FX Charts des Tages

Heute stehen die Währungspaare US-Dollar-Basket, USD/CAD und USD/JPY im Tageschart auf dem charttechnischen Prüfstand.

Der US-Dollar, hier der US-Dollar-Basket, hat zuletzt an Kraft verloren und befindet sich im Augenblick in einer Korrekturphase. Anfang dieser Woche musste das 23,6%-Retracement der Angebotsseite überlassen werden. Das gleiche Schicksal ereilte auch das 38,2%-Fibonacci-Level. Erst kurz vor dem steigenden exponentiellen 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 98,77 Punkten konnte die Talfahrt aufgehalten werden.

Heute versucht der US-Greenback, das 50,0%-Retracement bei 99,24 Zählern zurückzuerobern. Anschließend sind weitere Widerstände zu bezwingen. Dies sind die psychologische Marke bei 100,00 Punkten, das bereits genannte 38,2%-Fibonacci-Niveau bei 10,,36 Zählern sowie die fallende exponentielle 5-Tage-Glätungslinie bei 100,38 Punkten. Unterhalb des 50-Tage-Durchschnitts könnte das 61,8%-Retracement bei 98,13 Punkten ins Visier geraten. Ein Rutsch darunter sollte vermieden werden.

USD_032720

Quelle: IG Handelsplattform

Der US-Greenback zum kanadischen Dollar versucht momentan, das 50,0%-Retracement bei 1,39939 CAD zu verteidigen. Eine weitere Unterstützung ist das Verlaufshoch bei 1,39624 CAD. Darunter müsste mit einem Test des wichtigen 61,8%-Fibonacci-Levels bei 1,38337 CAD gerechnet werden. Das Momentum und der Relative-Stärke-Index (RSI) haben mit dem Rutsch unter die Nulllinie bzw. der 50iger Marke kurzfristige Verkaufssignale generiert.

Für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung sollten das 38,1%-Retracement bei 1,41542 CAD und die fallende exponentielle 5-Tage-Durchschnittslinie bei 1,41929 CAD überwunden werden.

USDCAD_032720

Quelle: IG Handelsplattform

Beim US-Dollar japanischer Yen sieht es aus charttechnischer Sicht interessant aus. Das Währungspaar versucht im Augenblick, den exponentiellen 50-Tage-Durchschnitt bei 108,70 JPY zu verteidigen. Gelingt dies auf Schlusskursbasis mit einem gleichzeitigen Sprung über das 23,6%-Fibonacci-Level bei 109,2 JPY und der 5-Tage-Linie bei 109,70 JPY, könnte anschließend die Widerstandszone bei 110,26/110,30 JPY angesteuert werden.

Bei einem Schlusskurs unterhalb der 50-Tage-Glättungslinie und dem Zwischentief bei 108,30 JPY von Anfang Februar wäre das 38,2%-Retracement bei 107,69 JPY das nächste Ziel der derzeitigen Korrektur.

USDJPY_032720

Quelle: IG Handelsplattform

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Beginnen Sie noch heute mit dem Forex-Trading

Finden Sie Gelegenheiten auf dem am meisten gehandelten – und volatilsten – Finanzmarkt der Welt

  • Handeln Sie Spreads von nur 0,6 Punkten bei EUR/USD
  • Führen Sie Analysen mit eindeutigen und schnellen Charts durch
  • Wo immer Sie auch gerade sind – spekulieren Sie mit unseren intuitiven mobilen Apps

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.