Ethereum Kurs Prognose: Dank Bitcoin zurück auf 400 Dollar?

Der Ethereum Kurs könnte angesichts der Unsicherheiten an den Aktienmärkten wieder profitieren. Steigt der Kurs auf 400 Dollar?

Ethereum Kurs aktuell

Der Broker IG Bank taxiert die zweitwichtigste Kryptowährung Ether, gemessen an der Marktkapitalisierung derzeit auf 378 Dollar und damit 3 Prozent im Plus. Damit könnte der jüngste Seitwärtsmarkt alsbald passé sein.

Ethereum Chart

Ethereum Kurs: Bitcoin knackt 12.000 Dollar – kann auch Ether profitieren?

Der Bitcoin hat sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch oberhalb der 12.000-Dollar-Marke absetzen können. Aktuell gewinnt der Kurs rund 4,23 Prozent auf 12.239 Dollar dazu. Auffällig bleibt, dass Währungen aus den hinteren Reihen im gleichen Zuge an Wert verlieren, während Bitcoin nahezu unaufhaltsam steigt. Der Bitcoin präsentiert sich in diesen Tagen abermals als eine Art Fluchtwährung und als ein vermeintlich "sicherer Hafen". Ether und Co, Währungen aus den zweiten oder dritten Reihen könnten alsbald profitieren.

Ether, Bitcoin und Co: „Cocktail aus fundamental günstigen Daten“

Ein Cocktail aus fundamental günstigen Umständen spielt der Kryptowährung kräftig in die Karten spielt. Dabei gelingt es dem Bitcoin sich wieder von der Entwicklung der globalen Aktienmärkte zu entkoppeln. Die zuletzt steigenden Unsicherheiten rund um COVID-19, dem US-Hilfspaket und den US-Wahlen hat Anleger wieder auf die Suche nach Anlagealternativen begeben lassen.

Notenbanken diskutieren über Einsatz digitaler Gelder

Zudem diskutieren Notenbanken rund um den Globus um den Einsatz eigener digitaler Währungen. So hatte der Internationale Währungsfonds BIZ am vergangenen Montag ein virtuelles Panel zu grenzüberschreitenden Zahlungen und digitalen Währungen abgehalten. Auch die EZB macht sich nach wie vor Gedanken um die Einführung eines digitalen Euros.

In den Monaten, wo die Welt auf das Facebook-Projekt "Libra" blickte, konnte der Bitcoin ebenfalls kräftig an Wert dazu gewinnen und stand womöglich ungewollt plötzlich im Rampenlicht. Grösster Nutzniesser besagter Debatten ist und bleibt offenbar der Bitcoin. Während der Globus über den Einsatz einer digitalen Währung rätselt, können Bitcoin und Co. wieder vermehrt Aufmerksamkeit gewinnen, was die Preisfantasien der Anleger am Leben hält. Zudem dürften institutionelle Adressen wieder vermehrt ein Auge auf den Bitcoin werfen.

Ether, Bitcoin und Co. : Unsicherheit an den Aktienmärkten spielt digitalen Währungen in die Karten

Die globalen Aktienmärkte bleiben nach wie vor unter Druck. Auch wenn heute Abend die US-Notenbank FED ihren Konjunkturbericht veröffentlicht. Rückenwind gibt es von Spekulationen auf weitere Liquiditätsspritzen. Im Zuge bedingter möglicher Corona-bedingter ökonomischer Kollateralschäden versprechen sich die Anleger weitere Stimuli für die Wirtschaft.

Doch die Unsicherheit in der alten Welt bleibt bestehen. Dreh- und Angelpunkt für die Börsen bleibt nach wie vor die Corona-Pandemie und ohnehin die Hängepartie im US-Konjunkturpaket. Dabei zeigten sich die Marktakteure am Dienstag über weite Strecken des Handels zurückhaltend. Die Anleger neigen wieder dazu, sich an den Strohholm weiterer Konjunkturspritzen in den USA zu klammern. Diese Wette könnte in den kommenden Tage nach hinten losgehen. Die Erkenntnis, dass die Luft nun sukzessive dünner wird, die mentale Marke von 13.000 Zählern zu ambitioniert ist und Anlegern folgerichtig einen Strich durch die Rechnung machen könnte, leuchtet langsam, aber stetig ein. Denn weitere Staaten- und Notenbankerschützenhilfe dürften am Ende des Tages kein Allheilmittel für die durch die Coronavirus gebeutelte Wirtschaft darstellen. Dass sich die US-Politik nach den Präsidentschaftswahlen auf ein Konjunkturpaket einigt, ist auch nicht in Stein gemeisselt.

