Goldpreis Prognose: Nach “sell-off” wieder einsteigen?

Der Goldpreis sackte am Montag angesichts neuer Impfstoff-Hoffnungen um über 5 Prozent ab. Lohnt nun ein Einstieg? Welche Chancen und Risiken gibt es?

Goldpreis aktuell

Nach dem Kursrutsch vom Vortag greifen erste Investoren wieder beim Edelmetall Gold zu. Aktuell gewinnt der Goldpreis rund 0,84 Prozent auf 1.878 Dollar dazu. Am Montag hatten die Unternehmen BioNTech und Pfizer bekanntgegeben, einen 90-prozentigen Schutz gegen COVID-19 erzielt zu haben. Ad hoc verliessen die Anleger den einst vielerorts aufgesuchten klassischen „safe haven“, Gold. Um bis zu 5 Prozent sackte der Goldpreis gestern ab.

Goldpreis Chart

Wie Sie von der US-Wahl mit IG Bank profitieren können. Erfahren Sie mehr.

Goldpreis: Impfstoff-Hoffnungen lassen Preis absacken

Der Goldpreis ist am Montag sprichwörtlich unter die Räder gekommen. Der Tagesverlust beläuft sich für den Wochenanfang auf rund 5 Prozent. Angesichts der Hoffnungen auf einen Impfstoff zeigen sich die Anleger wieder risikoaverser und griffen verständlicherweise wieder bei Wertpapieren zu. Der DAX konnte gestern um bis zu 6 Prozent zulegen.

Der DAX ist am Dienstag und damit nach der jüngsten Hausse aber wieder Richtung 13.000-Punkte-Marke gefallen. Wobei der Goldpreis runt 0,84 Prozent dazu gewinnt. Auch wenn die Hoffnungen auf einen Impfstoff Anlass zur Freude geben, ist die Kuh noch lange nicht vom Eis. Weitere Studienergebnisse im Hinblick auf die Wirksamkeit des Impfstoffs dürften mit Argusaugen betrachtet werden. Am Börsenhimmel verwelken nun zum Teil die jüngst geernteten Vorschusslorbeeren.

Demnach zeigen sich die Anleger hin- und hergerissen zwischen der Hoffnung auf rasche Hilfe in der Corona-Pandemie durch einen Impfstoff und der Sorge um das grassierende Virus in der Eurozone. Die Furcht vor einer weiteren konjunkturellen Eintrübung, welche weitere Restriktionen mit sich bringen würde, wird wieder präsenter.

Ob die gestrige frohe Kunde tatsächlich der grosse Wurf auf der Suche nach einem Impfstoff war, steht auf einem anderen Blatt Papier. Eine Konsolidierung tut angesichts der fulminanten Preisniveaus not.

Möchten Sie selbst den Goldpreis handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Goldpreis Prognose: Auf diese Punkte kommt es nun an

Präsidentschaftswahl bleibt schwelend

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Gewinners der US-Präsidentschaftswahl 2020 kehrten Anleger Gold, als auch den Kryptowährungen wie Bitcoin wieder den Rücken. Herausforderer Joe Biden hat wie erwartet das Rennen im Kampf um den Einzug in das Weisse Haus gewonnen. Damit das der noch amtierende Präsident Donald Trump vor Gericht einen Sieg einklagen wird, rechnen die Wenigsten. Während auf der einen Seite die ambitionierten Kurshöhen zu Gewinnmitnahmen einladen, ist es die erste Klarheit in der Causa US-Wahl, welche Anleger zumindest temporär animiert, ihre Bestände an Gold und an Kryptowährungen aus den Depots zu werfen.

Bereits in dieser Woche wollte die Trump-Seite Klagen wegen mutmasslichen Wahlbetrugs einreichen. Für die Anleger dürfte die politische Hängepartie erst so richtig beginnen. Es droht ein ähnliches Szenario wie im Jahr 2000, als George W. Bush letztendlich durch ein Gericht zum US-Präsidenten ernannt wurde. Für die Märkte ist es weiterhin weniger entscheidend, wer das Rennen um den Einzug in das Weisse Haus macht, sondern vielmehr, dass die Verhältnisse geordnet bleiben. Die US-Wahl dürfte auch in der kommenden Woche ein wichtiges Thema bleiben.

Hoffen auf Impfstoff-Zulassung

Zentrale Thematik bleibt aber die Hoffnung auf eine baldige Zulassung eines Impfstoffs gegen COVID-19. Dies lässt Anlagealternativen wie Gold oder Bitcoin gegenüber der Weltreservewährung, dem US-Dollar weniger attraktiv erscheinen. Der US-Dollar-Index zeigt an, dass die Investoren vermehrt den Greenback aufsuchen, was nicht zuletzt zu Lasten des Goldpreises geht. Dieser hat sich seit gestern um rund 0,70 Prozent verteuern können.

Wichtig bleibt jedoch der Punkt, ob die bereits geschürten Hoffnungen in puncto Impfstoff auch berechtigt sind. Womöglich warten hier noch zahlreiche Unsicherheiten respektive Rückschläge, welche das Edelmetall Gold wieder gefragt machen könnten. Fakt bleibt, dass die Corona-Pandemie in der alten Welt noch lange nicht ausgestanden ist. Das Infektionsgeschehen ist und bleibt und hochdynamisch und angesichts der mittlerweile stattfindenden Winter- und Grippesaison könnten sich noch einige negative Entwicklungen ergeben, welche dem Edelmetall in die Karten spielen könnte.

Wie Sie selbst den Goldpreis mit IG Bank handeln

Wollen Sie den Goldpreis handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Goldpreis unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  1. Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  2. Geben Sie "Gold" in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Reagieren Sie auf die Volatilität an den Rohstoffmärkten

Handeln Sie Rohstoff-Futures sowie 27 Rohstoffmärkte ohne festes Verfallsdatum.

  • Breites Angebot an beliebten Nischenmetallen, Energieträgern und Agrarrohstoffen
  • Spreads von 0,3 Punkten bei Kassa-Gold, 2 Punkten bei Kassa-Silber und 2,8 Punkten bei Öl
  • Zugang zu Charts, die sich bis zu fünf Jahre zurück datieren lassen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Eröffnen Sie einen risikofreien Trade mit unserem Demokonto, um zu sehen, ob Sie richtig lagen.

  • Melden Sie sich in Ihrem Demokonto an
  • Lernen Sie in einer risikofreien Umgebung
  • Finden Sie heraus, ob Ihre Prognose richtig war

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie Ihre Chance nicht. Eröffnen Sie ein Live-Konto, um die Vorteile zu nutzen.

  • Schnelle, intuitive Charts zur reibungslosen Analyse und Handel
  • Handeln Sie Spreads von nur 0,3 Punkten auf Kassa-Gold
  • Erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt auf der Plattform, um schnelle Entscheidungen zu treffen

Sehen Sie Potenzial bei einem Rohstoff?

Verpassen Sie keine Gelegenheit – Melden Sie sich an und nutzen Sie Ihre Handelsschance.

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.