DAX: Börsenbarometer in der Warteschleife

09.03.2016 – 09:25 Uhr: Einen Tag vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank zeigen sich die Börsianer erneut abwartend.

Mario_Draghi
Quelle: Bloomberg

Die zentrale Frage ist, ob und vor allem wie Mario Draghi, Chef der EZB, die Geldpolitik weiter lockern wird. Das Enttäuschungspotenzial ist recht groß. Viele Marktakteure rechnen mit einer erneuten Senkung des Einlagensatzes für Banken sowie einer Ausweitung des bestehenden Anleihekaufprogramms. Wird die EZB den Erwartungen nicht gerecht, könnten die Anleger hierzulande den Verkaufsknopf drücken.

Aktien im Blick

Heute haben zwei DAX-Mitglieder ihre Geschäftsberichte vorgelegt. Die Deutsche Post musste zwar im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch hinnehmen, die Dividende bleibt jedoch auf dem Niveau des Vorjahres. Deutlich trüber sieht es dagegen bei E.ON aus. Der Energieversorger verzeichnete 2015 einen Milliardenverlust. Im Gegensatz zum Konkurrenten RWE sollen die Aktionäre aber eine Ausschüttung erhalten.

Der DAX zeigt sich heute von seiner freundlichen Seite und steigt um 0,4% auf 9.730 Punkte. Der EUR-USD pendelt weiterhin um die Marke bei 1,1000 USD herum. Gold büßt nach den jüngsten Preisaufschlägen ein wenig ein.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Was ist ein Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.