40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX in Osterfeiertagslaune

17.04.2014 – 15:45 Uhr: In den ersten Stunden der heutigen Börsensitzung zeigte sich der heimische Leitindex eher richtungslos. Es sah zuerst danach aus, als hätten sich die Anleger hierzulande bereits vorzeitig in die Osterfeiertage verabschiedet.

Doch kurz vor dem Ende der verkürzten Handelswoche haben die Bullen einen Überraschungsangriff gestartet.

Ob die DAX-Offensive auf das heute begonnene Krisentreffen der Außenminister der USA, Russlands, der Ukraine und der Vertreter der Europäischen Union zurückzuführen ist, ist eher fraglich. Positiv an den weltweiten Aktienmärkten ist jedoch die Tatsache aufgenommen worden, dass sich die Konfliktparteien überhaupt an einen Tisch setzen um eine Lösung der Krise zu finden. Auslöser für die freundliche Stimmung waren vielmehr gute Quartalszahlen in den USA. Die Konzerne General Electric und American Express konnten mit den Geschäftszahlen die Investoren überzeugen. Einen Tag zuvor hatten Google und IBM noch enttäuscht.

Zur Stunde scheint der DAX wichtige charttechnische Unterstützungen zurückzuerobern. Ein Schlusskurs von rund 9.350 Punkten wäre hierbei recht hilfreich. Das deutsche Börsenbarometer bewegt sich momentan oberhalb der Marke bei 9.400 Zählern. Minimal zulegen kann der EUR-USD, der um das Preislevel bei 1,38 USD pendelt. Leicht negativ sind derzeit die Vorzeichen beim Goldpreis. Das Edelmetall versucht, die Chartmarke bei 1.300 USD zu verteidigen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.