DAX wieder auf Tauchfahrt

09.08.2017 – 15:15 Uhr (Werbemitteilung): Die geopolitischen Krisen sind wieder auf die Börsenbühne zurückgekehrt.

bg_south_korea_flag_75429
Quelle: Bloomberg

Mit markigen Worten schüren die USA und Nordkorea die Sorgen vor einem Krieg auf der koreanischen Halbinsel. Die Marktteilnehmer zeigen sich besorgt und verkaufen ihre Dividendenpapiere. Der deutsche Leitindex büßt zur Stunde um rund 1,5% auf 12.113 Punkten an Wert ein und nähert sich damit gefährlich nahe der charttechnischen Unterstützung bei 12.068/12.082 Zählern. Darunter wäre die „runde“ Zahl bei 12.000 Punkten nicht mehr weit entfernt.

Nordkorea-Konflikt geht in die nächste Runde

Der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea hat sich verschärft. Die Regierung in Pjöngjang hat Washington vor einem Militärschlag gegen die US-Basis auf Guam im Pazifischen Ozean gewarnt. Infolge des Säbelrasselns kann der Goldpreis als sicherer Hafen profitieren und heute deutlich zulegen. Die Feinunze wird aktuell bei 1.275 USD gehandelt. Auch andere Edelmetalle wie beispielsweise Silber und Platin legen momentan zu. Der Ölpreis der Sorte WTI nähert sich zum wiederholten Mal der psychologischen Marke bei 50,00 USD je Barrel.

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum Nasdaq 100 und S&P 500.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.