Anlagetrend: Die größten Fluggesellschaften der Welt

(Werbemitteilung): Die erweiterte Luftfahrt und Technologieentwicklungen ermöglichen eine weltweite Mobilität. Konkurrenz und Übernahmen spiegeln sich in den aufgeführten Luftfahrt-Aktien wider.

Welche Chancen bietet die Luftfahrtindustrie?

Durch die weltweite Mobilität und internationale Handelsmöglichkeiten schreitet die Luftfahrtindustrie immer schneller voran. Trotz Belastungsproblemen wie mangelndes Personal, mangelnde Infrastruktur und Flughäfen, zeigten viele der Fluggesellschaften einen steigenden Aktienkurs. Grund hierfür sei ein solides Wirtschaftswachstum und deutlich gesunkener Ölpreis.

Anleger sollten beachten, dass manche Luftfahrt-Aktien gute Handelschancen bieten sowie andere hohe Volatilität.

Die 10 umsatzstärksten Airlines der Welt

  1. Lufthansa
  2. Delta Air Lines
  3. United Continental
  4. Air France-KLM
  5. International Airlines
  6. Southwest Airlines
  7. China Southern
  8. All Nippon Airways
  9. China Eastern
  10. Cathay Pacific

1. Lufthansa

Sitz: Deutschland
Gründung: 1953
Umsatz: 35,6 Milliarden Euro (2017)
Mitarbeiterzahl: 129.424 (2017)
Marktkapitalisierung: 14,5 Mrd. Euro (2017)
Flottengröße: 728
Ziele: 218
Länder: 82

Der deutsche Aviation-Konzern Lufthansa wurde 1953 gegründet und besitzt eine Vielzahl an Tochterunternehmen: Air Dolomiti, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings und Germanwings, Swiss und Edelweiss Air sowie die Lufthansa und Regionalpartner. Die Lufthansa ist im Deutschen Aktienindex (DAX) notiert mit einer 1,39 % Gewichtung (Ende 2017) und gehört zu den 30 bedeutendsten börsennotierten Gesellschaften. Die Lufthansa Aktien sind auch in vielen internationalen Börsen gelistet sowie auch den Nachhaltigkeitsindizes MSCI Global Sustainability, FTSE4Good und ECPI.

Die Lufthansa-Aktien erreichten zwischen Ende 2016 und Ende 2017 einen Kursgewinn von über 150 %. Der Aktienpreis stieg von 12,27 Euro auf 30,72 Euro.

2. Delta Air Lines

Sitz: Vereinigte Staaten
Gründung: 1924
Umsatz: 41,2 Milliarden US-Dollar
Mitarbeiterzahl: über 70 000
Marktkapitalisierung: 3,6 Mrd. Euro (Ende 2018)
Flottengröße: 887
Ziele: 368
Länder: 66

Delta Air Line ist eine US-amerikanische Fluggesellschaft und ging 2007 an die Börse. Sie besitzt momentan die größte Flottengröße und sie zählt auch zu den größten Fluggesellschaften der USA.

Im Jahr 2008 fusionierten die Northwest Airlines und Delta. Anfang 2010 übernahm Delta die Fluggesellschaft Northwest Airlines vollständig.

Delta Air Lines-Aktien gewannen zwischen September 2012 und Januar 2015 knapp 500 % an Wert. Der Aktienkurs bewegt sich seitdem in einem leicht schwankenden Seitwärtstrend.

3. United Continental

Sitz: Chicago
Gründung: 1926
Umsatz: 38 Milliarden Euro (2017)
Mitarbeiterzahl: circa 88.000
Marktkapitalisierung: 24,11 Mrd. Euro (2019)
Flottengröße: 737
Ziele: 134
Länder: 58

United Continental Holdings Inc. entstand 2010 aus der Fusion der Continental Airlines und United Airlines. Das Unternehmen ist die Muttergesellschaft mehrere Tochterunternehmen wie zum Beispiel der United Airlines.

