Ethereum Kurs Prognose: Für 500 Dollar kommt es auf diese Punkte an

Der Ethereum Kurs bleibt gefragt. Steigt der Kurs mit Hilfe folgender Entwicklungen auf 500 Dollar? Auf diese Punkte kommt es nun an.

Ethereum Kurs aktuell

Der Ether (Ether), die nach Marktkapitalisierung zweitwichtigste Kryptowährung notiert am Dienstag bei 465 Dollar und damit 1,38 Prozent fester. Auf Wochenbasis verteuert sich Ether um 3,20 Prozent, während der Bitcoin mittlerweile Richtung 17.000-Dollar-Marke steigt und im gleichen Zeitraum 8,32 Prozent dazugewinnt. Für Ether bleibt die Marke von 500 Dollar nach wie vor in Reichweite. Dafür sind einige Punkte aber nun wichtig.

Ethereum Kurs Chart

Möchten Sie selbst Bitcoin handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie sich long oder short positionieren möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.

Ether steigt – Bitcoin scheinbar unaufhaltsam

Der Bitcoin ist in der Nacht von Montag auf Dienstag bis auf ein Hoch von 16.900 Dollar gestiegen und hat die Marke von 17.000 Dollar zunächst nur knapp verpasst. Der Risikoappetit auf die Digitalwährung bleibt nach wie vor nicht zu bändigen. Unter anderem die Spekulationen um eine Einführung einer digitalen Staatswährung in der alten Welt und auch dies- und jenseits des Atlantiks, lässt Bitcoin und Co an Attraktivität dazugewinnen. Zahlreiche positive fundamentale Entwicklungen, wie etwa das Fussfassen des Zahlungsdienstleisters PayPals in die Krypto-Branche, hält die Anleger bei der Stange. Trotz der scheinbar unaufhaltsam steigenden Kurse ist die Kletterpartie mit der aus dem Jahr 2017/2018 nicht zu vergleichen. Neben Langzeitinvestoren gesellen sich zusehends institutionelle Adresse, welche für ein überschaubares Kursverhalten sorgen. Die ganz grossen Kursverwerfungen sind bis dato ausgeblieben.

Nicht zuletzt durch die Coronavirus-Pandemie kommt der Bitcoin einer Hedge- Diversifikationsfunktion gleich. Die Anleger versuchen verstärkt weiterhin ihre Assets gegen Wertrisiken abzusichern.

Anleger suchen trotz Impfstoff-Hoffnungen weiterhin Ether, Bitcoin und Co auf

Die weltweit wichtigsten Indizes wie Dow, DAX und Co. sind am Montag erneut gestiegen. Während die Wallstreet einen neuen Rekordstand erreicht hat, ist dem DAX ist am Montag nach einer freudigen Nachricht über einen weiteren Impfstoff-Erfolg die Puste ausgegangen. Die positive Stimmung, die durch neue Impfstoff-Hoffnungen ausgelöst wurde, werden durch die nach wie vor wütende Coronavirus-Pandemie überschattet. Am Montag hatte das US-Unternehmen Moderna über einen großen Erfolg berichtet und nur zwischenzeitlich für Freudensprunge gesorgt. Die Euphorie nach der Frohkunde dürfte nun wieder einer nüchterneren Betrachtungsweise weichen.

Die Anleger wissen mittlerweile besser einzuschätzen, dass positive Studienergebnisse noch lange kein Garantieschein für ein Ende der Pandemie darstellen. Für die Märkte gehen die jüngsten Erfolge auf der Suche nach einem COVID-19-Impfstoff dennoch in die richtige Richtung.

Ether, Bitcoin und Co. können sich nach wie vor von den globalen Aktienmärkten entkoppeln – Auf diese Punkte kommt es nun an

  1. Die Erkenntnis. Dass sich Ether, Bitcoin und Co von den Fängen der Aktienmärkten entkoppeln konnten ist insofern wichtig, als dass eine Rallye an den Aktienmärkten womöglich tendenziell eine weitere Kletterpartie bei Kryptowährungen ausbremsen könnte. Bei Ether, Bitcoin und Co. herrschen offensichtlich wieder eigene Gesetze. Scheinbar unaufhaltsam schreitet der Bitcoin Kurs davon und nimmt, stand heute, sogar die psychologische Marke von 17.000 Dollar ins Visier.

  2. Die Spekulationen um eine Einführung von digitalen Staatswährungen, wie etwa dem E-Euro dürfte langfristig auch Ether, Bitcoin und Co. in die Karten spielen. Mitte 2021 will die EZB eine Entscheidung über den Start eines möglichen Projekts treffen. Somit könnten auch Kryptowährungen immer wieder in den Fokus der Anleger geraten. Die Wette, dass bereits bestehende Technologien bzw. Hybrid-Lösungen verwendet werden könnten, könnte Investoren noch stärker als je zuvor hellhörig werden lassen.

  3. Während die Eurozone und die Vereinigten Staaten sich mit den schwelenden Sorgen rund um die Coronavirus-Pandemie auseinandersetzen müssen, kommen Ether, Bitcoin und Co erneut einer Hedge- und Diversifikationfunktion gleich. Die Anleger versuchen verstärkt weiterhin ihre Assets gegen Wertrisiken abzusichern. COVID-19 ist und bleibt im Jahr 2020 eine zentrale Thematik, welche Kryptowährungen in die Karten spielt.

Hintergrund: Ethereum (Währung: Ether (ETH)) versteht sich überwiegend als Umgebung für intelligente Verträge, sogenannten „smart contracts“ und gilt als eine Blockchain der zweiten Generation. Erfunden im Jahre 2013 durch Vitalik Buterin, ist Ethereum mehr als nur ein Zahlungsmittel. Anstatt lediglich Coins auf der Blockchain abzuspeichern, ist es durch eine sogenannte Ethereum Virtual Machine (EVM) möglich Programme ausführen zu lassen.

Ethereum Virtual Machine

Die Ethereum Virtual Machine kann als Betriebssystem bezeichnet werden. Die Währung Ether dient als Bezahlmittel um Programme zum Laufen zu bringen. Im Falle einer erfolgreichen Bezahlung führt die EVM auf allen Nodes (= Knotenpunkte, welche Informationen von Usern und ebenfalls Nodes enthalten und überprüfen und weiterleiten), aus.

Smart Contracts

Smart Contracts basieren auf der Blockchain und sind sogenannte intelligente Verträge. Aufgrund der nicht möglichen Manipulierbarkeit sowie der garantierten Ausführung bieten diese eine komplett neuartige Form von Verträgen. Algorithmen legen dabei Bedingungen und Entscheidungen fest.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

1. Erstellen Sie ein IG-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.

2. Geben Sie „Ether“ in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.

3. Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.

4. Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.

5. Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Krypto-Trading

Traden Sie Kryptowährungen-CFDs mit IG Bank.

  • Kein Besitz von Kryptowährungen nötig
  • Traden Sie u. A. mit Bitcoin, Ether & Ripple
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.