Wasseraktien: Alles, was Sie wissen sollten

(Werbemitteilung): Sauberes Wasser wird zum knappen Gut! Wasseraktien ist ein Wachstumsmarkt an der Börse.

Unternehmen die Technologien verwenden um Wasser zu reinigen, profitieren durch diesen aktuellen Trend. Mit dem global steigenden Wohlstand, zunehmender Umweltverschmutzung und globalen Erwärmung erhöht sich der Wasserverbrauch erheblich, wobei sich eben die Süßwasservorräte verringern.

Wasser Fakten: Unsere Erde ist mit circa 70 Prozent Wasser bedeckt. Davon sind jedoch nur circa 3 Prozent aus Süßwasser und damit als Trinkwasser nutzbar. 70 Prozent des weltweiten Süßwasser wird von der Landwirtschaft verbraucht.

Die Nachfrage nach Wasser wächst erheblich und somit auch der Preis dieses Rohstoffes. Einige der Wasserversorgungsunternehmen sind an der Börse notiert. Viele dieser sogenannten Wasseraktien dürften sich weiterentwickeln, weshalb es sich lohnen könnte das „Geschäft mit Wasser“ an der Börse im Auge zu behalten. In diesem Artikel erhalten Sie weitere Hintergründe um mit den verschiedensten Wasserunternehmen handeln können.


Wasseraktien traden

Wasser ist einer der wenigen Rohstoffe, der weltweit lebenswichtig für Mensch und Tier ist. Wasser hat keinen direkten Aktienpreis und kann somit nicht direkt gehandelt und aufbewahrt werden - im Gegensatz zu Gold. Dies bedeutet, dass nicht direkt auf den Aktienpreis des Wassers spekuliert werden kann, sondern der Handel mit Wasser eher indirekt durch Unternehmen erfolgt, die in dem Wassersektor beschäftigt sind.


World Water Index (WOWAX)

Der WOWAX ist ein Aktienindex und enthält die weltweit 20 größten Unternehmen, die in den Sektoren der Wasserversorgung, Wasserinfrastruktur und Wasserreinigung beschäftigt sind. Dieser Performance-basierter Index wird alle sechs Monate aktualisiert. Unternehmen, die in diesem Index aufgenommen werden, müssen bestimmte Kriterien bei der Marktkapitalisierung erfüllen und eine hohe Liquidität vorweisen.


Wasseraktien Zukunft

In den letzten paar Jahren hat der Wasseraktiensektor an Bedeutung gewonnen; nicht nur durch die Knappheit dieser Ressource, sondern auch technologische Fortschritte im Bereichen der Wasserwirtschaft und -technologie. Ein schnell wachsender Bereich der Wassertechnologie sind Unternehmen, die in der Reinigung von Wasser und dem Aufbau von Wasserinfrastruktur beschäftigt sind.

Bemerkenswert sind die Fortschritte des Wasserstoffs. Wasserstoff ist ein Gas, welches durch verschieden Methoden wie zum Beispiel durch die Elektrolyse (Strom wird durch Wasser geleitet) - gewonnen werden kann. Wasserstoff wird in vielen Bereichen angewendet: Strom, Wärme und Mobilität durch die Brennstoffzellentechnologie.

Mehr zu dem Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Trend und welche Unternehmen mit dabei sind können Sie im folgenden Artikel lesen: Wasserstoff und Brennstoff-Aktien.

Wasseraufbereitung Aktien

Das Konzept „Wasseraufbereitung“ wird immer wichtiger für den Konsumenten und Unternehmen. Durch die Verschmutzung unseres Trinkwassers werden immer mehr neue und innovative Lösungen für die Wasserversorgung und -infrastruktur benötigt.

Unternehmen in dem Bereich der Wasseraufbereitung vertiefen sich in verschiedene Wasserreinigungslösungen wie UV-Entkeimungsgeräte; unter anderem auch verschieden Anlagen wie Entsalzungsanlagen und Anbieter von Wasseraufbereitungssystemen.

Wasseraufbereitung Unternehmen

  1. Dr. Hönle AG - UV Technology
  2. Danaher Corp.
  3. ItN Nanovation AG
  4. Hyflux Ltd.

1. Dr. Hönle AG - UV Technology

Das Unternehmen Dr. Hönle AG wurde 1976 gegründet und zählt zu den weltweit führenden Anbietern der UV-Technologie für industrielle Anwendungen. Die Firma vertieft sich in verschieden Bereichen der UV-Technologie, wie z.B. der Herstellung von UV-Strahlern für die Wasserentkeimung.

