CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs kann nicht für jeden Anleger geeignet sein und kann zu Verlusten führen, die Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie daher bitte unsere Risikohinweise und vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

ThyssenKrupp konsolidiert – Konzernumbau schreitet voran

06.01.2017 - 13:50 Uhr (Werbemitteilung): ThyssenKrupp befindet sich seit Anfang Dezember in einer Konsolidierungsphase, die sich für Charttechniker relativ unschwer an der Ausformung einer Flaggen-Formation erkennen lässt.

bg_iron_ore_1228749
Quelle: Bloomberg

Der deutsche Stahl-Konzern weist  seit Mitte Februar (Tief bei knapp 13 EUR) eine eindrucksvolle Erholungsbewegung aus, die in der Spitze (Anfang Dezember) ein stolzes Plus von 11 Euro respektive 85 Prozent verbuchen konnte. Die langwierige Umstrukturierung trägt damit zusehends Früchte und schlägt sich entsprechend positiv auf die korrelierenden Anteilscheine aus.

Neben den internen Sanierungsmaßnahmen stützt zudem der im Jahresverlauf kräftig angezogene Stahlpreis. Sowohl die Stahlsparte als auch das Investitionsgütergeschäft der Essener konnte sich in der Folge deutlich erholen. Angesichts nach wie vor hoher Lagerbestände sowie einer möglicherer Verzögerungen bei der Branchenkonsolidierung nebst einhergehender Verlangsamung des Kapazitätsabbaus (Angebotsverknappung) dürfte auch die weitere Perspektive der Aktie wesentlich von der künftigen Preisentwicklung der Industriemetalle abhängen. Zur Stunde notieren ThyssenKrupp-Titel bei 22,51 EUR 1,05 Prozent schwächer. 

ThyssenKrupp auf Tagesbasis

TK_010617
Quelle: IG Handelsplattform

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG Bank S.A. bietet ausschliesslich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG Bank S.A. haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Einen Artikel finden

Artikel nach Autor

Learn to trade (PSO)