DAX in Abwärtsbewegung

Der Dax Index ist gestern bereits zum Handelsbeginn in eine Korrekturbewegung übergegangen, welche die Preise bis zur 9500er Zone geführt hat.

Er beendete den Handelstag mit einem Rückgang um 184 Punkte. Der Oszillator im Tageschart befindet sich in der Abwärtsbewegung und ermöglicht weiter nachgebende Preise. Hierfür ist jedoch der Bruch der Retracementzone bei 9500 erforderlich. Dies würde die Preise dann zunächst bis in die Region um 9377/9413 führen. Hier trifft der Index auf ein weiteres Retracementlevel und ein markantes Ausbruchsniveau. Mit dem Bruch dieser Zone würde sich die Bewegung weiter beschleunigen und die Preise dann in Richtung der 8900er Zone führen. Solange jedoch die 9500er Zone nicht unterschritten ist, bleibt der übergeordnete Aufwärtsimpuls weiter intakt und führt die Preise zunächst zu den Retracementlevels bei 9586 und 9638.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.