Die Dr. Hönle AG erlebte ihren Börsengang 2001 und erreichte einen 22,3 prozentigen Anstieg der Dr. Honle AG - UV Technology-Aktien im Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Geschäftsumsatz von knapp 102 Millionen Euro. Anfang 2018 erlebte der Aktienpreis einen starken Aufwärtstrend, der ein Allzeithoch von über 80 Euro erreichte.

2. Danaher Corp.

Danaher Corporation, gegründet im Jahr 1969, ist ein Mischkonzern aus Amerika. Die Firma wurde in Deutschland durch die Akquisition von Kavo Dental und Microsystems bekannt. Zu der Danher Corporation gehören mehr als 400 andere Unternehmen.

Das Unternehmen führt Qualitätsanalysen und die Behandlunge von Wasser durch, um verbesserte Trinkwasserversorgung anzubieten. Durch diese weltweit führende Position scheint es, dass die Danaher Corp Aktien einen stetigen Aufwärtstrend erreicht.

3. ItN Nanovation AG

ItN Nanovation AG stellt Filtersysteme her, die für die Wasserreinigung verwendet werden. Diese Systeme werden in der Getränkeindustrie eingesetzt um Wasser und Öl zu trennen.

Trotz des Aufwärtstrendes der ItN Nanovation AG Aktien von Mitte 2016 bis Mitte 2017, bewegte sich der Aktienpreis kurz darauf in einen schwankenden Abwärtstrend. Schuld seien die zunehmenden Probleme, die angehäuften Verbindlichkeiten zu zahlen, woraufhin die Firma Ende 2018 beschloss, ein Insolvenzverfahren anzumelden, Dies wirkte sich negative auf den Aktienpreis aus; mit einem Wertverlust von 50 %. Halten Sie sich dennoch auf dem laufenden bei ItN Nanovation AG um herauszufinden, ob die Firma sich erholen kann.


4. Hyflux Ltd.

Hyflux Ltd. Ist ein weltweit tätiges Unternehmen, welches eine Reihe von Wasser- und Energielösungen für Privatkunden, Unternehmen und Regierungen anbietet. Für die industrielle Verwendung bietet die Firma Flüssigkeitstrennungen für Pharma-, Biotechnologie-, Lebensmittel-, und Ölindustrie.

Das Unternehmen besitzt mehrere Tochterunternehmen, die in den Bereichen von Wasser tätig sind -wie zum Beispiel Wasseraufbereitungsanlagen, Meerwasserentsalzungsanlagen und Wasserrecyclinganlagen.

Die Hyflux Ltd Aktien zeigen seit einigen Jahren einen Abwärtstrend, der durch Schulden der Firma generiert worden sein könnte. Das Unternehmen beschloss im November 2018 seinen Anteil von 50% an einer Wasserflaschenfirma zu verkaufen. Grund hierfür ist, dass es seinen Geschäftsfokus neu organisieren möchte und so einen Teil seiner Schulden abzubezahlen.

Wasserversorgung Aktien

Wasserversorgungsunternehmen (WVU) betreiben Wasserversorgungsanlagen, indem diese Trinkwasser sowie Betriebswasser erschließen und bereitstellen. Diese Unternehmen überwachen auch Wasserschutzgebiete und Grundwasser.

Wasserversorgung Unternehmen

  1. United Utilities
  2. Veolia Environnement
  3. Suez Environment Corporation
  4. China Water Affairs Group Ltd

1. United Utilities

United Utilities ist ein britisches Versorgungsunternehmen und wird an der London Stock Exchange gelistet. Das Stromversorgungs- und Wasserversorgungunternehmen wurde durch die Fusion von Norweb und North West Water 1995 gegründet. Im Jahr 2010 wurde der Bereich der Stromversorgung an Electricity North West verkauft, um sich ausschließlich mit der Wasserver- und Entsorgung zu beschäftigen.

United Utilities-Aktien sind seit 1995 an der Börse notiert.

2. Veolia Environnement

Veolia Environment S.A ist ein französisches Unternehmen, das 1853 gegründet wurde und weltweit operiert. Das Unternehmen vertieft sich in verschieden Bereichen der Wasserwirtschaft, wie Abwasser, Abfallent- und Energieversorgung. Bis 2018 beschäftigte sich das Unternehmen auch im Verkehrsbereich. Veolia ist ebenfalls in Deutschland als Veolia Deutschland GmbH in den Bereichen Entsorgungsmanagement, Wassermanagement und Energiedienstleistungen tätig.

Zwar verlor das Unternehmen circa 600 Millionen Euro im Umsatz im Vergleich zum Vorjahr, ist jedoch trotzdem eines der führenden Unternehmen in seiner Branche.

