CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Hohe Volatilität erhöht das Risiko von plötzlichen, hohen oder schnellen Verlusten.

Chemiebranche schwach – Analystenkommentar belastet die Covestro, Evonik und BASF Aktienkurse

Im Dax zählen heute Covestro- und Linde-Aktien mit Abschlägen von fast 4% bzw. 2% zu den größten Verlierern. Im MDax wurden mit Lanxess und Evonik ebenfalls Chemieaktien verkauft

Erste Ökonomen empfehlen Finanzminister Scholz die Abkehr von der schwarzen Null. Die Krise in der Autoindustrie scheint sich auf andere Bereiche auszubreiten. Die zuletzt immer schwächeren Wirtschaftsdaten aus der Eurozone und die sich immer mehr abkühlende Weltkonjunktur wirken sich weiter negativ auf zyklische, konjunkturabhängigen Sektoren aus. Die Aktienkurse von Chemieunternehmen stehen heute besonders unter Druck.

Covestro Aktien zählen zu den größten Dax-Verlierern

Das Analysehaus Jeffries äußerte sich am Morgen negativ zu den Aussichten für diese Aktien. Das trübe konjunkturelle Umfeld, der Margendruck und Risiken für die Absatzmengen in der Chemiebranche werden sich weiter negativ bemerkbar machen. Die Analysten sagten, dass die Produktionskapazitäten nicht ausgeschöpft werden würden, um so die Lagerbestände gering zu halten. Die Unternehmen wollen den Kapitalverzehr dadurch so gering wie möglich halten, bis sich die Marktsituation beruhigt.

BASF Aktienkurs – Erfolgreicher Investorentag

Mit dem Kapitalmarkttag zeigte der Vorstand der BASF in welche Richtung er den Konzern steuern möchte. BASF möchte seine Bauchemie-Sparte bis Ende des Jahres verkaufen. Derzeit steht ein Verkaufspreis von knapp €2,7 Milliarden im Raum. Investitionen sollen den Produktionsstandort im belgischen Antwerpen erfolgen. Mehr als €500 Millionen sollen dort in die Anlagen zur Herstellung von Ethylenoxid und ähnlichen Produkten fließen. Das Gas ist Bestandteil zahlreicher chemischer Folgeprodukte, die etwa in der Haushalts- und Pflegemittelindustrie oder der Autobranche benötigt werden. Wachstum soll in den kommenden Jahren auch die Agrarsparte von BASF bringen. der Konzern hier über 30 neue Produkte mit einem Spitzenumsatzpotenzial von mehr als 6 Milliarden Euro raus bringen. Zudem will der Vorstand die Dividende weiterhin jedes Jahr steigern.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und üben sie den CFD-Handel ohne Risiko.


Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung unserer Handelspreise noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in ein Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht das Investment spezifischer Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Researchs (Anlageforschung) erstellt und gilt daher als Werbemitteilung. Obwohl IG nicht ausdrücklich darauf beschränkt ist, vor der Umsetzung unserer Empfehlungen zu handeln, versucht IG diese nicht zu nutzen, bevor sie den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie die nicht-unabhängige Recherche und Quartalszusammenfassung an.

Heute bereits Aktien-CFDs handeln

Long oder short auf tausenden von Aktien positionieren.

  • Durch Leverage Ihre Markt-Exposure erhöhen
  • Profitieren Sie von Spreads ab 0,1 % auf wichtige globale Aktien
  • CFDs in Orderbüchern mit direktem Marktzugang handeln

Live-Preise der wichtigsten Märkte

  • Kryptos
  • FX
  • Aktien
  • Indizes
liveprices.javascriptrequired
liveprices.javascriptrequired

Sehen Sie mehr Live-Forex-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Aktien-Preise

liveprices.javascriptrequired


Sehen Sie mehr Live-Indizes-Preise

Die Kurse unterliegen den Website AGB und sind indikativ. Alle Aktienkurse sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert.

Planen Sie ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Durch Klick auf Demokonto erstellen stimmen Sie den Bedingungen unserer Zugangsrichtlinien zu.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Finden Sie heraus, welche Gebühren mit Ihren Trades, durch unsere transparente Gebührenstruktur entstehen können.

Entdecken Sie, warum sich so viele Kunden für IG entscheiden und was IG zu einem weltweit führenden CFD-Anbieter macht.

Bleiben Sie mit unserem anpassbaren Wirtschaftskalender über die bevorstehenden marktbewegenden Ereignisse informiert.