40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Verkaufswelle am Aktienmarkt - Dax stürzt unter 10.000 Punkte

24.08.2015 - 11:50 Uhr: Der deutsche Leitindex knüpft nahtlos an die Abschlagsserie der zurückliegenden Handelstage an.

bg_bear
Quelle: Bloomberg

Die in China durch Konjunktursorgen ausgelöste Verkaufswelle erfasst die weltweit wichtigsten Aktienmärkte. Als weitere Belastungsfaktoren fungieren die nahende Zinswende in den USA sowie die nicht enden wollende Talfahrt unter den Rohstoffen, welche wiederum besonders die Schwellenländer unter Druck setzt.

Dunkelrote Vorzeichen wo man auch hinblickt. Auch am deutschen Aktienmarkt fällt eine Unterstützungsregion nach der anderen. Via fulminanten ‚Gap Down‘ findet sich der Dax zum Wochenauftakt unter der Marke von 10.000 Punkten wieder. Ansgesichts saisonal bedingter dünner Umsätze (Sommerloch August) ist seitens der Investoren kaum Gegenwehr zu erkennen, was die laufende Korrekturbewegung nochmals forciert.

Zur Stunde kann der Dax seine Verluste zumindest etwas eingrenzen. Bei aktuell 9.898 Zählern notiert der deutsche Aktienindex 2,2 Prozent schwächer. Die zwischen 9.800 und 10.000 Punkten befindliche Supportzone gilt es nun behaupten um nicht im ‚Worst Case Szenario / Big Picture‘ weiteres Abwärtspotential bis in den Bereich von 8.150 Zählern zu eröffnen.

Der Euro zeigt bei aktuell 1,1461 US-Dollar einen Aufschlag von 0,8 Prozent. Die Feinunze Gold präsentiert bei derzeit 1.154 US-Dollar ein Minus von 0,5 Prozent je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.