DAX ohne nennenswerte Impulse

18.11.2013 – 9:15 Uhr: Das deutsche Börsenbarometer markierte in der vergangenen Handelswoche mit 9.169 Punkten auf Schlusskursbasis eine neue historische Bestmarke. Dies war im Wesentlichen Janet Yellen, künftige US-Notenbankchefin zu verdanken.

Der heutige Handelstag begann recht ruhig. Signifikante Unternehmens- bzw. Konjunkturnachrichten stehen nicht auf der Agenda. Aktuell liegt der DAX leicht im Minus.

Erfreulich sah es in der Vorwoche an den Devisen- und Rohstoffmärkten aus. Sowohl EUR-USD als auch Gold befinden sich in einer technischen Erholungsphase. Zur Stunde pendeln die europäische Einheitswährung als auch das Edelmetall um ihre Schlusskurse vom Freitag letzter Woche.

Der DAX könnte in dieser Woche seine Reise in Richtung 9.200 Punkte fortsetzen. Markttechnisch sieht es zurzeit gut aus. Der hierzulande sehr beliebte Index hatte erst kürzlich erneut die Unterstützung bei 9.026/9.070 Punkten erfolgreich getestet und sich davon nach oben entfernt. Der EUR-USD konnte zuletzt verloren gegangenes Terrain zurückerobern. Vor allem erwies sich der steigende gewichtete 200-Tage-Durchschnitt als zuverlässige Unterstützung. Auch der Goldpreis konnte seine Talfahrt vorerst stoppen. Die Bären scheiterten an der Unterstützung bei 1.267/1.275 USD je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.