EUR-USD: Nur kurze Gegenwehr

09.11.2018 – 14:30 Uhr (Werbemitteilung): Ende Oktober war der Euro zum US-Dollar Ende Oktober reif für eine Gegenbewegung.

bg_eurusd_219929
Quelle: Bloomberg

Dies kam auch prompt zu Beginn dieses Monats. Allerdings musste sich das markante Zwischentief bei 1,1301 USD einem Test unterziehen, der mit Bravour bestanden wurde.

Infolge der Erholung ging es bis zum 50,0%-Fibonacci-Level bei 1,1455 USD, zur ehemaligen Aufwärtstrendlinie bei aktuell 1,1452 USD sowie der unterschrittenen waagerechten Trendlinie bei 1,14917 USD. Davon musste sich der EUR-USD anschließend gen Süden verabschieden. Mit Schuld war aber auch der fallende einfache 20-Tage-Durchschnitt bei momentan 1,1410 USD.

Nun steuert das Währungspaar erneut das eingangs erwähnte Verlaufstief bei 1,1301 USD an. Ein Test ist angesichts des gültigen Verkaufssignals beim MACD durchaus denkbar. Ein Rutsch unter die besagte Unterstützung sollte vermieden werden, ansonsten drohen weitere Verluste bis zum wichtigen 61,8%-Fibonacci-Retracement bei 1,1193 USD.

EUR-USD auf Tagesbasis

EURUSD_110918
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden