IBEX: Madrider Börse könnte weiter aufholen

Die durch die Finanzkrise arg gebeutelte spanische Börse hat zuletzt die Trendwende geschafft. Nach den Tiefstständen im Juni bzw. Juli 2012 hat der IBEX eine Gegenoffensive eingeleitet.

Im September diesen Jahres wurde im Wochenchart eine klassische Umkehrformation nach oben vollendet. Die Reise gen Norden könnte durchaus noch weiter gehen. Die Aktien von der iberischen Halbinsel haben charttechnisch betrachtet noch deutlich Luft nach oben.

Der Sprung über die Nackenlinie leitete die Kopf-Schulter-Formation ein, die einen Trendwechsel zur Folge hatte. Anschließend ging es auf dem Handelsparkett der „Bolsa de Madrid“ spürbar aufwärts. Zuletzt hat der spanische Leitindex die horizontale Widerstandszone bei 9.813/10.052 Punkten erreicht. Bislang fällt es dem Index schwer, diese Hürde zu überwinden. Angesichts der intakten Kaufsignale bei den Indikatoren bzw. Oszillatoren sowie des steigenden gewichteten 40-Wochen-Durchschnitts könnte dieses Unterfangen auf absehbarer Zeit mit Erfolg gekrönt sein. Erstes Ziel wäre dann die waagerechte Trendgerade bei 11.168 Punkten. Aus der Höhe der Chartformation errechnet sich ein Kursziel von 11.570 Punkten.

Können sich die Bullen nicht durchsetzen und müssen sogar den Rückzug antreten, könnte es in Richtung 8.803/8.623 Punkten gehen. Auf Wochenbasis liegen hier die gewichtete Glättungslinie sowie eine horizontale Unterstützung.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.