DAX: Nächster Angriff läuft

14.11.2016 – 11:20 Uhr (Werbemitteilung): Die Marktteilnehmer auf dem Frankfurter Börsenparkett scheinen nach der US-Präsidentschaftswahl wieder zur Normalität zurückzukehren.

bg_bull 2
Quelle: Bloomberg

Heimische Anleger greifen bei den Dividendenpapieren aus der ersten Reihe wieder beherzt zu.

Im Augenblick läuft der vierte Versuch, die seit August andauernde Seitwärtsphase nach oben zu verlassen. Dafür wäre ein Sprung über die obere Begrenzung bei 10.807/10.830 Punkten erforderlich. Dies könnte dann für den DAX die lang ersehnte Initialzündung sein. Die psychologische Marke bei 11.000 Punkten wäre dann die erste charttechnische Anlaufstelle.

Die technischen Indikatoren sprechen derzeit für einen Ausbruch aus der genannten Schiebezone gen Norden. Sowohl der MACD als auch der Parabolic SAR haben erst kürzlich neue Kaufsignale generiert. Zudem zeigt die gewichtete 200-Tage-Durchschnittslinie wieder nachhaltig nach oben. Somit liegt ein intakter mittelfristiger Aufwärtstrend vor.

Infolge des Wahlausgangs in den Vereinigten Staaten mussten sich in der Vorwoche die erwähnte Glättungslinie bei aktuell 10.318 Zählern und die Unterstützungszone bei 10.116/10.000 Punkten einem Test unterziehen, der bestanden wurde. Diese Chartmarken dienen weiterhin als zuverlässige Rückzugsgebiete.

DAX auf Tagesbasis

DAX_111416
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel  beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.