Veolia Environnement SA-Aktien erlebten große Schwankungen über die Jahre. Ende 2007 erreichte Veolia sein Allzeithoch von bis zu 65 Euro und 5 Jahre darauf seinen Tiefpunkt bis dato von circa 7,50 Euro. Dieser Aktienkurs bewegt sich in Auf- und Niederschwankungen seit 2012; um die 20 Euro Marke.

3. Suez Environment Corporation

Das Pariser Unternehmen Suez S.A, auch bekannt als Suez Environment Corporation ist in der Umweltbranche für Wasserlösungen, Recycling & Abfallverwertung und Beratungsservices für nachhaltige Stadt- und Raumplanung aktiv.

Das Unternehmen ging 2008 an die Börse. Mitte 2012 erlebten die Suez Environnement Co-Aktien ihrnen Tiefpunkt von über 8 Euro und erholte sich in einem leichten Aufwärtstrend auf circa 20 Euro im Jahr 2015 und bewegte sich im Jahr 2018 um die 11 Euro Marke bewegt.

4. China Water Affairs Group Ltd

Das Unternehmen, China Water Affairs Group Limited mit Sitz in Hongkong ist ein Wasserversorgungsunternehmen. Diese Firma ist das einzige börsennotierte Unternehmen in Hongkong in seiner Branche, das sich mit Wasserversorgung beschäftigt.

Die China Water Affairs Group Limited-Aktien befinden sich seit 2009 in einem leichten Aufwärtstrend.

Wassertechnik Aktien

Wassertechnik, oder Wassertechnologie, vertieft sich in vielen Bereichen rund ums Wasser – wie z.B. die Bearbeitung von Wasser, Zuführung von Frischwasser und Abfuhr von Abwasser.

Wassertechnik Unternehmen

  1. KSB AG
  2. XYLEM INC.
  3. Lindsay Corp
  4. IDEX Corp


1. KSB AG

Der Pumpen- und Ventilhersteller wurde 1871 gegründet. Die KSB AG erhielt Anfang 2018 eine neue Rechtsform und somit einen neuen Namen; die KSB SE & CO. KGaA.

KSB AG-Aktien erlebten einen Aufwärtsschwung von 2003 und erreichten 2007 ihr Allzeithoch von circa 670 Euro. 2011 begann dieser Aktienkurs sich in einen Seitwärtstrend zu bewegen, welche sich seit 2017 in einem fallenden Trend weiter entwickelten.

2. XYLEM INC.

Xylem Inc. ein US-amerikanisches Unternehmen, welches sich mit Anlagen zur Wasseraufbereitung beschäftigt und zählt zu den größten Pumpenherstellern weltweit. 2011 entstand XYLEM Inc. aus der Abspaltung der Division ITT Fluid von der ITT-Corporation.

Xylem Inc-Aktien bewegen sich seit Anfang 2016 in einem Aufwärtstrend und erreichten ein Allzeithoch von über 80 Euro Mitte 2018.

3. Lindsay Corp

Das amerikanische Unternehmen Lindsay Corporation - gegründet 1955 - stellt verschiedene Stahlbauprodukte her, die für verscheiden Wassertechniken verwendet werden.

Lindsay Corp Aktien befinden sich in einem Aufwärtstrend seit 2012.

4. IDEX Corp

IDEX Corp wurde 1988 gegründet und vertieft sich in verschieden Bereiche wie Ausgabeausrüstungen, Fire and Safety-Produkte, Fluid- und Dosiertechnologien sowie Gesundheits- und Wissenschaftstechnologien. Das Unternehmen produziert verschiedene Spezialprodukte wie Pumpen, Spannsysteme und Filter, die in der Landwirtschaft angewandt werden.

IDEX Corp Aktien sind im Aufstieg seit dem Börsengang 1989. In den letzten 10 Jahren stieg der Aktienkurs um knapp 790%.

Flaschenwasser Aktien

Die Flaschenwasserindustrie wurde in den letzten 20 Jahren ein Milliardenmarkt. Der Hauptbestandteil alle Getränke ist Wasser. Darum ist es kein Wunder, dass viele dieser Wassermarken und Konzerne der Kritik gegenüberstehen – einerseits wegen des hohen Wasser- und Plastikverbrauchs und anderseits wegen des hohen Preis für das aufbereitete Wasser.

Flaschenwasser Unternehmen

  1. PepsiCo Inc
  2. Nestlé
  3. Coca-Cola Co.
  4. Danone

Diese vier weltweit bekannten Konzerne, die in fast jedem Supermarkt zu finden sind und, deren Produkte Sie wahrscheinlich bereits gekauft haben, führen das boomende Wassergeschäft:

1. PepsiCo Inc

PepsiCo Inc, 1965 gegründet ist ein US-amerikanischer Getränke- und Lebensmittelkonzern. Derzeit ist die globale Marke Aquafina eine der größten Wassermarke in Amerika.

