Alibaba Aktien– Ein neues Börsenlisting in Hong Kong soll frisches Kapital anlocken

Das fünftgrößte Internetunternehmen gemessen am erzielten Umsatz strebt den nächsten Rekord IPO an.

Alibaba Aktien– Ein neues Börsenlisting in Hong Kong soll mehr Kapital anlocken Quelle: Bloomberg

Am 19. September 2014 wurde der bisher größte Börsengang vollzogen. Damals entschied sich das Unternehmen Alibaba für den Börsenplatz in New York. Nun soll der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba Group Holding Ltd (Alle Sitzungen) eine Zweitnotierung seiner Aktien an der Börse in Hong Kong vorbereiten. Durch diese Zweitnotierung sollen dem Unternehmen bis zu $ 20 Milliarden frisches Kapital zufließen. Gründe liegen Unternehmensmeldungen zufolge darin, dass man sich flexibler gegenüber Marktschwankungen und für eigene Kapitalmarktaktivitäten aufstellen möchte.

Hauptversammlung findet am 15. Juli statt

Auf der Hauptversammlung nächsten Monat sollen die Aktionäre ebenfalls über einen Aktiensplit in einem Verhältnis von 1:8 befragt werden. Dadurch würde die Anzahl der Aktien von 4 Milliarden Stücken auf 32 Milliarden erhöht werden. Unternehmen führen einen Aktensplit in der Regel dann durch, wenn neue Investoren gewonnen werden sollen oder der Kurs der Aktien „optisch“ zu hoch erscheint. Der tägliche Börsenumsatz dadurch gering ist. Beim IPO 2014 war betrug der Kurs $68 für eine Aktie während er heute fast $160 beträgt.

Handelskonflikt mit den USA belastet auch Alibaba

Allgemein kann man sagen, dass seit einem Jahr und dem sich verschärfenden Handelskonflikt zwischen den USA und China auch die Alibaba Group Holding Ltd (Alle Sitzungen) Aktie in einer größeren Seitwärtsphase notiert. Die Zolldrohungen ließen den Kurs um 40% einbrechen bevor eine 50% Rally startete. Eine Lösung des Handelskonflikt nach dem G20-Gipfel nächste Woche in Japan könnte dem Aktienkurs neues Leben einhauchen.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Live Preise der wichtigsten Märkte

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Weitere Informationen inwiefern wir Ihre Daten nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Zugangsrichtlinien, sowie der Datenschutzseite auf unserer Website.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.