Dax leicht erholt – Weiterhin Ukraine im Fokus

28.04.2014 - 09:49 Uhr: Nach den herben Verlusten am Freitag startet der deutsche Aktienmarkt hinter positiven Vorzeichen in die neue Handelswoche.

Vor allem wegen der ungewissen Aussichten in punkto Ukraine-Krise waren viele Investoren auf Nummer sicher gegangen und hatten noch vor dem Wochenende Positionen abgebaut respektive glattgestellt.

Und die Lage im ehemaligen Soviet-Staat bleibt auch weiterhin extrem angespannt. Neben dem laufenden Anti-Terror-Einsatz seitens der ukrainischen Regierung und Militärmanövern auf der russischen Seite kommen nun noch Geiselnahmen von OSZE-Beobachtern durch pro-russische Separatisten hinzu. Der Westen berät wiederum über verschärfte Sanktionen.

Die steigende Nervosität schlägt sich unter anderem an den Rohstoffmärkten nieder. Während das Sicherheit versprechende Gold wieder die Marke von 1.300 US-Dollar pro Unze zurückerobern kann, ziehen auch die Öl-Kurse wieder an. Brent und Crude-Oil verzeichnen deutliche Aufschläge. Signifikante Konjunkturdaten stehen am Montag kaum auf der Agenda. Der heimische Leitindex Dax klettert im frühen Handel um 0,4 Prozent auf 9.438 Punkte. Die europäische Gemeinschaftswährung weist bei 1,3871 US-Dollar ein Plus von 0,2 Prozent aus.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.