikatoren bzw. Oszillatoren befinden sich im Baisse-Modus. Auch der fallende gewichtete 40-Durchschnitt bei 21,35 USD spricht für das negative Szenario. Gegenbewegungen nach oben könnten bereits an der ehemaligen Unterstützung bei 21,22/21,48 USD enden. 

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.