United Continental Holdings-Aktien erleben seit Mitte 2009 eine Aufwärtsbewegung. Der Aktienkurs gewann bis Ende 2018 knapp 3000 Prozent an Wert.

4. Air France-KLM

Sitz: Frankreich
Gründung: 2004
Umsatz: 26.51 Mrd. Euro (2018)
Mitarbeiterzahl: 88,800
Marktkapitalisierung: 4.719,26 Mio Euro (2018)
Flottengröße: 548
Ziele: 318
Länder: 118

Air France-KLM wurde im Jahr 2004 von den Fluggesellschaften Air France und der niederländischen KLM gegründet. Übernahmepläne für die Alitalia wurden Ende 2007 bekannt gegeben, jedoch scheiterte diese Übernahme wegen des geplanten Stellenabbaus. Das Unternehmen entschied sich 2009 einen großen Anteil der neuen Alitalia Compagnia Aerea Italiana S.p.A. zu übernehmen.

Die Air France-KLM-Aktien erreichten Anfang Juni 2006 ein Allzeithoch von circa 39 Euro. Angesichts der Wirtschaftskrise 2008/2009 kam es zu einem starken Rutsch von knapp 80 Prozent. Kurz darauf erlebte der Aktienkurs eine Erholungsphase, dieser hielt aber nicht lange an und fiel zwischen Anfang 2011 und Mitte 2012 um knapp 78 Prozent. Der Aktienkurs bewegt sich seither um die 11 Euro Marke in einem schwankenden Seitwärtstrend.

5. International Consolidated Airlines Group

Sitz: Spanien
Gründung: 2011
Umsatz: 22.97 Mrd. Euro (2017)
Mitarbeiterzahl: 63,422
Marktkapitalisierung: 16,15 Mrd. US-Dollar (Anfang 2019)
Flottengröße: 546
Ziele: 279
Länder: 46

Die Internationale Airlines Group (IAG) auch bekannt als Internationale Consolidated Airlines Group S.A entstand 2011 durch eine Fusion der spanischen Fluggesellschaft Iberia und der britischen Fluggesellschaft British Airways. Im selben Jahr ging das Unternehmen an die Börse.

Mit einem Tiefstpreis gegen Ende 2011 von circa 130 Pfund erholte sich der IAG-Aktienkurs in einem Aufwärtstrend schnell und erreichten sein Allzeithoch Mitte 2018 von circa 727 Pfund.

6. Southwest Airlines

Sitz: Vereinigten Staaten
Gründung: 1967
Umsatz: 21.96 Mrd. US-Dollar (2018)
Mitarbeiterzahl: 58,000
Marktkapitalisierung: 30.07 Mrd. US-Dollar (Anfang 2019)
Flottengröße: 706
Ziele: 99
Länder: 40

Das Unternehmen wurde 1967 gegründet und im Jahr 1971 erfolgte die Umbenennung von Air Southwest Inc. in Soutwest Airlines. Diese Fluggesellschaft ist eine der größten Billigairlines der Welt.

Southwest Airlines-Aktien bewegten sich mehrere Jahre in einer Seitwärtsbewegung und erlebten einen Aufschwung des Aktienkurses im Jahr 2011 bis Ende 2017 und gewannen über 770 Prozent an Wert.

7. China Southern Airlines Company Limited

Sitz: Volksrepublik China
Gründung: 1988
Umsatz: 18,8 Mrd. US-Dollar(September 2018)
Mitarbeiterzahl: 92,178
Marktkapitalisierung: 8.88 Mrd Us-Dollar
Flottengröße: 717
Ziele: 224
Länder: 40

Die Fluggesellschaft China Southern Airlines Company Limited ist direkt mit der China Southern Air Holding Company Limited verbunden. Im Jahr 2019 verließ diese Fluggesellschaft die Luftfahrtallianz SkyTeam. Grund sei eine strategische Ausrichtung und neue internationale Kooperationen gewesen.

Die China Southern Airlines Co LTD- Aktien bewegen sich in einem schwankenden Seitwärtstrend.

