CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Rezession – US-Arbeitsmarkt bricht ein

US-Arbeitsmarkt bricht ein. Schockierende Zahlen sorgen für eine nachdenkliche Stimmung an den Börsen. US-Arbeitslosenzahlen steigen auf einen Rekordwert. Börsen reagieren dennoch zunächst positiv.

Dow Jones Index

Die Börsen in den Vereinigten Staaten eröffneten heute nach positiven Vorgaben, da sich die Anleger weiterhin auf das am Mittwoch vom US-Senat verabschiedete Konjunkturnotfallpaket in Höhe von 2 Billionen Dollar konzentrieren. Unterdessen meldete das Arbeitsministerium in der vergangenen Woche eine Rekordzahl von 3.283.000 Arbeitslosenanträgen.

Bereits im Vorfeld war klar, dass die kommenden Wirtschaftsdaten äußerst schlecht ausfallen würden. Ökonomen prognostizieren in den vergangen Tagen einen massiven Anstieg der wöchentlichen Arbeitslosenzahlen in den USA aufgrund des Stillstandes der Wirtschaft. Die Schätzungen reichten von 1 bis 4 Millionen Arbeitslosenanträgen für die Woche bis zum 21. März.

Die heute veröffentlichten Daten gaben nun bereits einen frühen Hinweis darauf, wie sehr die Coronavirus-Pandemie der Wirtschaft schadet.

Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in den Vereinigten Staaten ist in der Woche bis zum 21. März um 3.001.000 auf einen Rekordstand von 3.283.000 gestiegen, was auf den Ausbruch des Coronavirus und seine Auswirkungen zurückzuführen ist, so das US-Arbeitsministerium. In dem Bericht wurde betont, dass die Arbeitsplätze vor allem in der Reise- und Gastronomiebranche abgebaut wurden. Die zuvor größte wöchentliche Zahl von Arbeitslosenanträgen wurde bis heute im Jahr 1982 verzeichnet und lag bei knapp 700.000.

Es ist schwer, die Zahl und den Anstieg der Arbeitslosenansprüche in Worte zufassen . Einfach nur extrem.

Noch mehr schlechte Nachrichten bevor es besser wird

Die Wirtschaftsdaten, die in den nächsten Wochen veröffentlich werden, werden aller Wahrscheinlichkeit nach, ebenfalls so aussehen, als hätte irgendjemand mit dicken Fingern die Daten in die Tabellenkalkulation eingegeben. Ob die Notfallpakete der Regierungen diese Größenordnung bewältigen können bleibt fraglich. Möglicherweise müssen die Regierungen ein zweites oder ein drittes Hilfspaket verabschieden, um die Krise einigermaßen zu bewältigen.

Möchten Sie selbst mit Aktien handeln? Entscheiden Sie sich ob Sie long oder short traden möchten und eröffnen Sie Ihr eigenes CFD-Handelskonto oder üben Sie das Trading mit unserem CFD-Demokonto.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Nutzen Sie die Gelegenheit

Beginnen Sie noch heute mit dem Handel auf globale Aktienindizes.

  • Handeln Sie steigende wie auch fallende Märkte
  • Erhalten Sie Spreads von z. B. 1,2 Punkten auf den Deutschland 40
  • Unerreichte 24-Stunden-Kurse

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.