Dax tritt auf der Stelle – Schwache Konjunkturdaten aus den USA

12.08.2016 - 16:41 Uhr / Werbemitteilung: Zum Wochenausklang kann der Dax nicht mehr zulegen.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Der fulminanten Aufwärtsbewegung der vergangenen Handelstage geht damit zumindest am heutigen Freitag die Puste aus. Nichtsdestotrotz haben die Bullen dem heimischen Leitindex allein seit dem 3. August ein Plus von mehr als 550 Punkten beschert. Dass Investoren in diesem Kontext auch mal vor einem Wochenende Kasse machen kommt also nicht allzu überraschend.

Als Entscheidungshilfe dürfte so manchem Verkäufer auch die mehrheitlich schwächer als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten gedient haben. Zwar kann Deutschland mit einem stärker als erwartet ausgefallenen Wirtschaftswachstum für das zweite Quartal aufwarten (+ 0,4% gg Q1), die US-Erzeugerpreisentwicklung für den Monat Juli sowie der US-Verbraucherstimmungsindex der Universität Michigan für August fielen dagegen überraschend schwach aus.

Zur Stunde notiert der Dax bei 10.711 Punkten 0,3 Prozent schwächer. Der Euro zeigt bei aktuell 1,1177 US-Dollar einen Aufschlag von 0,3 Prozent. Gold verteuert sich derweil um 1,0 Prozent auf 1.352 US-Dollar je Feinunze.  

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum Gold und EUR-GBP.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.