40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

US-Haushaltsstreit vorerst vom Tisch – Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

17.10.2013 -  10.00 Uhr. In aller letzter Minute wurde der Haushaltsstreit in den Vereinigten Staaten beigelegt.

Damit ist die weltweit befürchtete Zahlungsunfähigkeit vom Tisch. Allerdings hat die Einigung zwischen den zerstrittenen Lagern einen faden Beigeschmack. Die Erhöhung der Schuldenobergrenze ist zeitlich befristet. Das Tauziehen zwischen Demokraten und Republikanern könnte in den kommenden Wochen wieder in den Fokus der internationalen Finanzmärkte geraten. Nachdem der DAX im Vorfeld einer Lösung des Haushaltsstreits am 16. Oktober mit 8.861 Punkten ein neues Jahreshoch markierte, wurden am heutigen Tag Kursgewinne realisiert.

Unmittelbar vor Ablauf der Frist um 6.00 Uhr MESZ einigten sich Senat und Repräsentantenhaus auf eine Einigung im Haushaltsstreit. Allerdings steht die Lösung auf tönernen Füssen. Die Liquidität der USA ist nur bis zum 7. Februar 2014 gesichert. Zudem ist der Übergangsetat lediglich bis Mitte Januar gültig.

Von der Einigung in den Vereinigten Staaten konnte vor allem die europäische Gemeinschaftswährung profitieren. Der Euro sprang im frühen Handel über die Marke von 1,36 USD. Auch der Goldpreis konnte zulegen und die jüngste technische Erholung fortsetzen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.