Das Unternehmen ging Anfang 1978 an die Börse. PepsiCo Inc-Aktien zeigen einen soliden Aufwärtstrend und erreichten innerhalb von 30 Jahren nachihrem IPO-Debüt einen 4000 % -Anstieg des Aktienpreises von 1,87 US-Dollar auf circa 76 US-Dollar. Mitte 2018 erreichte das Unternehmen einen Börsenwert von über 138 Milliarden US-Dollar.

2. Nestle SA

Nestle SA ist ein weltweit führender Nahrungsmittelkonzern, der 1866 gegründet wurde. Der Wasserbereich „Nestlé Waters“ besitzt über 90 Produktionsstandardorte in 34 Ländern mit den weltweit erfolgreichsten Wassermarken S.Pellegrino, Perrier und Vittel.

Das Unternehmen erreichte von 2015 bis 2017 jährlich einen Umsatz von knapp 90 Milliarden CHF. 2008 erreichte der Konzern seinen höchsten Umsatz von 109,9 Milliarden CHF. Über die Jahre stand Nestle SA öfters Kritik gegenüber; meist wegen Wasserskandalen. Dies ist einer der Gründe, weshalb der Umsatz nach 2008 sank.

Nestle SA Aktien verloren Anfang 2008 bis 2009 an 30 % des Aktienpreises, welcher sich seither wieder erholte mit einem Anstieg von über 121 %.

3. Coca-Cola Co

Coca-Cola Co wurde 1892 gegründet und verkauft seine vielen Produkte in über 200 Ländern. Coca-Cola Cos bekannteste Produkte sind Coca-Cola, Fanta und Sprite.

Die Wassermarken des Konzerns bestehen aus Apollinaris, ViO und Glaceau Smartwater. Bonaqa wurde Mitte 2018 wegen des Skandals um aufbereitetes Leitungswasser vom deutschen Markt genommen.

Der Börsenwert des Konzerns erreichte Ende 2018 ungefähr 197 Milliarden US-Dollar. Fast 10 Jahre zuvor stand dieser Börsenwert bei circa 142 Milliarden US-Dollar. 2017 erlitt Coca-Cola einen Einbruch der Umsatzzahlen. Grund sei der allgemeine „Live Healthy“ Trend um weniger zuckerhaltige Getränke und gesündere Lebensmittel. Zwar sank das Verkaufsvolum für Softdrinks, jedoch stieg die Nachfrage für Tee und Wasser. Coca-Cola Co-Aktien verliefen seit 2017 in einem Aufwärtstrend.


Lesen Sie mehr über die Geschichte von Coca-Cola.


4. DANONE SA

Das französische Getränke- und Lebensmittelkonzern Danone wurde 1919 in Spanien gegründet und kurz darauf nach Frankreich verlegt. In den USA ist der Konzern als Dannon bekannt.

„Danone Waters“ entstand 2001 durch die Fusion von Euromarken Getränke GmbH und Mineralquellen GmbH. Zu den Danone Wassermarken gehören Aqua, Bonafont, Evian, Font Vella, Lanjaron, Ser und Volvic & Badoit.

Danone SA-Aktien erlebten einen Absturz des Aktienkurses von circa 60 Euro auf knapp 32 Euro zwischen Anfang 2008 bis 2009. Seit diesem Abwärtstrend bewegt sich der Aktienkurs in eine schwankende Aufwärtsbewegung.

Wie kann man Wasseraktien handeln?

Sie haben die Möglichkeit Aktien von Unternehmen, welche in den untenstehenden Wasserbereichen aktiv sind, zu handeln. Alle Unternehmen in diesem Artikel stehen bei uns zum CFD-Handeln verfügbar. Sie können durch den CFD-Handel Ihr Risiko auf verschiedene Aktien der Wasserunternehmen verteilen.

  • Wasseraufbereitungsaktien
  • Wasserversorgungsaktien
  • Wassertechnikaktien
  • Flaschenwasseraktien

Eine andere Möglichkeit ist es auch den World Water Index (WOWAX)-Index zu traden, welcher aus einer Mischung aus Energieversorgungsunternehmen, Wassertechnologieunternehmen, Umweltdienstleistungsunternehmen besteht, die an der Wasseraufbereitung und Abfallbehandlung beteiligt sind.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Erkunden Sie die Märkte mit unserem kostenfreien Kurs

Entdecken Sie mit diesem Online-Kurs der IG Academy die Vielzahl der verschiedenen Märkte, auf denen Sie handeln können – und erfahren Sie, wie die Märkte funktionieren.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.