8. All Nippon Airways

Sitz: Japan
Gründung: 1952
Umsatz: 16,3 Mrd US-Dollar
Mitarbeiterzahl: 13,518
Marktkapitalisierung: circa 12,98 Mrd. US-Dollar
Flottengröße: 257
Ziele: 97

All Nippon Airways wurde 1952 gegründet und ist die größte Fluggesellschaft Japans. Das Unternehmen ist auch seit 1999 Mitglied der Star Alliance und schloss mit verschiedenen Fluggesellschaften Joint-Ventures für Transpazifik- und Asienrouten.

Anfang 2018 zeigten die All Nippon Airways-Aktien einen guten Aufwärtstrend.

9. China Eastern

Sitz: Volksrepublik China
Gründung: 1988
Umsatz: 17.109 Mrd. US-Dollar
Mitarbeiterzahl: 80.000
Marktkapitalisierung: 9.15 Mrd. Us-Dollar
Flottengröße: 530
Ziele: 182
Länder: 169

Die China Eastern Airline wurde 1988 gegründet. Im Jahr 1997 übernahm die China General Aviation und bot die ersten chinesischen Airline-Aktien auf dem internationalen Markt an.

Die Eigentümer der Fluggesellschaft China Eastern Airline sind zu knapp über 38 Prozent Aktionäre und der Rest der Aktien Eigentum des chinesischen Staates. Im Jahr 2011 wurde das Unternehmen Mitglied der Luftallianz SkyTeam.

Zwischen Ende 2015 und 2017 bewegte sich der China Eastern Airline-Aktienkurs in einem schwankenden Trend unter der 35 Dollar Marke. Gegen Ende 2017 konnte sich der Kurs wieder gut erholen und mit einem Aufschwung von 83 Prozent erreicht der Kurs knapp 45 US-Dollar. Dies hielt nicht lange an und der Kurs bewegt sich momentan unter der 35 US-Dollar Marke.

10. Cathay Pacific

Sitz: Hongkong
Gründung: 1946
Umsatz: 97,28 Mrd HKD (2017)
Mitarbeiterzahl: 23,000
Marktkapitalisierung: 52.7 Mrd HKD (2018)
Flottengröße: 208
Ziele: 750
Länder: 51

Die Fluggesellschaft Cathay Pacific wurde 1946 von dem australischen Piloten Sydney H. de Kantzow und dem US-amerikanischen Ex-Luftwaffenpiloten Roy C. Farrell gegründet. Diese Fluglinie ist auch Mitglied der Luftfahrtallianz Oneworld Alliance.

Das Unternehmen durchlebte zwei große wirtschaftliche Rückschläge während der großen Rezessionen in den 1990er Jahren sowie zwischen 2008 und 2009. Cathay Pacific-Aktien bewegen sich seither in einer schwankenden Seitwärtsbewegung.

Aktien von Fluggesellschaften traden

Von Luftfahrt-Aktien hat Großinvestor Warren Buffet jahrelang abgeraten. Das hat sich aber mittlerweile geändert und das Portfolio von Warren Buffett soll sich nach Angaben mit verschiedenen Airline-Aktien erweitert haben.

Anhand der Kursentwicklungen der Fluggesellschaften deutet es auf ähnliche Kurstrends sowie auch verschiedenen Abweichungen hin, die einzelne Aktien betreffen.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Erkunden Sie die Märkte mit unserem kostenfreien Kurs

Entdecken Sie mit diesem Online-Kurs der IG Academy die Vielzahl der verschiedenen Märkte, auf denen Sie handeln können – und erfahren Sie, wie die Märkte funktionieren.

Live Preise der wichtigsten Märkte

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes

Sehen Sie mehr Live Forex Preise


Sehen Sie mehr Live Aktien Preise


Sehen Sie mehr Live Indizes Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Weitere Informationen inwiefern wir Ihre Daten nutzen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Zugangsrichtlinien, sowie der Datenschutzseite auf unserer Website.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.