40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Deckel bleibt noch drauf

25.10.2016 – 15:15 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex bemüht sich wirklich.

bg_german_stock_exchange_1422947
Quelle: Bloomberg

Aber die Marke bei 10.800 Punkten will noch nicht fallen. Allerdings täte dem DAX ein beherzter Sprung über die besagte Widerstandsbarriere recht gut. Dies könnte dann der endgültige Startschuss für die Herbstrally sein.

Konjunktur

Von der deutschen Konjunktur gibt es erfreuliches zu berichten. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Oktober um 1,0% auf 110,50 Punkte, dem höchsten Stand seit April 2014. Allgemein wurde mit einem Zuwachs auf 109,50 Zähler gerechnet. Heute Nachmittag steht in den USA noch das Verbrauchervertrauen für Oktober auf der Agenda.

Charttechnik

Gestern stand der Ausbruch aus der Seitwärtsphase unmittelbar bevor. Zeitweise konnte die Oberseite der Schiebezone bei 10.787/10.807 Punkten überwunden werden. Letztendlich schloss der DAX knapp darunter. Heute läuft der nächste Angriff auf die genannte Widerstandsregion. Gelingt der Sprung über die Chartmarke, könnte es anschließend in Richtung der „runden“ Zahl bei 11.000 Zählern gehen.

Zur Stunde hat der DAX weiterhin Schwierigkeiten mit der 10.800-Punkte-Marke. Aktuell notiert das heimische Börsenbarometer leicht darunter. Der Euro verliert aktuell um 0,2% auf 1,0857 USD. Gold kann dagegen um 0,2% auf 1.267 USD zulegen.

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum Gold und Platin.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.