40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Starker Jahresausklang

26.09.2016 – 11:50 Uhr (Werbemitteilung): Kalendarisch betrachtet hat hierzulande der Herbst begonnen.

bg_german_stock_exchange_1550419
Quelle: Bloomberg

An der Frankfurter Börse sieht es in dieser Jahreszeit alles andere als stürmisch und regnerisch aus. Vielmehr konnten sich die Anleger in der Vergangenheit über Kursgewinne freuen. Wir werfen diesbezüglich einen Blick auf die historische Performance der vergangenen dreißig Jahre.

Im Mittelpunkt der statistischen Auswertung steht der Zeitraum von Ende September bis Jahresultimo. Vielen dürften die Begriff „Herbst- und Jahresendrally“ bekannt sein. Und in der Tat gehört das Schlussquartal zu den stärksten saisonalen Mustern eines Börsenjahres. Zwischen Oktober und Dezember konnte der deutsche Leitindex von 1986 bis 2015 in insgesamt 83% der Fälle mitunter deutlich zulegen. Im Durchschnitt betrug das Plus in den letzten drei Monaten des Jahres 5,1%.

In den Jahren 1996 bis 2015 verzeichnete das heimische Börsenbarometer sogar in 90% der Fälle stattliche Kursgewinne. Lediglich in den Jahren 1987, 2000 und 2008 mussten die Marktteilnehmer Verluste hinnehmen. Trotz dieser mehr als beachtlichen Kursentwicklung muss darauf hingewiesen werden, dass dieses saisonale Muster ein KANN und nicht zwingenderweise ein MUSS ist. Statistisch gesehen ist Wahrscheinlichkeit jedoch recht groß, dass die Investoren auch in diesem Jahr am Silvesterabend zufrieden auf 2016 zurückblicken können.

DAX-Performance (Ende September bis Jahresultimo) in den Jahren 1986 bis 2015 in %

DAX_Saisonalität
Quelle: IG Research

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.