40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax in Lauerstellung – Athener Parlament im Fokus

15.07.2015 - 11:15 Uhr: Für Griechenland gilt es heute die auf dem Krisengipfel beschlossenen Reformschritte im Steuerwesen und Rentensystem in Gesetzesform zu gießen.

bg_Greece_Nat_Flag_1651626
Quelle: Bloomberg

Die parlamentarische Verabschiedung wird von den Kreditgebern als vertrauensbildende Maßnahme vorausgesetzt, um die finalen Verhandlungen über ein drittes Hilfsprogramm in Angriff zu nehmen.

Neben Hellas stehen heute vor allem Konjunkturdaten aus Übersee im Blickpunkt. Den Anfang machte bereits der Ferne Osten, wo die chinesische Wirtschaft im zweiten Quartal ein Wachstum von 7,0 Prozent vorweisen kann – höher als von Experten zuvor erwartet. Derweil beabsichtigt die japanische Notenbank an ihrer extrem expansiven Geldpolitik festzuhalten. Damit wird die Bank of Japan (BoJ) auch weiterhin Anleihen und Wertpapiere in Höhe von rund 570 Milliarden Euro pro Jahr erwerben.  

Auf der anderen Seite des Atlantiks stehen wiederum der New York Empire State Index sowie die US-Industrieproduktion, jeweils für den Monat Juni, zur Veröffentlichung an. Zudem wird das monatliche Sitzungsprotokoll des Offenmarkt-Ausschusses der US-Notenbank publiziert, dem angesichts der avisierten Zinswende  besondere Aufmerksamkeit zukommen dürfte. An potentiellen Impulsgebern mangelt es zur Wochenmitte also nicht.

Charttechnisch gilt es für den Dax nun die die Support-Zone im Bereich von 11.460 Punkten zu behaupten. Gen Norden wartet bei rund 11.700 Zählern die nächstgelegene, signifikante Widerstandsregion.

Zur Stunde notiert der deutsche Aktienindex bei 11.532 Punkten 0,1 Prozent fester. Der Euro gewinnt indes 0,1 Prozent auf 1,1024 US-Dollar. Gold zeigt sich bei momentan 1.155 US-Dollar je Feinunze dagegen kaum verändert.     

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.