DAX scheitert erneut an Widerstandsbarriere

15.11.2016 – 07:40 Uhr (Werbemitteilung): Gestern hatte es der deutsche Leitindex zum wiederholten Mal versucht, den charttechnischen Widerstand bei 10.800 Punkten zu überwinden.

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Und erneut konnte diese Hürde nicht überwunden werden. In der Spitze lag der DAX zwar knapp darüber. Dennoch konnte dieses Niveau nicht verteidigt werden. Am Ende des Handelstages fiel nur ein leichtes Plus an. Heute sieht es nach einer freundlichen Eröffnung auf dem Frankfurter Börsenparkett aus.

Ausblick

Heute stehen einige interessante Termine im Kalender. Dies sind das deutsche Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal, das entsprechende Pendant aus der Eurozone, die heimischen ZEW-Konjunkturerwartungen für November und in den USA die Einzelhandelsumsätze für Oktober.

Zur Stunde sehen wir den DAX bei 10.729 Zählern und somit wieder auf dem Weg in Richtung der eingangs erwähnten Chartmarke bei 10.800 Punkten. Der Euro war nach dem Wahlsieg von Donald Trump gehörig unter Druck geraten. Im Augenblick notiert die Gemeinschaftswährung bei 1,075 USD, etwa auf dem Niveau von Dezember des vergangenen Jahres. Gold kann sich heute ein wenig von der jüngsten Preisschwäche erholen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.