CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Lufthansa Aktie – Der Ölpreis als Störenfried

Der über Nacht erfolgte exorbitante Ölpreisanstieg, wirkt sich zunächst negativ auf die Lufthansa Aktie aus. Die Aktie zählt mit einem Minus von 3% zu den größten Tagesverlierern im Dax.

Der Ölpreis schoss heute um mehr als 10% nach oben, nachdem große Teile der Produktionsstandort in Saudi Arabien ausgefallen sind. Ein so starker Ölpreisanstieg, lässt auch Öl sensitive Aktien wie die Lufthansa-Aktie nicht kalt. Der Kerosinpreis, der direkt mit dem Ölpreis korreliert und davon abhängig ist, ist ein wichtiger Kostenfaktor für alle Fluggesellschaften. Anleger befürchten also, dass der Kostendruck in den nächsten Wochen für die Lufthansa zunehmen könnte. Dieser Gedankengang ist logisch, entspricht aber vermutlich nur der halben Wahrheit. Betrachtet man an einzelnen Handelstagen oder über kurze Zeitintervalle den jeweiligen Verlauf der beiden Basiswerte kann es durchaus zu einer negativen Korrelation zwischen Ölpreisentwicklung und dem Verlauf des Aktienkurses der Lufthansa kommen. Über einen längeren Zeitraum ist diese Korrelation jedoch kaum merklich vernehmbar.

Kosten im Griff

Die Lufthansa-Aktie muss also nicht zwangsläufig jede Bewegung des Ölpreise in die Gegenrichtung nachahmen. Die Lufthansa zählt nicht umsonst zu den Airlines, die sich am effektivsten gegen die Preisschwankungen des Ölpreises abgesichert hat. So wurden z.B. im vergangen Jahr etwa rund 75% des erwarteten Spritverbrauchs gehedgt. Von diesem Standpunkt her ,würde sich nicht jede einzelne Kursbewegung von WTI- oder Brent-Öl sofort im Lufthansa-Ergebnis bemerkbar machen.

Konjunktureinflüsse wirken sich gleich aus

In Zeiten einer gesunden, nachhaltigen und robusten Weltkonjunktur tendieren sowohl die Ölpreise, als auch die Gewinnen der Lufthansa nach oben . Dies ist mit einer steigenden Nachfrage nach Öl aber auch steigenden Passagierzahlen zu erklären. In Zeiten der Rezession, verhält es sich ähnlich, da die Nachfrage nach Öl sinkt und die Passagierzahlen fallen, da die Menschen kein Geld für das Fliegen ausgeben und andere Prioritäten setzten.

Fazit zum Lufthansa Aktienkurs

Ein hoher Ölpreis stellt das Unternehmen ohne Zweifel vor Herausforderungen und ist eine Belastung für das Konzernergebnis der Firma. Jedoch sollten man sich von dem Glauben lösen, dass sich zwangsläufig jede Veränderung im Ölpreis auch im Lufthansa-Kurs widerspiegeln muss.

Lufthansa Aktienkurs Chart

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder Short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.