Auf Trab halten die steigenden Infektionszahlen von COVID-19 in der gesamten Eurozone. Die konjunkturelle Last, die ein zweiter Lockdown mit sich bringen würde, wäre ein harter Schlag aufs Kontor für Börsianer.

Ethereum Kurs Prognose: So könnte es weiter gehen

Anleger sollten weiterhin die fundamentale Entwicklung rund um COVID-19, die US-Wahlen als auch das Ringen um ein US-Konjunkturpaket im Auge behalten. Die daraus resultierende Unsicherheit für die Aktienindizes könnten Ether, Bitcoin und Co. in den kommenden Tagen beflügeln, wobei der Bitcoin bereits kräftig profitiert. Nicht zuletzt der Defi-Sektor sollte betrachtet werden, was Ether stark betreffen vermag. „DeFi“ lautet die Abkürzung für „Decentralized Finance“ und bezieht sich dabei auf ein Ökosystem von Finanzanwendungen auf Basis der Blockchain-Technologie. Dabei reichen die Anwendungsfälle beispielsweise von der Kreditaufnahme und Kreditgewährung sowie monetären Bankdienstleistungen bis hin zu dezentralen Marktplätzen.

Ethereum Kurs Prognose: Technischer Ausblick

Bei einer erfolgreichen Bodenbildung bei 350 Dollar sehe ich durchaus Chancen in den kommenden Wochen bis zur 400 Dollar-Marke. Jedoch sollte auch nicht die Kehrseite ausser Acht gelassen werden. Ein Rutsch Richtung 300er-Marke bleibt jederzeit denkbar.

Hintergrund: Ethereum (Währung: Ether (ETH)) versteht sich überwiegend als Umgebung für intelligente Verträge, sogenannten „smart contracts“ und gilt als eine Blockchain der zweiten Generation. Erfunden im Jahre 2013 durch Vitalik Buterin, ist Ethereum mehr als nur ein Zahlungsmittel. Anstatt lediglich Coins auf der Blockchain abzuspeichern, ist es durch eine sogenannte Ethereum Virtual Machine (EVM) möglich Programme ausführen zu lassen.

Was sind Smart Contracts?

Smart Contracts basieren auf der Blockchain und sind sogenannte intelligente Verträge. Aufgrund der nicht möglichen Manipulierbarkeit sowie der garantierten Ausführung bieten diese eine komplett neuartige Form von Verträgen. Algorithmen legen dabei Bedingungen und Entscheidungen fest.

Wie Sie selbst Kryptowährungen mit IG Bank handeln

Wollen Sie selbst mit Kryptowährungen handeln? Eröffnen Sie ein Live- oder Demokonto bei IG Bank und kaufen (long) oder verkaufen (short) Sie den Bitcoin unter Verwendung von Derivaten wie CFDs in wenigen einfachen Schritten:

  • Erstellen Sie ein IG Bank-Handelskonto oder loggen Sie sich in Ihr bestehendes Konto ein.
  • Geben Sie "Ether" in die Suchleiste ein und wählen Sie dies aus.
  • Wählen Sie Ihre Positionsgrösse.
  • Klicken Sie auf Kaufen oder Verkaufen Order-Ticket.
  • Bestätigen Sie die Order.

Dieses Material enthält keine Aufzeichnungen über unsere Börsenkurse oder ein Angebot oder eine Aufforderung für eine Transaktion in einem Finanzinstrument. IG Bank SA übernimmt keine Verantwortung für jegliche Verwendung, die aus diesen Kommentaren und aus daraus resultierenden Konsequenzen bestehen kann. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben wird keine Gewähr übernommen. Jede Person, die darauf tätig ist, tut dies ganz auf eigene Gefahr. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie erhalten kann, und ist daher als Werbemitteilung anzusehen. Obwohl es uns nicht direkt untersagt ist, im Voraus unserer Empfehlungen zu handeln, versuchen wir nicht, uns einen Vorteil aus ihnen zu verschaffen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie unseren Hinweis über die nicht-unabhängige Recherche.

Krypto-Trading

Traden Sie Kryptowährungen-CFDs mit IG Bank.

  • Kein Besitz von Kryptowährungen nötig
  • Traden Sie u. A. mit Bitcoin, Ether & Ripple
  • Spekulieren Sie auf steigende wie auch fallende Märkte

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGBs. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie mittels unserer transparenten Gebührenstrukturen heraus, welche Gebühren für Ihre Trades anfallen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.