Silber: Chance auf Trendwende

23.02.2017 – 09:30 Uhr (Werbemitteilung): Beim Silberpreis könnte sich eine Trendwende abzeichnen.

bg_silver_bar_1195351
Quelle: Bloomberg

Zuletzt hatte sich das Edelmetall sehr erfreulich entwickelt und den gewichteten 40-Wochen-Durchschnitt überwunden. Allerdings warten im Wochenchart noch drei ernstzunehmende Widerstände. Dies sind die waagerechte Trendlinie bei 18,00 USD, die obere Abwärtstrendkanallinie bei momentan 18,13 USD sowie eine weitere Trendgerade bei 18,65 USD. Erst darüber wäre eine Trendumkehr in trockenen Tüchern.

Dennoch besteht die Gefahr, dass der Silberpreis an den genannten Chartmarken scheitert. In diesem Fall müsste die 40-Wochen-Linie bei aktuell 17,62 USD ins Preisgeschehen eingreifen. Darunter würde sich die charttechnische Situation jedoch verschlechtern. Mögliches Ziel wäre dann die alt bekannte Unterstützung 16,38/16,80 USD.

Silber auf Wochenbasis

Silber_022317
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.